Banner, 120 x 600, mit Claim

(Smog) - Accumulation: none

(Smog)- Accumulation: none

Drag City / Domino / Zomba
VÖ: 04.11.2002

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 9/10

Schwere Luft

Was ist eigentlich ein Kauz? Nein, nicht der gleichnamige Eulenvogel, sondern ein musikalischer Sonderling. Bill Callahan in jedem Fall. Ein Eigenbrötler, wie er im Buche (in dem mit den vielen Moll-Akkorden) steht. Fernab von süßlichen Melodien und Popklischees ohne nennenswerte Halbwertzeit strickt sich Callahan unter dem handlichen Moniker (Smog) seit Jahren weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit wunderliche Songs zurecht. Karg ausgestattete Gitarrenschrammeleien und gebrummte Geschichten von Verderb und Verzweiflung sind sein Metier, und "Accumulation: none" ist eine liebevolle Übersicht über einige der lichtesten Momente seiner Vinyl-Releases.

Das soll natürlich nicht bedeuten, daß in Singles wie "Came blue" oder "Cold blooded old times" plötzlich die Sonne aufginge. Zerbrechliche Klagelieder bleiben eben zerbrechliche Klagelieder und heisere Nörgeleien heisere Nörgeleien - besonders, wenn Callahan seinen dunklen Bariton dazu ins Mikrophon nuschelt. Da beschwert er sich in "A hit" darüber, daß er nicht singen könne. Da flüstert er beinahe sehnsuchtsvoll von den "Little girl shoes", die ihn einst derbe zusammengetreten haben. Da motzt er darüber, daß das Leben so langweilig sei - bis auf die Zeit freilich, in der er mal wieder so richtig in der Scheiße sitzt.

Und doch zeigt sich in all diesem Ungemach und verkrachtem Geschepper ein seltenes Talent: Wo sich andere zu tränenreicher Jammerei herunterziehen lassen, holt Callahan noch die Schaufel, um den Abgrund noch weiter zu vertiefen. "I break horses / Doesn't take me long / Just a few well-placed words / And their wandering hearts are gone." Kaum mag man eine Stecknadel fallen hören, wenn er seinem schlechten Gewissen souffliert. Und doch hebt sich zur weihevollen Klavierpartitur die Laune. Man kann auch mit Würde untergehen. Und mit (Smog) erst recht. "Accumulation: none" - für manche eine liebenswerte Rückschau, für andere der faszinierende Einstieg in den Abstieg.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • A hit
  • Chosen one
  • Came blue
  • I break horses

Tracklist

  1. Astronaut
  2. A hit
  3. Spanish moss
  4. Chosen one
  5. Floating
  6. Real live dress
  7. Came blue
  8. Little girl shoes
  9. Cold blooded old times (acoustic)
  10. White ribbon
  11. I break horses (BBC session track)
  12. Hole in the heart

Gesamtspielzeit: 41:50 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Anhören bei Spotify