Boysetsfire - Tomorrow come today

Boysetsfire- Tomorrow come today

Wind-Up / Epic / Sony
VÖ: 31.03.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Fünf nach zwölf

"Now you've thrown your past agreements into the fire / And your government's become a whore." Puh! Erstmal durchatmen. Die Nerven wieder beruhigen. Den Brocken schlucken. Langsam ein- und wieder ausatmen. Okay. Hier wir gehen. Haßtiraden auf Politik sowie Politiker sind derzeit mächtig en vogue. Populistische Halbwahrheiten werden offenherzig für bare Münze genommen, um die eigenen Anklagen stilvoll zu untermauern. Und Verschwörungstheorien sprießen schneller aus dem Boden, als brezelfressende Texaner ihre Flinte ziehen können. Keine Frage: Der weltweite Haussegen ganz schön schief. Wenn auch nicht erst seit gestern. Nein, ihr seid da nicht die einzigen, die verstört zwischen CNN und n-tv zappeln und hibbeln. Menschen ohne Orientierung brauchen einen Halt. Was sollen sie tun? Wie soll das alles enden? Kann da allein der unerschütterliche Glaube an das Gute im Menschen noch helfen? Boysetsfire reden ein gewichtiges Wörtchen mit. "Time to unmask the devil." Ab dafür, meine Herren!

Der Ungerechtigkeiten sind gar viele. Und der Ungereimtheiten erst recht. "A wish will leave you open handed." "A dream alone will bear no seed." Die Zeit ist reif. Nein, überreif und noch viel, viel mehr. Um sich aus den bequemen Sitzplätzen der Selbstgefälligkeit zu erheben, die Stimme geltend zu machen und zu kämpfen. Für eine bessere Welt. Für ein besseres Miteinander. Für Recht und Gerechtigkeit. Und eine gemeinsame Zukunft. "Management vs. labor", arm vs. reich, schwarz vs. weiß, gut vs. schlecht. "Decide - right now - which side you're on." Boysetsfire und "Tomorrow come today" sollten hier nur das finale Fünkchen an der ausgetrockneten Lunte sein. Jetzt gilt's: "Set to action our forward thought." Aufstehen! Schreien! Bluten! So kann es einfach nicht weiter gehen. Denn "In a moment of weakness they've gone for the throat." Die bösen Buben. Wir tragen die Schuld und Verantwortung auf unseren eigenen Schultern. Alle gemeinsam. Wegsehen bedeutet Schande, Tatenlosigkeit den sicheren Tod.

"This is not a test / This is not a test / Yes, it has come to this / This is not a test." Oh nein, wir meinen das hier absolut ernst. Der Rest ist schmückendes Beiwerk. Wer redet bei dieser Message in Zeiten wie diesen noch von Musik? Hier ist der Inhalt wichtiger denn je. Aber um niemanden auf die Folter zu spannen, sei für alle ausdrücklich beteuert, daß die Verpackung noch immer knistert. "Tomorrow come today" erscheint via Sony, und ja, es stimmt: Boysetsfire mögen musikalisch handzahmer geworden sein. Aber man hüte sich vor voreiligen Schlußfolgerungen. Bißfeste Manifeste gehören hier immer noch zum bereits auf dem Vorgänger angekündigten "Twelve step hammer program". Zwölf Schritte zum besseren Selbst. Hardrock statt Hardcore. Teilnahme statt Apathie. Handeln statt Untergehen. Auch wenn echte Prügelknaben diesmal weitestgehend vor der Tür bleiben und "After the eulogy" wohl für immer und ewig unerreicht bleiben wird: Boysetsfire sind notwendig. Heute vielleicht mehr denn je. Denn die Welt ist schlecht. "But hope will heal us all."

(Sven Cadario)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Eviction article
  • Handful of redemption
  • White wedding dress

Tracklist

  1. Eviction article
  2. Last year's nest
  3. Full colour gilt
  4. Bathory's sainthood
  5. Dying on principle
  6. Handful of redemption
  7. Release the dogs
  8. Foundations to burn
  9. Management vs. labor
  10. High wire escape artist
  11. White wedding dress
  12. On in five

Gesamtspielzeit: 51:28 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
dandi
2006-08-21 22:42:52 Uhr
argh die waren bei uns in der stadt und mir waren die keine 17 euro wert.
jetzt bereu ichs :(
SxE - Guy
2006-08-21 22:41:03 Uhr
Ne. Hab sie ja noch am 1.7. in Münster sehen können. Ansonsten wär ich sicherlich noch zu einem der kommenden Konzerte hingegangen...
JD
2006-08-21 21:48:04 Uhr
Zufällug noch jemand hier der am 1.09 vor Ort sein wird?!
JD
2006-08-21 21:46:58 Uhr
@Khanatist; Darauf erwartest jetzt aber keine Antwort, oder? *ebenfalls g*

Bin übrigens in Herne mit dabei, Thursday werden ua. noch spielen.
eric
2006-08-21 21:39:50 Uhr
Ich bin in Saarbrücken noch einmal mit dabei.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum