Matchbox Twenty - More than you think you are

Matchbox Twenty- More than you think you are

Atlantic / Warner
VÖ: 03.03.2003

Unsere Bewertung: 3/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Weniger ist weniger

Nachdem er für rüstige Rockopas wie Carlos Santana und Mick Jagger veritable Hits geschrieben hat, widmet sich Rob Thomas auch mal wieder seiner Band Matchbox Twenty. Und plant gleich noch, mit ihnen "wieder rockiger zu werden" - "Mad season" war dann wohl doch nicht nur uns zu lahm. Und tatsächlich: Wer die ersten Takte von "More than you think you are" hört, glaubt, daß Thomas und den Seinen gleich Jeanshemden, Lederjacken und Nackenwelle wachsen müßten. Denn es rockt ganz gewaltig. Ungefähr so, wie sich seit Foreigner keine Band mehr zu rocken getraut hat.

Nun ja, der Opener "Feel" fragt ziemlich unverblümt "Are you gonna go my way?" und bis zum abschließenden Bonustrack läßt die Band kaum eine Gelegenheit aus, um zu zeigen, daß sie die besseren Bon Jovi sind - oder sich zumindest dafür halten. Zeilen wie "Feels like you made a mistake / You made somebody's heart break / But now I have to let you go" kann man sich eben erst leisten, wenn man den Plattenvertrag ziemlich sicher hat. Die dazugehörige Vorabsingle "Disease" ist dann Sir Micks beeindruckende Rache dafür, daß ihm Rob Thomas das leidige "Visions of paradise" aufs letzte Soloalbum drückte. Rache ist Schweinesülze.

Man kann aber beruhigt sein: Auch ohne Mother's Little Helper versemmelt Thomas jede einzelne Nummer. Bei "Bright lights" klingt er wie Joshua Kadison, diesen Schmalspur-Elton John, der irgendwann bei "Geld oder Liebe" auftauchte und seitdem das Radiohören noch gefährlicher werden läßt. Und wenn er bei "Downfall" unvermittelt einen Gospelchor "Only love can save us now" schmettern läßt, wissen wir Bescheid: Da ist nun wirklich gar nichts mehr zu retten. Kaum ist der letzte Ton verstummt, hat man auch schon wieder vergessen, daß da gerade ein paar vor Urzeiten mal ganz gute Collegerocker versucht haben, erwachsen zu werden. Rückbesinnung klingt anders. Weiterentwicklung sowieso.

Hatte der ohnehin schon weitgehend belanglose Vorgänger wenigstens noch ein paar hübsche Ohrwürmer, geht "More than you think you are" so geschmeidig durch die Gehörgänge, daß man sich hinterher erstaunt fragt: War da was? Liebloser Weichspülrock und selbstmitleidige Midtempo-Nummern geben sich die Klinke in die Hand und hinterlassen darauf nicht mehr als einen Schmierfilm. Von den einzelnen Songs bleibt derart wenig haften, daß man meint, die komplette Platte sei vorsätzlich mit Teflon beschichtet worden. Wenn dann auch noch anbiedernde Sprechgesangeinlagen hervorgekramt werden, kann man sich eigentlich gleich "Mir sind die Ideen ausgegangen" auf die Stirn tätowieren lassen. Das wäre immerhin lustig. Und so gerät "More than you think you are" zum exakten Gegenteil von Spaß: ein rundherum radiotaugliches Album. Leider ist dieses zu nichts weiter zu gebrauchen, als unbedarfte Hörer in einer Schleimpfütze zu versenken. Was wir von Matchbox Twenty halten? Abstand.

(Lukas Heinser)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • The difference

Tracklist

  1. Feel
  2. Disease
  3. Bright lights
  4. Unwell
  5. Cold
  6. All I need
  7. Hand me down
  8. Could I be you
  9. Downfall
  10. Soul
  11. You're so real
  12. The difference

Gesamtspielzeit: 50:09 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
bran
2003-09-06 17:36:50 Uhr
ähm ja crazy absolut
tim
2003-09-06 16:10:02 Uhr
die musik is voll crazy!!!!
bran
2003-09-06 09:27:41 Uhr
wir sehen uns in KÖLN am Mittwoch
ich hoffe es kommen vermehrt Songs der yosly-cd
electrolite
2003-09-06 01:51:39 Uhr
Wäre auch gerne hingefahren, leider aber keine Zeit!

Hoffe auf Konzertbericht an dieser Stelle!!
mb20-fan
2003-09-05 01:50:51 Uhr
huhu leute,

aus gegebenem anlass hol ich doch mal eben diesen antiken thread hoch - denn nächste woche fahre ich nach offenbach *froide* zum mb20-konzert!!!
so wie es aussieht, kommen die auftritte jetzt tatsächlich zustande. und ich kann es gar nicht mehr erwarten *freuhüpftanzherum*

noch einer der hier anwesenden am freitag in offenbach? (traut euch raus, ihr werden zwar wie ich bestimmt wieder kollektiv gesteinigt, aber was soll's!)
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify