Groove Armada - Lovebox

Groove Armada- Lovebox

Jive / BMG
VÖ: 20.01.2003

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Schlüpferstürmer

So sind sie, die Mädels. Schon ihre bloße Anwesenheit treibt schlapp gewordene Tanzflächenbeschaller zu Höchstleistungen an. Plötzlich ist wieder alles ganz senkrecht. Der Schweiß fließt wie er soll, der Baß streichelt die Intimzonen, und das Beat-Ejakulat klebt nicht mal zwischen den Zähnen. Ähem, besonders jugendfrei ist das ja nicht gerade. Aber in die Nachtclubs, in denen Groove Armada üblicherweise ihr Unwesen treiben, kommt Jungvolk ja eh nicht rein.

Das blaue Viagra-Pillchen für Tom Findlay und Andy Cato hört jedenfalls auf den Namen Neneh Cherry. Die schokoladige Schwedin, deren viel zu rar gewordene Songs den R'n'B-Frischlingen auch heute noch das Wort "Seele" auf den eingeölten Körper tätowieren, läßt also mal wieder von sich hören. Mit dem gut abgehangenen Schleicher "Groove is on" und vor allem dem gänsehäutigen "Think twice..." steht sie strahlend mitten im Scheinwerferlicht. "Close your eyes and lose the feeling that's been sinking." Verrauchter Club, verlorene Seele, tiefer Ausschnitt, noch tiefergehende Leidenschaft.

Doch der nächste Bums ist nicht mehr weit. Nicht, was Du denkst, Ferkel! Hier geht's um Big Beats. Um Funk. Um echte Songs. Und um Gitarren. Die röhren schon im räudigen Opener "Purple haze" - auch ohne bei Papa Hendrix zu mopsen - mächtig los und gehen in "Madder" erst recht auf die Zwölf. So viel Wucht hätte man von den früheren Teilzeit-Schnarchnasen aus Yorkshire beinahe nicht mehr erwartet.

Statt dubbigem Chillout pumpt also jetzt die Bassdrum den Schweiß aus allen Poren. Dazu großflächige Streicher und zappelnde Orgeln. Samples von den Eurythmics, Fairport Convention und Status Quo verstecken sich im Dickicht. Droht zwischenzeitlich einmal die Puste auszugehen, sorgen Herz und Seele von Gästen wie Tim Hutton oder Richie Havens wieder für wärmenden Dampf. Und am Ende hüpft alles händereckend durch die Disco. "But I feel good." Ein wirklich gutes Gefühl.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Purple haze
  • Madder
  • Think twice...

Tracklist

  1. Purple haze
  2. Groove is on
  3. Remember
  4. Madder
  5. Think twice...
  6. Final shakedown
  7. Hands of time
  8. Tuning in (Rewritten)
  9. Easy
  10. Lovebox
  11. But I feel good

Gesamtspielzeit: 57:48 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

  • Groove Armada (22 Beiträge / Letzter am 30.04.2018 - 00:48 Uhr)