Feine Sahne Fischfilet - Bleiben oder gehen

Feine Sahne Fischfilet- Bleiben oder gehen

Audiolith / Broken Silence
VÖ: 23.01.2015

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Wut, Herz und Haltung

"Punkrock muss nicht modern sein, er funktioniert auch heute noch so, wie er immer schon funktioniert hat. Mit Wut, Herz und Haltung", schrieb die VISIONS anlässlich der Veröffentlichung von "Komplett im Arsch", der Übersingle vom ersten Album "Scheitern & Verstehen" der Gruppe Feine Sahne Fischfilet. Punk-Attitüde beweisen die sechs aus dem Nordosten nicht nur, was das Feiern angeht, sondern auch hinsichtlich ihrer politischen Einstellung: Seit Jahren taucht die Truppe unter dem Stichwort "linksextremistisch" in den Verfassungsschutzberichten diverser Bundesländer auf. Zuletzt lieferte die entsprechende sächsische Behörde eine Steilvorlage: Am 13. Februar 2015 wird die Band in der Dresdner Scheune auftreten, woraufhin der Verfassungsschutz des Freistaats dem Veranstalter just ein Briefchen mit akutem Gefahren-Hinweis zukommen ließ. Diese Schose nutzen Feine Sahne Fischfilet und veröffentlichten kurzerhand eine "korrigierte" Version des Briefes als Einladung zum Gig.

Musikalisch kreieren Feine Sahne Fischfilet klassischen Deutschpunk mit Spaßpunk-Ansätzen, wandeln musikalisch auf den Spuren von Broilers und WIZO. Gerade bei früheren Aufnahmen kommt zudem ein starker Ska-Einschlag zum Tragen, welchen sie bis heute nicht gänzlich abgelegt, aber durchaus gedämpft haben. Auch auf "Bleiben oder gehen" spielen die Trompeten noch eine große, wenn auch nicht mehr übergeordnete Rolle. Nicht so allerdings im Opener, der Erstauskopplung "Für diese eine Nacht" – hier setzt die Truppe auf Geradeaus-Punk, der die Frage aufgreift, die schon im Albumtitel formuliert wird: "Bleiben oder gehen?" Die Band beantwortet die Frage im Stück selbst: "Verdräng, verlier, ignorier!" und begeht damit die eigene, vorgezogene Midlife-Crisis. In "Lass uns gehen" hingegen setzt der Sechser auf ein anderes Rezept: "Lass uns gehen / All das müssen wir hier gar nicht verstehen." Die beiden Bläser der Truppe pusten kräftig und führen die Melodie, der Richtung Chorus zwei Breaks jeweils einen Strich durch die Rechnung machen.

"48 Knoten" ist der beste Track auf "Bleiben oder gehen": Ein Wirbelsturm zieht auf, E-Gitarre und Breakbeat leiten das Stück ein, bevor Sänger Monchi im Sturmauge die erste Ansage des Titels wiedergibt und der Wirbel wieder anzieht. Im Refrain geht es dann richtig rund, der Gitarrensound wird dicker, die Trompeten tönen wie Sirenen, die vom Unglück künden. "Jeder noch so dolle Sturm zieht vorbei", heißt es in den abschließenden Zeilen. In "Wut" packen Feine Sahne Fischfilet wieder ebenjene Trompeten aus: Die Bläser treiben den Chorus kräftig nach vorne, während im Sprechgesang verkündet wird: "Ich bin bei weitem nicht frei von Sünde / Aber trete vor zum Werfen. / ... / Und unsere Wut – sie treibt / Unsere Herzen brennen." Da ist sie, diese unbändige Wut gegenüber der Ungerechtigkeit. Da ist es das Herz, das brennt, wenn hierzulande Nazis im Schafspelz montags durch die Straßen ziehen. Da ist sie, die Haltung: "Lieber Hartz IV beziehen / Im Bett bis um vier liegen / Bier trinken, Weed dealen, Speed ziehen / Als Geld im Staatsdienst zu verdienen."

In Zeiten von Pegida ist die Reizbarkeit des sozial denkenden Menschens – auch und gerade gegenüber dem Staat – mehr als verständlich. "Antifaschismus ist für uns keine hohle Phrase. Es ist uns bewusst, dass die Neonazis, egal wie modern und bürgernah sie sich geben, barbarisch und menschenverachtend bleiben. Dem gilt es entgegenzuwirken", verlautbarte die Band bezüglich ihrer Ansichten vor einiger Zeit. Wie recht sie doch hat!

(Pascal Bremmer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Für diese eine Nacht
  • Wut
  • 48 Knoten

Tracklist

  1. Für diese eine Nacht
  2. Wut
  3. Glitzer im Gesicht
  4. Lass uns gehen
  5. 48 Knoten
  6. Warten auf das Meer
  7. Ich glaube Dir
  8. Solange es brennt
  9. Es bleibt beim Alten
  10. Nur Applaus
  11. Ruhe
  12. Am Ende

Gesamtspielzeit: 43:57 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.


Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
lel
2018-10-18 22:07:05 Uhr
A L P E N R O C K E R
lel
2018-10-18 21:34:07 Uhr
Hör auf mich zu faken. Andreas Gaballier macht zum Beispiel verantwortungsvolle und eingängige Musik.
lel
2018-10-18 21:30:47 Uhr
und ich werde so lange das forum zuspammen, bis ihr kapiert, wie gefährlich diese jugendlichen mit stromgitarre sind! es geht um deutschland!
nörtzi
2018-10-18 21:29:50 Uhr
Beste Band der Welt, die sind links
lel
2018-10-18 21:27:50 Uhr
Das #Bauhaus Dessau sagt ein Konzert mit der verfassungsfeindlichen Band #FeineSahneFischfilet ab und möchte weder Links- noch Rechtsextremisten eine Bühne bieten. Die Grünen und #Faktenfinder Chef @patrickgensing sind außer sich vor Wut. #Antifa
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum