Busted - Busted

Busted- Busted

Island / Universal
VÖ: 02.12.2002

Unsere Bewertung: 2/10

Eure Ø-Bewertung: 4/10

Lattenmessen

Charlie, Matt und James sind eigentlich ganz normale Teenager mit den ganz normalen Problemchen des Erwachsenwerdens. Sie plagen sich mit Hausaufgaben und Vokabeln lernen rum, schwärmen heimlich für ihre hübsche Klassenlehrerin und durchforsten das Internet nach Schmuddel-Bildchen von Britney Spears. So gesehen wären Charlie, Matt und James also noch lange kein Ärgernis. Wenn sie bloß nicht zusammen in einer Band namens Busted spielen würden, um uns unmißverständlich klar zu machen, was wir doch eh schon längst wissen: Die Pubertät ist eine verdammte Scheißzeit.

Nun ist Schnuller-Punk - besten Dank auch, Avril - momentan ja ziemlich schwer en vogue. Kein Wunder, daß es da irgendeinem Cleverle von Marketingtyp die Dollarzeichen in die Augen getrieben hat, als er das erste Mal von Busted hörte. Es folgte die übliche Prozedur: Die Rotzlöffel werden groß rausgebracht und haben Erfolg, der Marketingtyp hat sein Heu und wir den Salat. Denn Busted, das ist wie N'Sync mit Gitarren. Avril in ganz schlecht. Der Traum aller Albträume. Der Soundtrack zum Pickel Ausdrücken.

Mit dem Sextaner-Pop ihrer ersten Single "What I go to school for" geben Busted die Richtung vor: Rock ohne Ellbogen, dafür aber mit ganz viel "Hallo, liebes Tagebuch"-Lyrik. "I fight my way to front of class / To get the best view of her ass". Niveau und Anspruch verabreden sich und gehen zusammen in den Keller.

Unsere Sk8er boizzz schalten derweil weiter in den musikalischen Rückwärtsgang und outen sich als Fans des berühmtesten Luftkissenbootes der Welt: "I want you Britney / I need you here with me". Gerade als man sich fragen will, ob die drei Jungs in ihrem Hit vielleicht eine Legastheniker-Schule besingen, bricht "Sleeping with the light on" - die Ballade - über einen herein und schießt endgültig alle Lichter aus. Platter ging's im Jahr 2002 echt nicht mehr. Setzen, Sechs.

(Daniel Gerhardt)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • -

Tracklist

  1. What I go to school for
  2. Crash and burn
  3. Britney
  4. Losing you
  5. Year 3000
  6. Psycho girl
  7. All the way
  8. Sleeping with the light on
  9. Dawson's geek
  10. Without you
  11. Loser kid

Gesamtspielzeit: 37:18 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
kannmanmachen
2016-12-30 18:34:35 Uhr
Was Busted vor über 10 Jahren veröffentlicht haben, war natürlich großer Mist. Da ich aber mit der Musik die Simpson danach veröffentlicht hat viel anfangen kann, habe ich auch der neuen Busted eine Chance gegeben. Ist ein ziemlich gutes Popalbum mit ein paar starken Tracks geworden.
thatz
2016-12-30 06:45:30 Uhr
er braucht wohl das geld für seine junge familie.
buzztit
2016-12-30 02:15:18 Uhr
wer gräbt denn threads zu solchen kackbands aus... und dann auch noch nachmittags!!

tokio hotel waren die geilsten

kisses 4 eva

schackeline
wtff
2016-12-29 16:28:09 Uhr
charlie, quo vadis?! :-/
b-ware
2015-11-10 12:54:40 Uhr
reunion is happening.

lol
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum