Rachael Dadd - We resonate

Rachael Dadd- We resonate

Talitres / Rough Trade
VÖ: 26.09.2014

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 2/10

Bring mich nach Hause

"Bounce the ball" hat alles. Das Lied steht zwar nur an Stelle sieben von "We resonate", aber es ist das Herzstück des Albums. Es ist ein so unschuldig fröhlicher Titel. Rachael Dadd fängt a cappella mit der Titelzeile an. Sie lässt Zunge und Lippen mit einer Inbrunst und Lust schnalzen, als wären sie der hüpfende Ball. Backgroundgesang setzt ein, wenig später Klavier und Klarinette. Alles ordnet sich dem Rhythmus unter und klingt nach dem, was es ist: handgemachte Musik im Wohnzimmer in vertrauter und ungezwungener Runde. Die britische Folkmusikerin hat das Album zwar im Studio aufgenommen, aber zu Hause abgemischt. Das Klavier steht in ihrem Wohnzimmer und so kann es schon passieren, dass man eine Bahn vorbeifahren oder eine Schreibmaschine klappern hört.

Schwer zu sagen, das wievielte Album der Multiinstrumentalistin "We resonate" ist, schließlich lässt sich diesbezüglich nichts Handfestes herausfinden. Ebenso schwer zu sagen, ob es ein Soloalbum ist, eine Kollaboration oder eine Session unter Freunden. Mit so vielen Leuten hat sie schon Alben veröffentlicht – zum Beispiel mit Alessi's Ark oder Sons Of Noel And Adrian. Und viele von ihnen hat sie auch auf dieses Album geholt für eine ungemein fröhliche und entspannte Runde akustischen Folks.

Warum aber ist "Bounce the ball" so bezeichnend für "We resonate"? Weil es mehr als die anderen elf Lieder das Zusammenspiel aller Beteiligten zeigt. Verdeutlicht, wie nach und nach alle einsetzen, ihre Instrumente einbringen und ein Ganzes basteln. Es zeigt komprimiert die Spielfreude, die in den anderen Liedern im Kleinen durchscheint, im Klatschen bei "I am your home" zum Beispiel, oder im mitreißenden Fingerpicking bei "Three" und "Tap the sap". Und genau diese Freude am einfachen Miteinander-Spielen macht den Charme von Dadd und "We resonate" aus.

Das heißt aber nicht, dass in Dadds Wohnzimmer nur Ausgelassenheit herrscht. Es gibt auch diese Stücke wie "I am your home", in denen neben dem Klatschen hoffnungsvolle Sehnsucht mitschwingt. Vor den Handclaps steht ein sanftes Klavier, in welches – perfekt harmonierend – Dadds Gesang einsetzt. Er erzählt von Widersprüchen unserer Gesellschaft und der Konsequenz – die Sehnsucht nach dem Schutz eines Zuhauses. Und so ist "We resonate" ein sehr herzliches, aber auch abwechslungsreiches Album.

(Kerstin Petermann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Bounce the ball
  • I am your home

Tracklist

  1. Make a sentence
  2. Strike our scythes
  3. What have you made
  4. I am your home
  5. Our arms
  6. Animal mineral
  7. Bounce the ball
  8. Wake it
  9. Three
  10. Tap the sap
  11. Come together
  12. Let it rise

Gesamtspielzeit: 43:51 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Jennifer

Postings: 1519

Registriert seit 14.05.2013

2014-11-18 21:10:35 Uhr
Frisch rezensiert. Meinungen?
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify