Belasco - Technique

Belasco- Technique

Supermusic / Connected
VÖ: 11.11.2002

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Sensibles Handwerk

Huch, wo kommen die denn her? Kaum hatte man sich daran gewöhnt, daß alle neuen Rockbands ein stolzes "The" vorneweg tragen, mit ungewaschenen Verstärkern die Haare aufreißen und ihre Riffs nur so schütteln, steht da doch plötzlich wieder eine dieser Bands, die lieber leise zutreten. Wie ein Relikt aus einer nicht allzu lange zurückliegenden Zeit, die mit Punkrock nichts am Hut hatte, weil man noch wußte, daß man Gefühle auch hinausflüstern kann. Aber keine Angst, Belasco sind keine weiteren Vertreter für weiche Eier. Der Rock auf "Technique" ist zwar eher gezähmt, aber nicht ohne Raffinesse.

Da wäre der eindrucksvolle Opener "15 seconds" zu nennen. Ein knackiger Baßlauf tritt der ohnehin pointierten Akustikgitarre auf die Füße, und Tim Brownlows eindringliche Stimme nimmt alle Emphase für einen hymnischen, aber dennoch druckvollen Refrain zusammen. "Come on and save myself". Ohne die Melodie unterzupflügen traut sich die Gitarre ein Crescendo zu, und am Ende sind alle Hände in der Luft.

Die Kraft von "Technique" liegt aber nicht in den Röhren von Brownlows Verstärker, sondern in seinem Spiel mit den Stimmungen. Vornehmlich in melancholischen Momenten zuhause schafft er es dennoch, auch in diesen Passagen den Hörer mit seiner Inbrunst bei der Stange zu halten. Wie bei solch sensiblen Briten kaum anders zu erwarten, ist allerdings mancher der speziell für den deutschsprachigen Raum kompilierten sieben Tracks nicht mehr als nett geraten. So hätte das Beinahe-Kinderlied "Mask" ein Weniger an Kitsch gut verkraftet. So dürfen es dann doch eher die sich steigernden Melodien von "Breathe" oder "Proud" richten. "Just make us proud" fleht Brownlow. Selbst ist der Mann.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • 15 seconds
  • Breathe
  • Proud

Tracklist

  1. 15 seconds
  2. And as you are
  3. Mask
  4. Breathe
  5. Adore
  6. Plague
  7. Proud

Gesamtspielzeit: 33:07 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Belasco - 61 Belasco - 61 (2007)

Threads im Plattentests.de-Forum