Prinz Porno - pp = mc2

Prinz Porno- pp = mc2

Keine Liebe / Groove Attack
VÖ: 09.01.2015

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Pussy-Terror

"Untergrund-Rap-Legende Prinz Porno ist zurück", stand gleich in der ersten Zeile des Promotextes. Auferstanden von den Toten, Heilsbringer für den deutschen HipHop, das sollte verlautet werden. Dabei war der Prinz ja nie so richtig weg, als Prinz Pi veröffentlichte der Berliner in den letzten zehn Jahren seine Platten, das Alter Ego Prinz Porno wurde einst vorerst begraben. Gründe? Für Mutmaßungen ist hier kein Platz, denn schließlich soll das neue Album "pp = mc2" die wortgewaltige Rückkehr in den Underground einleiten, wurde doch Pi in der Szene immer wieder mit diversen Softie-Vorwürfen konfrontiert.

Nun, "pp = mc2" ist tatsächlich gespickt von Battleraps, die frühen Fans des Prinzen bestens reingehen sollten. Vorab: Die Form alter Tage erreicht Prinz Porno indes nicht, auch wenn er wieder mehr Kraftausdrücke verwendet. Dass seine Disse heutzutage langbärtige Einfaltspinsel bedenken, wirkt reichlich peinlich, bedenkt man, dass Prinz Porno in "Parfum (Eau die porneau) nach einem wiederholten "Fuck MC Fitti" anmerkt: "Wenn ich morgen sterbe, hänge ich mit Pac und mit Biggie." Unabhängig davon ist der Track die zweite Singleauskopplung der Platte und ebenfalls ein super produzierter Oldschool-Kracher, der mit düsterer Schwingung und straightem Beat direkt ins Ohr geht. "Prinz Porno ist zurück, jetzt werden die Bitches zerstört", heißt es einleitend. Das aber ist selbst nach einigen Hördurchläufen nicht abzusehen.

Was dabei im Übrigen hängen bliebt, ist "Idiotensystem(fehler)", welches das schelmisch-freche Element des Prinzen nach vorne stellt und gerne auch einmal beim batteln witzelt: "Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, spritz sie in die Augen Deiner Feinde." Ansonsten wäre da noch das 13-minütige Kollegah-Feature "Dschungelabenteuer" als Closer. Die beiden beraten sich am Telefon bezüglich neuer Freizeitbeschäftigungen: Kollegahs Schachpartner Stephen Hawking ist kürzlich abgesprungen, die Klitschkos haben keinen Bock mehr auf Sparring. Schließlich wagen die beiden das Urwald-Adventure, der Beat zieht das Tempo an, im Hintergrund schreien die Affen. Tracks wie "Weisheitszene" bleiben dagegen ein Tropfen auf den heißen Stein, der im Titel formulierte Kallauer steht repräsentativ für den seichten Verlauf des Stücks.

Die erste Auskopplung "Chillig", die schon letzten Sommer veröffentlicht wurde, verfügt über einen Beat zwischen Kreuzberg und Karibik, bleibt insgesamt aber blass, und "Weg mit dem Curse(r)" kennt zwar seinen Adressaten, während Porno gegen Moralapostel hetzt und im Chorus ein Mörder sein Unwesen treibt, doch auch dieser Track will nicht so richtig packen, auch wenn er musikalisch Method Man & Redman referenziert. Musikalisch allerdings ist "pp = mc2" mehr als hörenswert, die Produktion genau an der richtigen Stelle zwischen schmutzig und sauber angesetzt. Was textlich bleibt, ist eher die halbe Rückkehr eines Totgeglaubten. Prinz Porno als Zombie, halb der Alte, halb die Pi-Variante der letzten Jahre. Vielleicht aber ist es auch nur die Müdigkeit nach langem Winterschlaf, die Prinz Porno noch nicht so ganz verlassen hat. Man darf in jedem Fall gespannt sein, was der Prinz noch bringt.

(Pascal Bremmer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Idiotensystem(fehler)
  • Parfum (Eau de porneau)
  • Dschungelabenteuer

Tracklist

  1. Für meine Feinde (feat. DJ Stickle)
  2. Der alte Witz (feat. Kamp)
  3. Die Löffel Parabel (feat. eRRdeKa)
  4. Weisheitszene
  5. Idiotensystem(fehler)
  6. Weg mit dem Curse(r)
  7. Internat(ionale verschwörung)
  8. Simplizissimus (Nachts im Bett)
  9. Chillig
  10. Abhängen (Geschichte der Schwerkraft)
  11. Spur der Steine (Alternativer straßenrap Ansatz 1)
  12. Lektion in Geduld
  13. Auf Augenhöhe (feat. E-Rich)
  14. Massephase (feat. Jonarama & Kobra)
  15. Parfum (Eau de porneau)
  16. Dschungelabenteuer (feat. Kollegah)

Gesamtspielzeit: 68:54 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

2015-03-31 01:52:14 Uhr
Treffende Lines:
Jedes Mal, wenn Prinz Pi sich durch die Haare fährt
Verliert ein Promolle-Tape auf eBay an Wert
Ich mach jetzt richtige Musik, also so Text auf'n Beat
Ich seh mich mehr als Songwriter und nicht als MC
Ich hab das Rad neu erfunden, es hat jetzt drei Ecken
Fährt sich super beschissen, doch es leuchtet im Dunkeln


Diesen Kautz braucht nun wirklich kein Mensch mehr bei dem Geseiere was er seit Jahren abliefert. Da geht's nur noch darum Frau und Kind satt zu machen.

edegeiler

Postings: 1266

Registriert seit 02.04.2014

2015-03-31 01:35:31 Uhr
Hahaahahaha Prinz Pi...hahahahaaa. nee is voll gut.
BinIschHartAlter
2015-03-26 22:55:42 Uhr
Immer wieder peinlich: Gangster-Rap aus Berlin
captain kidd (unangemeldet)
2015-03-26 00:31:29 Uhr
Gefällt mir

Jennifer

Postings: 1516

Registriert seit 14.05.2013

2015-03-25 21:57:08 Uhr
Frisch rezensiert. Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify