Scorpions - Return to forever

Scorpions- Return to forever

RCA / Sony
VÖ: 20.02.2015

Unsere Bewertung: 3/10

Eure Ø-Bewertung: 9/10

Drohkulisse

Selbst ausgebufften Medienprofis passiert es in aller Regelmäßigkeit: Einmal nicht aufgepasst und schon beginnen sie wieder von Ost und West zu faseln, oder sprechen wie selbstverständlich von den "Neuen Bundesländern". Dabei feierte man hierzulande nun schon das 25. Wiegenfest der Wiedervereinigung! Warum um alles in der Welt redet man da nicht noch häufiger von den Scorpions? Schließlich war es doch ihr Lied "Wind of change", das den Eisernen Vorhang... – okay, lassen wir das. Hört man die Band aber in Interviews über die Wende sprechen, dann klingt das manchmal ein wenig so. Und richtig: Ungefähr ebenfalls 25 Jahre pfeifen uns das hiesige Formatradio, bekanntlich immer am Puls der Zeit, dieses abgestandene Mauerlüftchen nun schon um die Ohren.

Und ja, die Scorpions gibt es tatsächlich immer noch! Einge Male schon wollten Meine, Schenker und Co. Schluss machen, aber anscheinend fanden findige Menschen im Umfeld des Hannoveraner Exportschlagers immer wieder einen Grund, das zu verhindern und die PR-Maschine – Hashtag: #Rocklegende – neu anzuschmeißen, wie damals für die Unplugged-Session oder kürzlich für die Welttournee zum 50. Bühnenjubiläum. Warum nicht nochmal ein neues Studioalbum? Ist für erfahrene Recken wie die Scorpions ja kein Problem. Schließlich hat der Fünfer solches Material mit erneut vielsagenenden Titeln wie "Hard rockin' the place" oder "All for one" nicht nur schon zig mal so ähnlich geschrieben; nein, das hier versammelte Material – 16 in der Deluxe-Version neu eingespielte Songs – wurde über die Jahre zusammengekratzt und aufpoliert.

Das Phänomen Scorpions hat aber gewiss auch eine andere Seite: Es muss sie nach wie vor geben, die Fans von klischeegeschwängertem Classic-Rock mit der Spannung eines Häkel-Nachmittages in der Seniorenresidenz. Wie in "Going out with a bang" oder "Rock my car" kredenzen die Scorpions sterile Hardrock-Riffs in Hülle und Fülle, die nur bei "Rock 'n' Roll band" mal etwas Dampf entfachen. Selbst Schenkers Gitarren-Soli werden regelmäßig von Klaus Meines alles durchdringendem Organ abgewürgt oder übertönt – laut dem glorifizierenden Beipackzettel übrigens ebenfalls "Weltmarkenzeichen" der Band. Und wäre da nicht die ein oder andere akzeptable Melodie im (natürlich vorhandenen) Schmachtfetzen "Gipsy life" oder das aus den Achtzigern gefallene "We built this house" – es wäre nicht auszuhalten! Alleine wegen der vielen inhaltsbefreiten und selbstbeweihräuchernden Textzeilen ächzt erneut nicht nur die Skip-Taste.

Wenn eine Band sich ein halbes Jahrhundert mit den schnelllelbigen Gesetzmäßigkeiten des Musikbusiness herumschlägt und nach wie vor musiziert, ist das respektabel. Aber klingt diese Platte wirklich so, wie die Scorpions heute klingen möchten? Schwer vorzustellen und traurig wenn doch, denn "Return to forever" tönt eher nach einer wenig amüsanten Klang-Parodie einer einst weltweit angesehenen Band. Ob sie irgendwann wirklich abtreten werden? Der PR-Slogan "Nach 50 Jahren ist Schluss!" zumindest ging ihnen nun auch noch durch die Lappen. Ein Dilemma! Was bleibt, ist ein selbstzufriedener Blick auf die Karriere, der weiterhin der versöhnliche Schlussstrich fehlt. In diesem Zusammenhang klingt das Wort "Forever" im Albumtitel definitiv nach einer ernstzunehmenden Drohung.

(Eric Meyer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • -

Tracklist

  1. Going out with a bang
  2. We built this house
  3. Rock my car
  4. House of cards
  5. All for one
  6. Rock 'n' Roll band
  7. Catch your luck and play
  8. Rollin' home
  9. Hard rockin' the place
  10. Eye of the storm
  11. The scratch
  12. Gipsy life
  13. The world we used to know (Bonus track)
  14. Dancing with the moonlight (Bonus track)
  15. When the truth is a lie (Bonus track)
  16. Who we are (Bonus track)

Gesamtspielzeit: 65:29 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
gebrüder schenker
2015-03-29 00:34:03 Uhr
dieses album hätten sie sich schenkern können und ich würde es allenfalls geschenkert nehmen
würg
2015-03-28 20:29:29 Uhr
dieses album hätten sie sich schenken können und ich würde es allenfalls geschenkt nehmen

MM13

Postings: 1305

Registriert seit 13.06.2013

2015-02-24 19:30:46 Uhr
eben,blöd nur wenn man eben nur ungefähr 50sec. der scorpions kennt.

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

2015-02-24 17:42:15 Uhr
Die ganz frühen Scorpions-Sachen haben doch Charme.
Skorpione - vom Winde verdreht
2015-02-24 04:06:34 Uhr
und 50 jahre im geschäft sind auch nicht zu verachten.

Blöd nur, wenn man in dieser Zeit bloß gerade mal ungefähr 50 Sekunden okaye Musik hinbekommen hat.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum