Kraftklub - Randale (Limited special edition)

Kraftklub- Randale (Limited special edition)

Vertigo / Universal
VÖ: 20.11.2015

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 5/10

In Bunt

Ob Kraftklub den grauen Brief gelesen haben, den Kollege Meyer ihnen anlässlich ihres zweiten Albums schrieb? Haben die Chemnitzer das überhaupt nötig, wo sie doch seit 2013 jährlich Echo und/oder 1Live Krone abräumen? Ein Preis, der explizit die Bühnenqualitäten des Quintetts ehrte, war bisher zwar nicht dabei, dennoch ließ die Band es sich nicht nehmen, ausgerechnet das Hauptstadt-Konzert ihrer "In Schwarz"-Tour inklusive zweier Dokumentationen in fast schon epischer Breite auf Ton- und Bildträger zu bannen. Die gewitzte Volte, dass die Popularität der Sachsen sich nicht zuletzt auf die Anti-Hymne "Ich will nicht nach Berlin" stützt, ist dabei sicher genau nach dem Geschmack von Felix Brummer und Kollegen, die schon im Clip zu "Hand in Hand" als maskierte Anarcho-Punks auftraten – dass es aus der Konserve nun "Randale" gibt, ist also nur folgerichtig.

Und auch live ändert sich wenig bei Kraftklub – abgesehen von Brummers Ansagen, die sich wiederholt an die wohl nur vorgeblich ungeliebte Spree-Metropole ranrobben. Jedes Riff sitzt, so gut wie jeder Song trifft ins Schwarze, und die Meute bekommt in zahlreichen Breaks ausgiebig Gelegenheit zum Mitjohlen. Und böse kann man den lustigen fünf einfach nicht sein, wenn der Aufmacher "Für immer" sowohl den Gitarrenlauf als auch die ausfasernde Refrainmelodie von The Hives' "Die, all right!" stibitzt und "Eure Mädchen" ein genauso aufschneiderisches wie selbstironisches "Bei uns klauen alle diese schwedischen Bands" hinterherschiebt. Selbst schuld, wer sich da kein "Und seid ja nicht so doof, uns das zu glauben" dazudenkt. Und so nimmt die ebenso wüste wie bunte Party zu zackigem Indie-Rock'n'Roll mit Sprechgesangs-Dauerfeuer ihren Lauf.

Und das selbstverständlich nicht ohne prominente Gäste: Beim immer noch mehr als katastrophenresistenten "Songs für Liam" gönnt sich Kollege Casper eine Vocal-Einlage, und die HipHop-Rüpel K.I.Z. bashen Kraftklub im Nachgang von "Ich will nicht nach Berlin" unflätig aus der Stadt. Anschließend zetteln beide Bands gar einen Mash-Up-Battle aus der B-Seite "Juppe" und dem Titeltrack des "Urlaub fürs Gehirn"-Albums an und lassen dazu eine feiste Sixties-Orgel blubbern. Weiter geht es mit der absurden Mainstream-Schelte "Unsere Fans", dem sehnigen Rocker "Blau" und der Pegida-Standpauke "Schüsse in die Luft" – um nur die offensichtlichsten Reißer dieses fidelen Mächtigkeitsspringens zu nennen. Auch "Randale" von der frühen "Adonis Maximus"-EP darf nicht fehlen, denn Kraftklub wissen schließlich, was Jungs und Mädels wünschen.

Doch trotz dieser nahezu idealen Rahmenbedingungen fürs gepflegte Ausrasten bleibt auch live letztendlich der leicht fade Beigeschmack eines kalkulierten Kunstproduktes, das sich genauso gut gewiefte Labelmanager und Punkrock-affine Jutebeutel-Hipster beim gemeinsamen Katerfrühstück ausgedacht haben könnten. Was Kraftklub aber natürlich nicht daran hindert, ihre versammelten Hits in bemerkenswerter Schlagzahl herunterzudreschen und somit vorzüglich zu unterhalten. Gleiches gilt für die beiden DVDs der Deluxe Edition, die das Quintett in abendfüllender Länge auf Ochsentour durch die Republik begleiten und sich auch für dezent sinnfreie Miniaturen namens "Steffen stirbt" oder "Wettrennen durch die Wohnung" nicht zu schade sind. Und am Ende ist eins mal wieder klar: Kraftwerk und Kraftklub sind sicher nicht ein und dieselbe Band.

(Thomas Pilgrim)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Eure Mädchen
  • Juppe für's Gehirn mit K.I.Z.
  • Unsere Fans
  • Blau
  • Schüsse in die Luft
  • Songs für Liam mit Casper (live aus Berlin, Lido)

Tracklist

  • CD 1
    1. Für immer
    2. Eure Mädchen
    3. Wegen Dir
    4. Mein Leben
    5. Ich will nicht nach Berlin mit K.I.Z.
    6. Juppe für's Gehirn mit K.I.Z.
    7. Unsere Fans
    8. Meine Stadt ist zu laut
    9. Hand in Hand
    10. Irgendeine Nummer
    11. Wie ich
    12. Medley
  • CD 2
    1. Deine Gang (Intro)
    2. Deine Gang
    3. Blau
    4. Schüsse in die Luft
    5. Karl-Marx-Stadt
    6. Randale
    7. Scheißindiedisko
    8. Songs für Liam mit Casper (live aus Berlin, Lido)
    9. Mein Rad (live aus Münster, Gleis 22)
    10. Zwei Dosen Sprite (live aus Leipzig, Arena)
  • DVD 1
    1. Für immer
    2. Eure Mädchen
    3. Ich will nicht nach Berlin mit K.I.Z.
    4. Juppe für's Gehirn mit K.I.Z.
    5. Mein Leben
    6. Wegen Dir
    7. Unsere Fans
    8. Meine Stadt ist zu laut
    9. Hand in Hand
    10. Irgendeine Nummer
    11. Wie ich
    12. Mit K Medley
    13. Deine Gang
    14. Blau
    15. Schüsse in die Luft
    16. Karl-Marx-Stadt
    17. Songs für Liam mit Casper
    18. Randale
    19. Scheißindiedisko
  • DVD 2
    1. Songs für Liam / Wenn Du mich küsst mit Casper (live aus Berlin, Lido)
    2. Mein Rad (live aus Münster, Gleis 22)
    3. Zwei Dosen Sprite (live aus Leipzig, Arena)
    4. Karl-Marx-Stadt (Musikvideo)
    5. Mein Leben (Musikvideo)

Gesamtspielzeit: 336:00 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
...
2017-03-06 23:15:17 Uhr
Deppenband
Sey puscha
2017-03-06 22:03:17 Uhr
*pusch*

Armin

Postings: 12904

Registriert seit 08.01.2012

2015-12-10 21:17:14 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum