Avril Lavigne - Let go

Avril Lavigne- Let go

Arista / BMG
VÖ: 09.09.2002

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Missundaztood

Es klingt so einfach. Man nehme irgendein hübsches 17-jähriges Blondchen, das unfallfrei Ton und Gitarre halten kann und Männerherzen von 12 bis 92 zum Erjauchzen bringt. Man stecke die Kleine in hippe Skaterklamotten und kleistere meterdickes Make-Up um ihre schönen Augen. Man schreibe ihr einen rockigen Hit auf den zauberhaften Leib, der sowohl das aknegeplagte Publikum als auch die gesetztere Käuferschicht anspricht. Und natürlich drehe man einen schicken Videoclip dazu, denn im Radio würde das Püppchen ziemlich verloren wirken. Fertig sind die Millionen. Es klingt so einfach. Mal wieder. Avril Lavigne, der neueste Star aus dem Reagenzglas?

Nun, zunächst einmal ist die Genforschung wirklich noch nicht weit genug entwickelt, um ein solches Prachtexemplar zu vollbringen. Und auch sonst tun all diejenigen Avril Lavigne unrecht, die bereits vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums auf sie einprügelten. Denn erstens schlägt man keine Frauen, zweitens die hier schon gar nicht, und drittens hat Avril Lavigne in der Tat mehr zu bieten als einen unaussprechlichen Namen und ein schmuckes Aussehen: Talent nämlich.

Während die anderen Hype-Luder wie Sita oder Lambretta auch bei genauerem Hinhören nichts als gequirlten Sondermüll servieren, mag man Avril Lavigne geradezu wünschen, sie sei häßlich, unbekannt und etliche Jährchen älter. Dann nämlich würde so mancher hören statt sehen und sich von der Musik überzeugen lassen statt vorschnell zu urteilen. Auf der Habenseite wäre natürlich zunächst einmal jenes "Complicated", das bereits seit Wochen über sämtliche Mattscheiben flimmert: ein unwiderstehlicher Hit, der auch nach zig Durchläufen keinerlei Abnutzungserscheinungen zeigt und bei dem Avrils unschuldig-relaxte Stimme zu Hochform aufläuft.

Daneben findet sich aber auch noch die eine oder andere weitere Perle, die der Kanadierin, die an sämtlichen Songs mitgeschrieben hat, eine große Zukunft fernab des One-Hit-Wonder-Daseins verspricht: Für einen Song wie "Nobody's fool" mit diesem unglaublich coolen Sprechgesang würde Weirdo-Göre Pink ihrer Konkurrentin garantiert die Augen auskratzen, während Balladen wie "I'm with you" oder "Tomorrow" auch gestandenen Singer-Songwriterinnen wie Anouk oder Heather Nova bestens zu Gesicht stehen würden.

Zwar hätte sich die kleine Kanadierin das nervige Gejodel in "Things I'll never say" besser ebenso gespart wie die billige Funpunk-Einlage in "Sk8er boi". Und auch Refrains wie "I'm starting to trip / I'm losing my grip / And I'm in this thing alone" oder jenes oft gehörte "Why'll you have to go and make things so complicated?" zeugen nicht gerade von gesteigertem lyrischen Feingefühl. Doch will man anhand von "Let go" wirklich noch meckern? Oder sich nicht lieber einen halben Meter herunterbeugen und dem blonden Energiebündel kräftig auf die Schulter klopfen? Anything but ordinary.

(Armin Linder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Complicated
  • Tomorrow
  • Nobody's fool

Tracklist

  1. Losing grip
  2. Complicated
  3. Sk8er boi
  4. I'm with you
  5. Mobile
  6. Unwanted
  7. Tomorrow
  8. Anything but ordinary
  9. Things I'll never say
  10. My world
  11. Nobody's fool
  12. Too much to ask
  13. Naked

Gesamtspielzeit: 45:14 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Wirklich??
2011-05-26 11:01:22 Uhr
Schau lieber nochmal genauer hin!

http://www.flickr.com/photos/64988092@N00/2180426723/

Einspruch
2011-05-26 10:52:29 Uhr
Ihr Äußeres aber nicht!
Peter Panski
2011-05-26 10:49:46 Uhr
Zumindest Losing Grip konnte was, der Rest von ihr ist eigentlich ziemlich mies...
Dywany
2011-05-26 09:58:51 Uhr
There are certainly a lot of details like that to proceeds into consideration. That is a great locale to bring up. I offer the thoughts over as public gusto but evidently there are questions like the one you bring up where the most momentous attitude determination be working in moral godly faith. I don?t know if best practices have emerged about things like that, but I am unswerving that your pursuit is plainly identified as a lawful game. Both boys and girls feel the import of reasonable a point in time’s amusement, for the lie-down of their lives.
Some in polish: oferujemy dywany oraz wykadziny. Dywany wochacze, dywany do pokoju, dywany na ciany. Nasze Dywany to najtansze dywany. Dywany jakie oferujemy to najlepsze dywany na rynku. Zapraszamy.
6/10
2009-02-22 00:08:49 Uhr
9/10
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum