Kwabs - Love + war

Kwabs- Love + war

Atlantic / Warner
VÖ: 11.09.2015

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Kriegt euch ein

Wer meint, der Albumtitel "Love + war" verspricht etwas Drastisches, Monströses oder Heftiges, wird enttäuscht. Dafür ist der Electro-Soul von Kwabs zu konfliktfrei und weitestgehend prosaisch. Zu diesem Eindruck passt, dass das Veröffentlichungsdatum dieses Debüts immer wieder verschoben wurde. Die Gründe hierfür sind bis heute unklar. Könnte das am kontraproduktiven Perfektionismus des Künstlers liegen? Oder am Kalkül der Plattenfirma, darauf zu warten, dass sich der Medienhype um den britischen Newcomer weiter aufbauscht? Oder ist es doch ein Beweis für die tiefgehende Unentschlossenheit in diesen Liedern?

Die BBC hatte kürzlich mit Kwabena Adjepong, der Protagonist hinter Kwabs, ein vielversprechendes Talent entdeckt und seine Single "Walk" als Soundtrack für die britische Wahlkampfberichterstattung instrumentalisiert. Dass ebenjener Song auch in der aktuellen FIFA-Fußballsimulation ertönt, weißt mal wieder darauf hin, wie sich Popkultur und Politik in Gestus und Symbolismus weiter annähern. Hauptkapital des Londoners mit ghanaischen Eltern bleibt natürlich seine Stimme: Ein sonorer Bariton, der geschmeidig brummen kann, aber auch die Höhen klar intoniert. Verortbar irgendwo zwischen Seal, James Blake und Al Green.

Im optimalen Fall klingt das wie in "Cheating on me", einer gesanglichen Meisterleistung zu zurückhaltendem Piano und jazzigen Gitarren. Denn Kwabs ist ausgebildeter Jazz-Musiker der Royal Academy Of Music in London. In einem anderen Fall klingt das wie in "Fight for love". Prätentiöse Zeilen wie "Why would you fight for love? / Why would you think to hurt yourself?" begleitet von einem unverträglich schnellen Beat. Die sich verhaspelnden E-Drums ähneln sich in den meisten Liedern, auch das dramaturgische Prinzip, vor den Refrains kurz innezuhalten (exemplarisch in "Forgiven"), um mit noch mehr Gehabe in eben diese einzusteigen, ermattet. Gospel-Chöre tauchen zwar häufig auf, nur stets erst im letzten Lieddrittel. Die sind zumeist schön, wie auch im Titeltrack, wie auch die ineinander verwobenen Synthesizer-Wellen in "Look on your shoulder", doch verlieren sich diese Elemente in einer sonst sterilen Produktion, die der Musik alle Höhen und Tiefen nimmt und etwas werberisch anbiederndes hat. Feinheiten sind verschwunden um einen Überfluss zu arrangieren.

Vielleicht waren die Songs auf "Love + war" mal rohdiamantene Lieder, die allerdings in kristallene Kleinstteile zerlegt wurden und wieder ungeschickt miteinander vermischt. Wenn Kwabs aber Soul machen möchte, der nicht beiläufig ist, sondern berührt, der nicht nur als Hintergrundbemalung dient, sondern volle Aufmerksamkeit verdient, muss er sich von dieser produzierten Aufdringlichkeit verabschieden. Der Pathos eines Openers mit "I hide my tears in the rain / But it doesn't wash off the pain" wäre dabei auch zu überdenken. Kwabs ist erst 25 Jahre alt, er sollte Chuck Brown And The Soul Searchers' Frage beherzigen: "Any other way to go?".

(Maximilian Ginter)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Look over your shoulder
  • Cheating on me

Tracklist

  1. Love + war
  2. Fight for love
  3. Walk
  4. My own
  5. Look over your shoulder
  6. Perfect ruin
  7. Forgiven
  8. Layback
  9. Make you mine
  10. Father figure
  11. Wrong or right
  12. Cheating on me

Gesamtspielzeit: 45:56 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Dan

Postings: 239

Registriert seit 12.09.2013

2015-10-22 01:04:49 Uhr

Schade, dass sein Album so durcheinandergewürfelt erscheint, was die Songs angeht... An dem gleichen "Problem" hatte auch BANKS zu knabber.

An sich aber durchaus tolle Songs drauf, toller Sänger ist er ja durch und durch...

Armin

Postings: 15740

Registriert seit 08.01.2012

2015-09-23 21:22:59 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

Armin

Postings: 15740

Registriert seit 08.01.2012

2015-05-13 11:54:21 Uhr
KWABS gibt neues VÖ-Datum bekannt:

Das Debütalbum des britischen Ausnahmesängers "Love + War" erscheint nun am 11. September!



Audio-Premiere der neuen Single „Fight For Love”

Erfolgs-Single “Walk” kurz vor Platin-Status

Live u.a. beim Melt!, Summerjam & Afrika-Karibik-Festival

http://newsfeed.warnermusic.de/img/genre/pr_wmg/spacer_white.gif

Die UK Soul-Sensation KWABS legt derzeit ein schwindelerregendes Tempo vor und ist seiner Konkurrenz stets einen hörbaren Schritt voraus. Nach drei gefeierten EP Veröffentlichungen 2014 mit „Wrong Or Right“, „Pray For Love“ und „Walk“, nahm ihn BBC Anfang des Jahres in die Sound Of 2015-Liste der spannendsten Nachwuchskünstler auf und lag damit goldrichtig. Seine Pop-Hymne „Walk“ spielte sich darauffolgend in Deutschland bis an die Spitze der Charts und steht nun kurz vor Platin-Status. Nun legt der 24-jährige Neo-Soul-Sänger seine nächste Single „Fight For Love“ aus dem nun am 11. September erscheinenden Debüt „Love + War“ vor.



2015 steht ohne Frage im Zeichen des jungen Londoners, der weiterhin – mit seinem facettenreich seidigen Bariton, seinen eingängig elektronischen Produktionen und seinen unverkennbaren Einflüssen aus R&B und Gospel – in aller Ruhe einen Fuß vor den anderen setzt, bis an sein Ziel. Erst gestern enthüllte KWABS in Mistajams 1Xtra-Show seine dritte Single „Fight For Love“ aus dem Debütalbum „Love + War, auf der sich der unendlich talentierte Sänger/Songwriter als hoffnungsvoller Romantiker entpuppt. Zu hören gibt es den Song hier:



https://soundcloud.com/kwabs/fight-for-love



„Fight For Love“ ist eine soulig-poppige Liebeserklärung, die von einem raffiniert produzierten elektronischen Beat getragen, voller Zuversicht die Tanzfläche betritt und Herzen höher schlagen lässt. Die Single offenbart zugleich die klare Vision, von der KWABS als Künstler getrieben ist sowie den notwendigen Kampf, den nötigen Glauben den es braucht, um seinen Zielen ein Stückchen näher zu kommen. Dies hat KWABS schon seit Beginn seiner vielversprechenden Karriere verinnerlicht und steht jetzt mit seinem am 11. September kommenden Debütalbum „Love + War“ vor dem wohlverdienten Durchbruch.


Dank seiner mitreißenden Auftritte zählt KWABS zu den aufregendsten, dynamischsten Live-Acts der Stunde, von dem selbst Kylie Minogue auf Twitter in höchsten Tönen schwärmt. Diesen Sommer beehrt die „Jahrhundertstimme“, wie Noisey ihn einst nannte, unter anderem das Melt!, Summerjam und Afrika-Karibik-Festival. Wer KWABS bisher noch nicht live erlebt hat, sollte sich das also nicht entgehen lassen..



KWABS LIVE DATES:



29.05. YOU FM Night Hessentag

12.06. Eins live ‚Eine Nacht in Bielefeld‘

05.07. Summerjam Festival

17. - 19.07. Melt! Festival

13.08. Afrika-Karibik-Festival Aschaffenburg

14.08. Utopia Festival bei Augsburg



http://www.kwabsmusic.com/

https://www.facebook.com/KwabsOfficial

https://twitter.com/Kwabs

https://www.youtube.com/user/kwabsmusic

Armin

Postings: 15740

Registriert seit 08.01.2012

2015-02-05 16:34:54 Uhr
Jetzt ist es raus! Die Soul-Sensation KWABS wird das langerwartete Debütalbum „Love + War“ am

15. Mai veröffentlichen



„Mehr Seele, weniger Stress. Kwabs langer Marsch in die Zukunft hat gerade erst begonnen.“ – Rolling Stone



„Eine stilistische Offenheit, die dafür sorgen wird, dass Kwabs den Hype, der sich gerade um ihn aufbaut, überleben wird.“ - Musikexpress



„Kwabs besitzt die Gabe, Menschen mit seiner Stimme zu bewegen.“ - Qvest






KWABS gilt derzeit als einer der größten britischen Singer/Songwriter-Talente. Jetzt da der Veröffentlichungstermin seines langerwarteten Debütalbums in Mistajam’s 1Xtra-Show auf BBC bekannt gegeben wurde, kann KWABS (bürgerlich Kwabena Sarkodee Adjepong), zukünftiger Stern am Soul-Himmel, sein Projekt endlich in allen Einzelheiten enthüllen. Das Artwork und der Albumtitel des langerwarteten Debüts stehen nun ebenso fest, wie der Veröffentlichungstermin: „Love + War“ wird es heißen, 12 Track stark sein und am 15. Mai in Deutschland erscheinen.



Um dies gebührend zu feiern, veröffentlichte KWABS prompt eine brandneue Version des allseits beliebten Songs „Perfect Ruin“ zusammen mit einem visuell gewaltigen, emotionsgeladenen Video. Regisseur George Bellfield folgt darin KWABS durch eine unfassbar schöne skandinavische Landschaft im Norden Schwedens, durch einen Schneesturm hindurch bis an die eigenen Grenzen. Den epischen Clip kann man sich hier anschauen:



https://www.youtube.com/watch?v=Yvo620cGMyw



Der Sänger/Songwriter mit der bestechenden Bariton-Stimme hat ein paar aufregende Monate hinter sich. BBC nahm KWABS in seine Sound Of 2015-Liste der spannendsten Nachwuchskünstler auf und auch andere Medien, darunter Buzzfeed, Digital Spy, Shortlist, The Guardian und The Line of Best Fit handeln KWABS als eines der vielversprechendsten Talente des noch jungen Jahres.



Gut begonnen hat das Jahr ja bereits. So erzielte KWABS mit seiner Pop-Hymne „Walk“ Platz 1 der Single-Charts und erreichte innerhalb kürzester Zeit Gold-Status in Deutschland.



„Walk“ ist KWABS auf die Seele geschneidert, quasi eine Momentaufnahme aus dem Leben des Ausnahmetalents. Jetzt, da seine allererste Longplayer-Veröffentlichung mit dem Titel „Love + War“ am 15. Mai ansteht, ist der Moment gekommen noch einmal innezuhalten, noch einmal sein Innerstes nach außen zu kehren und schließlich, voller Zuversicht, seinen Weg zu gehen. Keine Frage, es ist seine Stimme, die aufhorchen lässt, die seiner starken, doch ebenso verletzlichen Seele Gestalt verleiht, stets bewegt, stets bewegend, immer in Bewegung. In aller Offenheit lädt KWABS seine Hörer ein, ihn auf diesem Weg zu begleiten. Tatsächlich ist er jedoch allen einen hörbaren Schritt voraus...



KWABS LIVE 2015:

03. – 05. Juli Summerjam Festival


17. – 19. Juli Melt Festival



http://www.kwabsmusic.com/

https://www.facebook.com/KwabsOfficial

https://twitter.com/Kwabs

https://www.youtube.com/user/kwabsmusic

"Love + War"
VÖ: 15.05.2015
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify