Elliott Brood - Work and love

Elliott Brood- Work and love

Paper Bag / Rough Trade
VÖ: 24.10.2014

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Kind geblieben

"We should all stay little ones / Never be bitter ones", heißt es im Eingangssong zum vierten Album der kanadischen Folkrocker Elliott Brood. Dabei heißt das Album doch "Work and love", ein Name, der doch eher erwachsene Themen erwarten lässt. Herzenssachen und die Schwierigkeiten des Lebens spielen dann in den folgenden Songs auch eine größere Rolle. Trotzdem haben diese Anfangszeilen eine bleibende Bedeutung.

Diese Diskrepanz löst sich bei Elliot Brood in der Musik auf. Auch wuchtigen Themen begegnet die Band mit einer musikalischen Naivität, die in der Komplexität moderner Folkmusik erfrischend heraussticht. Das bedeutet nicht unbedingt, dass die neun Songs auf "Work and love" schlichte Musik für schlichte Gemüter sind. Aber die Band lässt unbekümmert Harmonie auf Harmonie folgen, wälzt sich in einer Melodie nach der anderen und schert sich nicht so sehr um das große Ganze, sondern eher um den Moment. Deswegen beginnt "Little ones" auch gleich mit dem Refrain, bleibt die meiste Zeit beim Refrain und packt am Ende noch einen Bläsersatz obendrauf. Da ist der Ohrwurm programmiert, man will fast sagen: sogar vorprogrammiert.

"Nothing left" lässt es dann vor am gesangsmäßig etwas rauer angehen, bevor sich der Song zur Mitte hin in einen euphorischen Rock'n'Roll auflöst. Ähnlich leichtfüßig, aber zahmer hüpft der Banjo-Country in "Jigsaw heart" über die Wiese und in die Gehörgänge. Insbesondere bei den Refrains beweisen Elliott Brood immer wieder ein feines Händchen für die richtige Melodie. Die Euphorie, mit der Elliott Brood sich durch "Work and love" spielen, ist zudem hochgradig ansteckend. Selbst die eher ernsten Songs wie der melancholische Rausschmeißer "End of the day" oder die langsam rollende Halbballade "Taken" lassen immer einen Hoffnungsschimmer und die Gewissheit zurück, dass mit guter Musik alles nur halb so schlimm ist: "The times are changing / And better times will come."

(Maik Maerten)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Little ones
  • Jigsaw heart
  • Each other's kids

Tracklist

  1. Little ones
  2. Nothing left
  3. Tired
  4. Taken
  5. Mission bell
  6. Jigsaw heart
  7. Each other's kids
  8. Better times
  9. End of the day

Gesamtspielzeit: 33:16 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Jennifer

Postings: 1487

Registriert seit 14.05.2013

2014-11-18 21:10:54 Uhr
Frisch rezensiert. Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum