Xavier Naidoo - Nicht von dieser Welt 2

Xavier Naidoo- Nicht von dieser Welt 2

Naidoo / Tonpool
VÖ: 01.04.2016

Unsere Bewertung: 3/10

Eure Ø-Bewertung: 3/10

Mir doch schnuppe

Puh, Xavier Naidoo schon wieder. Der Mann hält nicht still, hält jeder (Skandalum-)Witterung stand. Die Unlust all das, was zuletzt in Verbindung mit Naidoo berichtet wurde, noch einmal und schon wieder zusammenzufassen, ist enorm. An dieser Stelle sei daher ein Artikel von Dirk Gieselmann bei Zeit Online zitiert: Naidoo bleibe immer der, "der er schon 2006 war: Deutschlands Esoterikbarde." Warum den Aktionen des Mannheimers soviel Wert beimessen, warum überhaupt noch drüber sprechen? So gefährlich ist er nicht. Ganz im Gegenteil: "Nicht von dieser Welt 2" bestätigt seine Harmlosigkeit ganz formidabel.

Das Werk soll als Fortsetzung seines 1998er-Hitalbums "Nicht von dieser Welt" fungieren und schafft ansatzlos die Angliederung. Damals sang der Sonnenbrillenträger "Freisein (Nachtschicht am Meer)", heute macht ers kürzer und belässt es beim Adjektiv: "Frei" heißt der Song schlicht, in welchem Naidoo seine Freiheit nunmehr, und im Gegensatz zum Vorgänger-Song, gefunden hat. Zwischen akustischen Gitarren und sanften Percussions erklärt der Barde: "Ich bin frei." Jeweils ergänzt um "wie ein Kind", "wie die Sterne", "wie das Meer", "wie ein Vogel". Festzuhalten ist also: Naidoo ist frei. Und wem er das zu verdanken hat, stellt er auch gleich fest: "Gott sei Dank, ich bin frei." Dass er so mega frei ist, liegt an der Liebe und Gnade des Herrn, erklärt er.

An anderer Stelle leitet der Sänger die "Renaissance der Liebe" ein. Schonkost dann gleich im Refrain: "Die Renaissance der Liebe / Wir können uns alle freuen." Juchei. Ein Kinder-Chor singt "Hallelujah." "Dem Himmel noch näher" fühlt sich Naidoo nämlich mittlerweile und 18 Jahre nach "Nicht von dieser Welt". "Wie sollen wir uns beschweren / Wir ham die größten Hürden doch bereits genommen / ... / Wir waren schon 20.000 Meilen über dem Meer / Und Du musst mir glauben / Wir kommen dem Himmel noch näher", heißt es im Song, der frenetische Publikumsreaktionen einspielt und den Sänger selbst zum Messias erhöht. Da sieht er sich gern.

"Der Kopf ist rund und deswegen drehen sich die Gedanken", erklärt Naidoo die Welt in "Kopf", welches er mit Long-Time-Buddy Moses Pelham aufnahm. Noch krassere Definitionen liefert er - wieder im Gespann mit Pelham - in "Das Prinzip" und es wird richtig aggro: "Langsam, doch mit dem Druck einer Pumpgun / Erobern wir die Herzen zurück, die mal entflammt waren", rappt der Featuregast und fordert sogleich: "Kein Zweifel an unserer Gesinnung!" Da schon Kopfkratzen, aber nach dem Vers "wir kommen mit Zepter, Krone und Reichsapfel" ist der Spaß vorbei, auch wenn Naidoo die Waffen der Liebe zum Kampfmittel erklärt. Jetzt könnte man sich aufregen, oder man fängt endlich damit an, Naidoo sein zu lassen was er ist: Scheißegal. Wen interessiert dieser Mann? Wen interessiert seine Musik? Wen interessiert, ob er zu einem Musikwettbewerb für Hampelmänner fährt, oder ob er sich bei den Reichsbürgern selbst zum Hampelmann macht? Und: Wie offen sind diese Fragen wirklich?

(Pascal Bremmer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • -

Tracklist

  1. Nicht von dieser Welt - Die Rückkehr
  2. Renaissance der Liebe
  3. In meinen Armen
  4. Der Fels
  5. Das lass' ich nicht zu
  6. Dem Himmel noch näher
  7. Kopf (feat. Moses Pelham)
  8. Frei
  9. Wiedersehen
  10. Ich will leben
  11. Das Prinzip (feat. Moses Pelham)
  12. Latein
  13. Nicht von dieser Welt - Epilog
  14. Amazing Grace

Gesamtspielzeit: 57:52 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.


Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

edegeiler

Postings: 738

Registriert seit 02.04.2014

2017-10-19 22:41:09 Uhr
texte in denen der halbsatz "was ich sagen will, ist..." vorkommt regen mich so auf. DANN SAG ES DOCH EINFACH DU TROTTEL.

matinioh

Postings: 90

Registriert seit 28.09.2017

2017-10-18 18:19:21 Uhr
Bei RHP hat er zumindest nur die Refrains gesungen, dabei hätte er es belassen sollen ...

matinioh

Postings: 90

Registriert seit 28.09.2017

2017-10-18 13:05:00 Uhr
Die ganzen musikalischen Ergüsse gehören 20.000 Meilen unters Meer, dort stört das Gedudel keinem mehr.

Armin

Postings: 10077

Registriert seit 08.01.2012

2016-11-15 17:49:51 Uhr
Xavier Naidoo – neues Video zur aktuellen Single „Der Fels“ (VÖ: 11.11.16)



Xavier Naidoo ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker, dessen Alben kontinuierlich die Chartspitzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen. Auch seine Qualitäten als Entertainer, u.a. in der Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“, sorgten regelmäßig für Erfolg beim Publikum und brachten dem Format den deutschen Fernsehpreis, sowie den Echo und den Bambi ein.



Die Erfolgsgeschichte dieses Ausnahmekünstlers begann 1998 mit der Veröffentlichung des Albums „Nicht von dieser Welt“. Fast 20 Jahre später erschien der Nachfolger „Nicht von dieser Welt 2“ und dabei zeigte sich erneut, dass es einen ganz eigenen Sound ergibt, wenn Xavier Naidoo und Moses Pelham zusammenarbeiten. Das Album sicherte sich ebenfalls auf Anhieb Platz 1 der Albumcharts in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wurde begeistert gefeiert. Wie schon beim Vorgänger begegnet man in den Songs den Themen Glaube und Liebe, die sich wie ein roter Faden durch das Album ziehen.



Die dritte Singleauskopplung „Der Fels“, vereint diese beiden thematischen Schwerpunkte. Aus seiner Liebe zu Gott hat Xavier damals wie heute nie einen Hehl gemacht und für dieses starke Gefühl hat Moses Pelham in dem Song „Der Fels“ die richtigen Worte gefunden. Die ruhige Instrumentierung gibt den Lyrics dabei den Freiraum, sich zu entfalten und lenkt die Konzentration auf Xaviers Stimme. Ein Song der Mut macht zu vertrauen und zeigt das Glaube ein starker Partner ist.



Video Premiere „Der Fels“:




Dass Xaviers ausdrucksstarke Stimme raumfüllend ist und für besondere Momente sorgt, hat er bereits hinlänglich bewiesen. Nun bringt er diese besondere Stimmung auf die großen Bühnen. Begleitet von Neil Palmer am Piano und Alex Auer an der Gitarre, werden sie im November auf Tour gehen. Zu diesem aktuellen Live-Erlebnis, ist die Auskopplung „Allein mit Flügel“, aus der Deluxe-Version von „Nicht von dieser Welt 2“, am 28.10.16 als Einzel-CD erschienen.



Tourdaten „Nicht von dieser Welt 2“:



17.11.16 Oberhausen König-Pilsener-Arena (ausverkauft)

18.11.16 Köln Lanxess Arena (ausverkauft)

19.11.16 Hamburg Barclaycard Arena (ausverkauft)

21.11.16 Leipzig Arena Leipzig

22.11.16 Berlin Mercedes-Benz Arena

24.11.16 Frankfurt Festhalle Frankfurt (ausverkauft)

26.11.16 Mannheim SAP Arena (ausverkauft)

28.11.16 München Olympiahalle





Mehr Infos unter: www.xaviernaidoo.de

Pascal

Postings: 319

Registriert seit 13.02.2013

2016-05-16 01:25:46 Uhr
Ich habe bereits mehr als 100.000€ durch diesen "Artikel" eingenommen! *fertiggelacht*
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum