Sophie - Product

Sophie- Product

Numbers / Rough Trade
VÖ: 27.11.2015

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Liebe Ware

Der holistische Ansatz mit dem der britische Produzent Sophie seinen in Plastik gegossenen House-Pop vermarktet, ist mehr als clever: "Product", das knapp gehaltene Debüt-Album, konnte vorab in mittlerweile vergriffenen Special Editions bestellt werden. Als Extras waren dann Daunenjacke, Plateauschuhe oder ausgewähltes Erwachsenenspielzeug im Lieferumfang enthalten (Service-Nachtrag: Im Onlineshop kann man diese Waren auch einzeln erstehen). Das führt recht deutlich vor Augen, dass es in der Welt von Samuel Long, so der bürgerliche Name des Produzenten, um mehr geht als um schicke Dance-Tracks für den gepflegten Rave am Wochenende. Hier will ein Künstler über seine Regler hinaus wahrgenommen werden, in dem er Produkte designt, die nicht nur im metaphysischen Sinne in den Konsumenten eindringen, sondern ihn auch auf der realen Ebene körperlich stimulieren. Wärmen. Davontragen. Dass Sophie hiermit wirklich in aller Munde ist, macht das Ganze natürlich zu einem kleinen Marketingcoup.

Man sollte immer im Hinterkopf behalten, gerade auch mit Blick auf den logisch gewählten Albumtitel, dass Sophie mit seinem Schaffen das Konsumverhalten in postmodernen Gesellschaften reflektiert. Dazu passt dann auch sein Sound, der sich in seiner Grundausrichtung minimalistisch und dennoch hochmelodiös geriert, der manchmal enervierend eingängig ist und dann wieder die Schmerzgrenzen mit kühlem Kalkül überschreitet. Mal funktioniert das ganz prima, zum Beispiel beim ansteckenden Opener "Bipp": Ein fröhlich bouncender Beat springt durch den Raum wie ein bunter Flummi, darüber ertönt eine verfremdete, hochgepitchte Stimme, die süßliche Verse singt. Hier ist alles sweet like chocolate.

Schon im zweiten Song, dem instrumentalen "Elle", ändert sich das jedoch ein wenig: Der Beat ist dunkler, die Stimmung zwar nicht bedrohlich, sprudelt aber deutlich weniger vor Lebenslust. Mit der bereits bekannten und in Szenekreisen gefeierten Single "Lemonade" dreht Sophie dann wieder richtig auf: Was zunächst beginnt wie ein extrem minimalistischer Clubtrack wird im Laufe seiner knapp zwei Minuten zur ausgelassenen Schlumpfenparty. Ist das ernst gemeint oder ein von Ironie durchzogener Versuch der Irritation? Auf direkte Antworten wird man verzichten müssen, doch im Gesamtkontext wirkt das Schaffen Sophies wie ein Balanceakt zwischen grobem Unfug und ernsthafter Lust am künstlerischen Austoben. Denn wenn der Produzent in "MSMSMSM" mit seinem metallisch-finsteren Sound Industrial-Techno zelebriert und "L.O.V.E." dem Hörer mit fiesem Fiepsen körperliche Qualen bereitet, dann ist jedweder Ulk ganz weit weg. Streng genommen letztlich: Dieses "Product" passt in keine Schublade.

(Kevin Holtmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Bipp
  • Lemonade

Tracklist

  1. Bipp
  2. Elle
  3. Lemonade
  4. Hard
  5. MSMSMSM
  6. Vyzee
  7. L.O.V.E.
  8. Just like we never said goodbye

Gesamtspielzeit: 25:25 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Postings: 13825

Registriert seit 08.01.2012

2015-11-30 23:28:35 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

Mr. Orange

Postings: 1090

Registriert seit 04.02.2015

2015-10-02 22:58:10 Uhr
Hab ich auch erst heute per Zufall erfahren. Ist auch genau seit heute hörbar.

Blackberry

Postings: 364

Registriert seit 13.06.2013

2015-10-02 19:00:05 Uhr
Das Album ist schon draußen? Ich wusste nicht mal dass es eins gibt.

Mr. Orange

Postings: 1090

Registriert seit 04.02.2015

2015-10-02 15:15:43 Uhr
Frisch veröffentlicht.

Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum