Erdmöbel - Geschenk

Erdmöbel- Geschenk

Jippie! / Rough Trade
VÖ: 21.11.2014

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Festplatte

Diese CD hatte sich schon lange angedeutet: Seit 2007 veröffentlichen die Kölner Herz-Popper von Erdmöbel jedes Jahr pünktlich zum heiligen Fest einen Weihnachtssong. Darin ist die Band im Laufe der Jahre immer versierter und professioneller geworden. Waren die Songs zunächst kleine Gimmicks und Gruß-Aktionen, forderten die Fans bald schon im Oktober die nächste Weihnachtsnummer der Band. Erfolg und Popularität kamen nicht überraschend: Statt in ihren Klingelingeling-Songs Kitsch und Lametta zu verbraten, nahmen Erdmöbel die Produktion der Weihnachtsnummern bisweilen mit sportlichem Ernst und lieferten damit stets einen beschwingten Soundtrack zum Geschenkeauspacken.

Mit der Zusammenstellung "Geschenk" bringt die Band nun all die Songs der vergangenen Jahre zusammen auf eine Platte. Ob nun die sanfte und ziemlich eigenwillig eingedeutschte Version von "Last Christmas" oder die aktuelle Schunkelnummer "Goldener Stern" – nicht alles klingt hier weihnachtlich oder duftet nach Lebkuchen. Doch alle zwölf Songs eint zumindest eine wohlig warme Atmosphäre und der diesmal ganz besonders luftige Sound der Band. Man sollte sich übrigens nicht vom fürchterlichen Cover der Platte abschrecken lassen: So schlecht, wie dieses Artwork aussieht, klingt keines der hier versammelten Lieder.

Besonders schön ist noch immer das swingende "Erster Erster" vom Band-Meilenstein "Krokus" aus dem Jahr 2010, das Erdmöbel hier in der Silvester-Version mit finalem Raketenabschuss präsentieren. Dazu kommen die bereits während den Weihnachtssausen vergangener Jahre etablierten Gutelaunenummern "Ding ding dong (Jesus weint schon)" oder "Lametta", das Erdmöbel einst mit Schauspielerin Maren Eggert einspielten und für das die Band in der Folge ein stimmungsvolles Video produzierte.

Grandios auch die Weihnachtsversion von "Ich wollte, die Welt ginge immer bergab" vom 2005er-Album "Für die nicht wissen wie", das Erdmöbel mit Schellenring für ihr Weihnachtsalbum veredelt haben. Fast zehn Jahre ist dieser Song alt, und er klingt noch immer wie das Destilat des Erdmöbel-Sounds. Am Ende von "Weihnachten (Last Christmas)" singt Markus Berges: "Das Jahr ist schwer und alt / Uns ist so leer und kalt." Mit diesem Album wird es etwas besser, auch wenn man schon am Abend des 24. Dezember ahnt, dass es nun für ein Jahr im Plattenschrank übersommern muss.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Ding ding dong (Jesus weint schon)
  • Ich wollte, die Welt ginge immer bergab (Weihnachtsversion)
  • Erster Erster

Tracklist

  1. Goldener Stern
  2. Fräulein Frost
  3. Weihnachten in Tamariu
  4. Ding ding dong (Jesus weint schon)
  5. Rakete zwischen den Jahren
  6. Russisch Brot (Weihnachtsversion)
  7. Lametta
  8. Ich wollte, die Welt ginge immer bergab (Weihnachtsversion)
  9. Muss der hei'ge Nikolaus sein
  10. Der letzte deutsche Schnee
  11. Erster erster (Silvesterversion)
  12. Weihnachten (Last Christmas)

Gesamtspielzeit: 41:59 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Obr@c
2015-12-01 19:04:42 Uhr
Erdmöbel sind vielleicht das schlimmste was deutsche Lande je hervorgebracht haben.

Yersinia

Postings: 329

Registriert seit 27.06.2013

2015-12-01 14:58:31 Uhr
Ich packs mal hier rein:

Neuer Erdmöbel-Weihnachtssong

https://www.youtube.com/watch?v=rlhoYQY_4_M

Armin

Postings: 14239

Registriert seit 08.01.2012

2014-09-26 18:49:48 Uhr
Wir wissen, es ist noch ein bisschen Zeit, aber wir können nicht mehr warten und ihr müsst es endlich wissen:
Weihnachten ist eigentlich doch schön. Auch gegen Weihnachtslieder gibt es eigentlich nichts einzuwenden. Nur: äugt man herüber zu den Mutterländern der Popmusik, kann man neidisch werden. Auf Großbritannien, die Wiege des Christmas-Pop und Amerika, wo, wer auf sich hält - von Presley bis Dylan - irgendwann ein Weihnachtsalbum macht.

Ihren Neid auf diese wunderbar widersprüchliche Weihnachtspopkultur hielt die Band Erdmöbel irgendwann nicht mehr aus. Von da an - es war im Jahr 2007 – posteten sie über die sozialen Netzwerke jedes Jahr ihr Jahresendlied. Erdmöbel begannen - mit „Weihnachten ist mir doch egal“, (= Whams „Last Christmas“). Es folgten Hits wie „Lametta“ (mit Maren Eggert) oder „Ding Ding Dong (Jesus weint schon)“. Und immer lauter wurde der Wunsch der Fans nach einer regulären Veröffentlichung der Lieder, nach einem ganzen Erdmöbel–Weihnachtsalbum.

2014 wird dieser Wunsch erfüllt. Das Erdmöbel-Weihnachtsalbum „Geschenk“ erscheint am 21.11.2014 (Jippieh! / Rough Trade)

Mit lauter Liedern, die einen durch die wunderbare schreckliche Zeit bringen. Zusätzlich zu den sieben bekannten - aber nie im Handel erhältlichen - Songs und Videos haben Erdmöbel noch ein paar ihrer winterlichsten Stücke verweihnachtlicht. Außerdem sind drei funkelnagelneue Weihnachtssongs entstanden – darunter das tolle „Goldener Stern“, die Singleauskopplung. Und um alles rund zu machen, sieht das Album tatsächlich aus wie ein Geschenk – genauer gesagt: wie ein ganzer Gabentisch. “Geschenk” gibt es nämlich in vier (4) unterschiedlichen Pappschubern im Geschenkpapier-Look. Da muss man beim Last Minute-Geschenkkauf nicht zweimal nachdenken. Nein, man könnte (theoretisch) sogar viermal zugreifen, ohne sich unter dem Baum zu wiederholen ...


Auch live wird's festlich:
In Köln hat die Band schon einige (immer ausverkaufte) Weihnachtsshows auf die Bühne gebracht. Anlässlich des Albums gehen Erdmöbel ab November 2014 nun bundesweit auf Weihnachts-Tournee. In schönen Locations feiern Erdmöbel Weihnachten mit ihrem Publikum. Die Glücklichen, die schon dabei waren, wissen: Es wird eigenwillig und lustig und feierlich und absolut mitreißend!

Weihnachten mit Erdmöbel - Live
Sa 22.11.2014 Schorndorf - Manufaktur
Do 27.11.2014 Essen - Weststadthalle
Sa 29.11.2014 Worpswede - Music Hall
So 30.11.2014 Bielefeld - Theaterlabor (Bielefelder Songnächte)
Fr 05.12.2014 Heidelberg - Karlstorbahnhof
Mi 10.12.2014 Melle - St. Martinikirche
Do 11.12.2014 Berlin - Heimathafen
Fr 12.12.2014 Rostock - MAU Club
Do 18.12.2014 Köln - Kulturkirche
Fr 19.12.2014 Köln - Kulturkirche
So 21.12.2014 Hamburg – Knust
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify