P!nk - Beautiful trauma

P!nk- Beautiful trauma

RCA / Sony
VÖ: 13.10.2017

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Get the party stopped

Es ist wahrlich nicht das erste Mal, dass Alicia Moore alias P!nk über eine traumatisierende oder zerbrochene Beziehung singt. Da gab es zum Beispiel das schmissige "So what" mit der Feststellung "I'm having more fun". Warum auch nicht, ist ja in einigen Fällen nicht auszuschließen. Ihr siebter Longplayer "Beautiful trauma" lässt diese positiv gestimmte Facette komplett aus. Generell war wohl bisher keines ihrer Alben mit so wenigen Party-Tracks gesegnet. Nicht ohne Grund sieht sie auf dem Cover irgendwie nach begossenem Pudel aus. Oder wie Martin Gore nach der Autowaschanlage im offenen Cabrio. Wie auch immer, wem die erste Single "What about us" schon unterschwellig verstimmt vorkam, der weiß in etwa, wie der Rest von "Beautiful trauma" drauf ist. Der Song ist indes ein klares Highlight. Hier geht es zwar um die amerikanische Gesellschaft und insbesondere das, was Donald Trump derzeit mit ihr veranstaltet, doch Zeilen wie "What about all the times you said you had the answer?" lassen sich dank der nachfolgenden Forderungen von "love" und "trust" auch als private Abrechnung lesen. In jedem Fall ist es der berührendste P!nk-Song seit langem.

Viel anders macht die Dame hier nicht, aber das Stimmungsbarometer zeigt in Richtung "Bummer". Verantwortlich dafür ist vor allem der hohe (Halb-)Balladenanteil, meist mit Klavier als Instrument der Wahl. Geht in vielen Fällen sehr gut über die Bühne. "For now" kriegt nach reduziertem Beginn den rockigen Touch flüssig und überzeugend untergebracht. "But we lost it" dient als Moritat einer zerrütteten Liebschaft, wenn nichts bleibt außer emotionaler Kälte: "You look into my eyes and turn to stone." Etwas optimistischer blickt der vom Wunderknaben Tobias Jesso Jr. mitgeschriebene Closer "You get my love" aus der Wäsche. "You get my love / Don't let my mistakes take that away from you." Dazu nur ein Piano. Viel farbenfroher wird es nicht auf "Beautiful trauma", nicht mal der marschierende Pumpbeat des Titeltracks will so richtig auf die Tanzfläche. Auch wenn das Tempo mal flotter wird, bleibt eine Aura der Zurückhaltung. Die ganze Trübsalbläserei muss man erst mal verdauen, auf der anderen Seite macht das fehlende Tamtam die Sicht frei auf ein paar der besten Kompositionen in Moores Diskografie.

Baden geht das Album eher dann, wenn plötzlich die Macklemore-Schiene von ultrapoppigem HipHop gefahren werden soll. Nicht nur P!nk fängt in "Revenge" auf typischem Klavier-Hops-Beat an zu rappen, überraschend erscheint auch noch plötzlich ein Typ, der sich beinahe wie Macklemore anhört. Der ist es allerdings nicht, sondern ein ziemlich aus der Form gekommener Eminem. Auch vor die abschließende Ballade mit "Wild hearts can't be broken" eine ähnliche, aber schwächere zu stellen, war nicht die beste Idee. "Secrets" ist eigentlich ganz annehmbarer beatgetriebener Pop, passt leider jedoch gar nicht ins Umfeld und durchbricht die Stimmung. Die wird ansonsten wunderbar durchgehalten und lässt "Beautiful trauma" als eines der besseren Alben der 38-Jährigen ins Ziel gehen. Auch wenn diesmal kaum etwas zur allerseitigen Vorglüh-Feierei-Beschallung geeignet ist. Es sei denn, man nimmt in Kauf, dass die Mienen der Gäste langsam in die Bedröppeltheit abdriften, bevor es irgendwann heißt: "Ich glaub', Party ist heut doch nicht so mein Ding."

(Felix Heinecker)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Whatever you want
  • What about us
  • But we lost it
  • You get my love

Tracklist

  1. Beautiful trauma
  2. Revenge (feat. Eminem)
  3. Whatever you want
  4. What about us
  5. But we lost it
  6. Barbies
  7. Where we go
  8. For now
  9. Secrets
  10. Better life
  11. I am here
  12. Wild hearts can't be broken
  13. You get my love

Gesamtspielzeit: 51:17 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

2018-07-27 13:20:11 Uhr - Newsbeitrag
Künstlerin: P!NK
Single-Titel: „Secrets“ (Single & Video)
Single/VideoVÖ: 25. Juli 2018
Label: Sony Music

Hier gibt es das Video zu „Secrets" bei dem P!NK zusammen mit Larn Poland Regie geführt hat:

Infos: P!NK grüßt mit neuer Single von Down Under!
Während der US-Superstar gerade mit ihrer „Beautiful Trauma World Tour 2018“ Australien und Neuseeland aufmischt, werden die Fans im Rest der Welt mit einer neuen Hit-Auskopplung beglückt. Der Uptempo-Dance-Pop Song „Secrets“ stammt wie bereits „What About Us“, „Beatiful Trauma“ (beide Platz eins der deutschen Airplay-Charts) und „Whatever You Want“ (Platz sechs) vom aktuellen Millionseller „Beautiful Trauma“, der im Oktober 2017 erschien und weltweit Platz eins der Albumcharts erreichte. In den USA war der siebte Longplayer der 38-jährigen Sängerin und Songwriterin das drittmeistverkaufte Album des Jahres.

„Secrets“ entstammt der Zusammenarbeit mit den schwedischen Hitgaranten Max Martin (Taylor Swift, Ariana Grande), Shellback (Ellie Goulding, Justin Timberlake) und Oscar Holter (Christina Aguilera, Katy Perry).

Das Video zu „Secrets“ entstand unter der Regie von P!NK und Larn Poland in Northbridge, einem Vorort von Perth, im Anschluss an das vierte Konzert in der Perth Arena. In dem Clip, der im Epizentrum der Clubszene der Stadt spielt, wirkten sechs ihrer langjährigsten Tänzer mit. Im Rahmen der Australien/Neuseeland-Tour, die 42 ausverkaufte Konzerte umfasst, tritt sie vor mehr als 600.000 Zuschauern auf. In Nordamerika wurden bereits mehr als eine Million Tickets für die Konzertreise abgesetzt werden, die im März 2019 in den USA fortgesetzt wird.

Kurz vor ihrer Abreise nach Australien erhielt P!NK die frohe Kunde, dass sie im kommenden Jahr mit einem Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame geehrt wird. 2017 war die Sängerin für einige der spektakulärsten TV-Highlights verantwortlich, wie z.B. als sie die amerikanische Nationalhymne beim Super Bowl sang, oder mit einem berührenden Auftritt bei den 60. Grammy Awards, oder mit ihrer atemberaubende Performance an einer Häuserwand bei den American Music Awards. Zahlreiche Magazine nahmen P!NK auf die Titelseite, darunter Cosmopolitan, Redbook Magazine und die begehrte „Beautiful Issue“ des People Magazines.

Seit ihrem Karrierestart im Jahr 2000 veröffentlichte P!NK sieben Studioalben und ein Greatest Hits-Album. Sie verkaufte weltweit mehr als 50 Millionen Alben, 75 Millionen Singles und 2,4 Millionen DVDs. Fünfzehn ihrer Singles erreichten die Top Ten der US Billboard Chats, darunter vier Nummer-Eins-Hits. In Deutschland stehen bislang 19 Top-Ten-Singles und drei Nummer-Eins-Hits zu Buche. Sie wurde mit drei Grammy Awards (bei 19 Nominierungen), einem Daytime Emmy Award, drei Billboard Music Awards, sechs MTV Video Music Awards, zwei MTV Europe Award und zwei People’s Choice Awards ausgezeichnet. 2013 war sie „Billboard’s Woman of the Year”. Ihre Tourneen, bei denen sie in den größten Arenen der Welt gastiert, sind regelmäßig ausverkauft.

Ihr siebtes Studioalbum „Beautiful Trauma“ wurde in den USA mit Platin und in Deutschland mit Gold ausgezeichnet, enterte die US Billboard Charts auf Platz eins und stellte einen neues persönlichen Rekord in Sachen „First Week Sales“ auf. Auch in zehn weiteren Ländern enterte der Longplayer die Charts auf Platz eins. Weltweit verkaufte sich „Beautiful Trauma“ mehr als 2,6 Millionen Mal, verzeichnete mehr als eine Milliarde Audio Streams und 400 Millionen Video Views.

P!NK unterstützt zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen, darunter „Make a Wish Foundation”, „Autism Speaks”, „Human Rights Campaign” und „No Kid Hungry”. Sie war Sprecherin von COVERGIRL und ist UNICEF-Botschafterin.

Website: https://pinkspage.com/home / https://www.facebook.com/pink/

Armin

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

2018-03-02 12:46:24 Uhr - Newsbeitrag
Künstlerin: P!NK
Release: „Whatever You Want“ (Single)
VÖ: 02. März 2018
Label: Sony Music

Clip: („Whatever You Want“)

Infos: Zwei Singles – zwei Mal Platz eins: mit den ersten beiden Auskopplungen aus ihrem jüngsten Album „Beautiful Trauma“ („What About Us“ und „Beautiful Trauma“) landete P!NK zwei fulminante Nummer-Eins-Hits in den deutschen Airplay-Charts! Und der nächste Kandidat steht schon bereit: mit „Whatever You Want“ legt die 38-jährige Sängerin, Songwriterin und Pop-Ikone eine weitere traum- und trademarkhaft eingängige Midtempo-Pop-Hymne vor, die einer Zusammenarbeit des unfehlbaren Erfolgsteams P!NK/Shellback/Max Martin entstammt.


Auch mit dem Album, das im Oktober 2017 erschien, lieferte P!NK wieder einmal richtig ab: Platz eins der Albumcharts in dreizehn Ländern (u.a. Platz eins in UK und US, Platz zwei in Deutschland), Album-Platin und –Gold vielerorts bereits wenige Wochen nach Veröffentlichung und mit der Single „What About Us“ ein weiterer Welthit und Songklassiker. Und auch in den vergangenen Wochen war sie für die eine oder andere Überraschung gut: ob mit einem Auftritt in Jeans und T-Shirt plus Gebärdendolmetscherin bei den ansonsten traditionell über-glamourösen Grammy Awards oder (stark kränkelnd) die Nationalhymne beim Super Bowl singend – überall stahl sie den anwesenden Kollegen durch die Bank die Show. Ihre „Beautiful Trauma World Tour 2018“ startete am 1. März in Phoenix, Arizona.

Website: http://whataboutus.pinkspage.com / https://www.facebook.com/pink/

Armin

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

2018-01-30 17:16:59 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

2017-11-21 17:56:17 Uhr - Newsbeitrag
Hallo liebe Leute,

Channing Tatum schwingt mal wieder das Tanzbein und das dieses Mal im neuen P!NK-Clip zu „Beautiful Trauma“. Ganz großes und sehr buntes Kino:



Nachstehend findet Ihr auch noch mal die Infos zum exklusiven Geheimkonzert von P!NK im Dezember.

ProSieben holt Megastar P!NK zum kleinsten und exklusivsten Konzert des Jahres nach Deutschland! Der Superstar wird am Samstag, 9. Dezember 2017, live und exklusiv vor nur wenigen hundert Fans beim PROSIEBEN IN CONCERT in Berlin auf der Bühne stehen. Der Clou: Die rund 500 Tickets für das Konzert gibt es nirgends zu kaufen, man kann sie nur auf www.ProSieben.de/PINK gewinnen.

Mit ihrem ersten Studioalbum seit fünf Jahren, „Beautiful Trauma“, feiert Superstar P!NK nach ihrer Babypause ihr großes Comeback – mit prominenter Unterstützung: neben Steve Mac und Johnny McDaid wirkten u.a. Max Martin, Shellback, Jack Antonoff, Julia Michaels, Greg Kurstin, Busbee und Eminem an der Entstehung den Songs mit. Die Single „What About Us“ wurde vorab veröffentlicht und kletterte bereits in über siebzig Ländern auf Platz eins der iTunes-Charts, darunter auch Deutschland und Großbritannien. Der Longplayer schoss in dreizehn Ländern an die Spitze der Charts und wurde bereits kurze Zeit nach Veröffentlichung in vielen Ländern mit Platin und Gold ausgezeichnet.

Die Tour zum neuen Album beginnt am 1. März 2018 in den USA. Exklusiv für PROSIEBEN IN CONCERT besucht P!NK bereits im Dezember 2017 Deutschland.

PROSIEBEN IN CONCERT: Tickets ab 10. November 2017 auf www.prosieben.de/PINK.

Website: http://whataboutus.pinkspage.com / https://www.facebook.com/pink/

Armin

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

2017-11-10 13:13:03 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Medienpartner,

es gibt heiße News aus dem Hause P!NK: ProSieben holt Megastar P!NK zum kleinsten und exklusivsten Konzert des Jahres nach Deutschland! Der Superstar wird am Samstag, 9. Dezember 2017, live und exklusiv vor nur wenigen hundert Fans beim PROSIEBEN IN CONCERT in Berlin auf der Bühne stehen. Der Clou: Die rund 500 Tickets für das Konzert gibt es nirgends zu kaufen, man kann sie nur auf www.ProSieben.de/PINK gewinnen.

Mit ihrem ersten Studioalbum seit fünf Jahren, „Beautiful Trauma“, feiert Superstar P!NK nach ihrer Babypause ihr großes Comeback – mit prominenter Unterstützung: neben Steve Mac und Johnny McDaid wirkten u.a. Max Martin, Shellback, Jack Antonoff, Julia Michaels, Greg Kurstin, Busbee und Eminem an der Entstehung den Songs mit. Die Single „What About Us“ wurde vorab veröffentlicht und kletterte bereits in über siebzig Ländern auf Platz eins der iTunes-Charts, darunter auch Deutschland und Großbritannien. Der Longplayer schoss in dreizehn Ländern an die Spitze der Charts und wurde bereits kurze Zeit nach Veröffentlichung in vielen Ländern mit Platin und Gold ausgezeichnet.

Die Tour zum neuen Album beginnt am 1. März 2018 in den USA. Exklusiv für PROSIEBEN IN CONCERT besucht P!NK bereits im Dezember 2017 Deutschland.

PROSIEBEN IN CONCERT: Tickets ab 10. November 2017 auf www.prosieben.de/PINK.

Clip: („What About Us“)

Website: http://whataboutus.pinkspage.com / https://www.facebook.com/pink/
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv