Raised Fist - From the North

Raised Fist- From the North

Epitaph / Indigo
VÖ: 16.01.2015

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Da schaust Du

Am liebsten stellt man sich zum Hörgenuss dauerhaft den Gesichtsausdruck vor, mit dem Alexander Hagman, bekannt als Front-Krächzer der schwedischen Hardcore-Legenden Raised Fist, das Œuvre seiner Truppe live auf der Bühne zum Besten gibt. Auch im Jahr 2015 – immerhin steht der 22. Lenz seit Bandgründung bevor – keift und zischt er ins Mikrofon, als wäre das als Fünfjähriger schon so gewesen, als müsste das immer so sein. Wobei seine Band zwischenzeitlich schon mal ein wenig auf dem Metal- und Industrialbrett nagelte und erst 2006 wieder zur vertrauteren Hardcore-Palette der Neunziger zurückkehrte. Und nun? Für ihr sechstes reguläres Album "From the North" haben sich sowohl Hagman als auch seine Raised-Fist-Mitstreiter offenbar doch etwas vorgenommen. Darf man zwar durchaus erwarten, wenn über fünf Jahre ins Land ziehen, bevor ein neues Werk das Licht der Welt erblickt. Bei manchen Bands rechnet man dennoch nicht damit.

Doch der Reihe nach. Zunächst sollte man den Jungs anerkennend auf die Schulter klopfen, dass sie ihr bisher häufig hölzernes Uffta-Uffta-Topfschlagen, sonst auch Schlagzeugspiel gennant, tatsächlich mehr und mehr variieren. Denn das hatte hier bei Plattentests.de bislang eher für langsam bröckelnde Schädeldecken gesorgt denn für motiviertes Mit-Moshen. Und so startet "From the North" mit "Flow" und "Chaos" sogar relativ abwechslungsreich: Hardcore-Riffings wechseln sich mit schnellen New-Metal-Breaks ab, auch Refrain-artige Gebilde sind auszumachen. Doch Augen und Ohren werden noch größer: Das tolle "Man and Earth" lässt seinen markanten Refrain nur von melodiösen Gitarrenbögen einfangen, die tief im modernen Post-Hardcore fischen. Und im fast in Tanzschuhen steckenden "We will live forever" gehen Hagmans Laute über weite Strecken gar als Gesang durch. Auch "Ready to defy" geht ins Ohr und erinnert an melodische Slipknot oder den Disturbed-Smashhit "Down with the sickness". Früher nannte man das "Crossover", heute wohl eher "altbacken", bei Raised Fist aber klingt das – bis auf wenige Ausnahmen, wie dem plumpen "Until the end" – gar nicht so schlimm.

Hat der Schreiber nun doch für mittelgroßes Stirnrunzeln gesorgt? Keine Sorge: Anti-Falten-Creme braucht es nicht, zumindest nicht in rauen Mengen. Wurzeln bleiben Wurzeln, und Raised Fist bleiben Raised Fist. Neben beschriebener, partieller Rückbesinnung auf Alternative-Sounds der Jahrtausendwende, mit denen sich man auch als Band-Freund erster Stunde arrangieren können müsste, operieren die Skandinavier natürlich weiterhin auch im klassischen Stil. Bereits zu den ersten Takten von "In circles" können die Haargummis gelockert werden, um die Gelegenheit für das erste gepflegte Kopfnicken nicht zu verpassen – und sich dann zum knackig-schnellen "Sanctions" oder mit dem Hi-Speed-Prügelknaben "Gates" im Circle-Pit einzufinden. Spätestens der Text des etwas selbstbeweihräuchernden "Unsinkable" nimmt dann zum Schluss sowieso noch mal alle alten Freunde mit ins Boot, zur gemeinsamen Retrospektive. Wer dann wie guckt, singt oder schreit? Nebensächlich.

(Eric Meyer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Man and Earth
  • Ready to defy
  • Gates

Tracklist

  1. Flow
  2. Chaos
  3. Man and Earth
  4. In circles
  5. We will live forever
  6. Sanctions
  7. Ready to defy
  8. Depressions
  9. Gates
  10. Until the end
  11. Unsinkable

Gesamtspielzeit: 33:19 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Armin

Postings: 14505

Registriert seit 08.01.2012

2014-10-30 23:37:18 Uhr
Liebe Musikfreunde,

die HC-Punk-Metal Schützlinge RAISED FIST kündigen den 16.01.2015 ihr neues Studioalbum "From The North" an !

Eine erste Hörprobe gibt es anhand des Songs "Flow" hier zu hören: http://www.muzu.tv/raised-fist/flow-music-video/2315090/

Kurz nach VÖ werden die Schweden Live in Deutschland zu sehen sein:

Feb 06 - Stuttgart - KJH (DE)
Feb 07 – Bochum – Matrix (DE)
Feb 08 – Wiesbaden – Schlachthof (DE)
Feb 10 – München – Feierwerk (DE)
Feb 11 – Cham – LA (DE)
Feb 12 – Berlin - Bi Nuu (DE)
Feb 13 – Leipzig - Conne Island (DE)
Feb 14 - Schweinfurt - Alter Stattbahnhof (DE)
Feb 15 – Hamburg - Übel Und Gefährlich (DE)

Weitere Infos über das neue Release sind im folgenden Text vorhanden:

Epitaph Records is pleased to announce the release of 'From The North', the new album from Swedish hardcore-punks, Raised Fist. 'From The North' is the quintet's first full-length album in 5 years and will be out on January 19th 2015.

If you had to characterise Raised Fist – one of Sweden's hardcore scene's longest-running and most vital acts – with just one word, respect would be it. Want proof? Lou Koller of Sick Of It All described Raised Fist as “one of the world's three most progressive hardcore bands”, Bruce Dickinson of Iron Maiden fame played them on his radio show and Jona Weinhofen (I Killed The Prom Queen, ex-Bring Me The Horizon) cites them as a huge influence.

Speaking of the album, frontman Alexander "Alle" Hagman says, "this time, everything has connected, like pieces in a perfect puzzle. You know when you have a classic album recorded." He continues, "when you do something with your heart, and the timing is right, there is magic. That is what happened with 'From The North'. From The North is where we are from, and we do shit differently up here! We do it hard, whether it's on stage or in the studio."



The first taste of 'From The North' is available now, in the form of new track 'Flow', which can be heard here.

From The North Tracklisting:

1. Flow - 2:57

2. Chaos - 2:38

3. Man & Earth - 3:52

4. In Circles - 2:43

5. We Will Live Forever - 3:13

6. Sanctions - 2:18

7. Ready To Defy - 3:23

8. Depression - 3:06

9. Gates - 2:11

10. Until The End - 2:57

11. Unsinkable - 3:00

Fans can pre-order the album by visiting:

Kings Road Merch / http://eu.kingsroadmerch.com/raised-fist/
iTunes / http://bit.ly/1nSybbZ



For more on Raised Fist, please visit:

www.facebook.com/RaisedFistOfficial
www.twitter.com/raisedfist
www.instagram.com/raisedfist_official
www.epitaph.com
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify