Sita - Happy

Sita- Happy

Jive / Zomba
VÖ: 19.08.2002

Unsere Bewertung: 3/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

No angel

Szenen, die aus den Alpträumen eines beliebigen Gutmenschen stammen könnten: Irgendein Verantwortlicher eines Plattenlabels hat mit einer Nadel in Britneys Beste gepiekst, das Popluder zum Friseur geschickt und ihre geschmacklosen sexy Fummel durch geschmacklose unsexy Fummel ersetzt. Parallel zu dieser optischen Verschlimmbesserung wurde auch gleich noch der Sound unseres Lieblingsdivchens einer Frischzellenkur unterzogen und klingt nun, als wäre "I love rock'n'roll" gar keine glatte Lüge, sondern grausame Vorankündigung gewesen. Könnte uns mal bitte jemand kneifen?

Für alle die glauben, einen solchen Alptraum schon mal durchlebt zu haben, gibt es nun eine gute und eine schlechte Nachricht zu vermelden. Die gute: Sie müssen sich weder Sorgen um ihre Schlafgewohnheiten machen, noch die besonders scharfen Chilischoten absetzen. Das war nämlich gar kein Traum. Die schlechte: Das war Sita. Ihreszeichens Gewinnerin der Popstars-Edition unserer lieben käseproduzierenden Nachbarn, folglich daheim schon schwer erfolgreich und jetzt auch hierzulande am Start. Ja, das ist eklig. Und läßt den Titel von Album und Single zur blanken Ironie verkommen. Hiermit kann höchstens "Happy" werden, wer sich im Zuge des letzten Drogenrausches beide Ohren abgesäbelt hat.

Der wahre Schrecken indes hat noch gar nicht begonnen. Während sich nämlich der Titelsong im Vergleich zu den Ergüssen deutscher Popstars-Abräumer durchaus erträglich gibt, kommen die folgenden elf Nummern dem Super-GAU zeitgenössischen Poprocks beängstigend nahe. Fast harte Gitarren und beinahe unartige Texte, die zu Gunsten der unbedingten Radiokompatibilität immer wieder faule Kompromisse eingehen und den dünnen Liedchen damit endgültig das Genick brechen. So bleibt am Ende nur eine einzige Überraschung: Obwohl das hier in Holland verbrochen wurde und wirklich schlecht ist, kann John de Mol seine Hände in Unschuld waschen. Dieses eine Mal.

(Daniel Gerhardt)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Happy

Tracklist

  1. Happy
  2. Jerk
  3. Selfish
  4. Hello
  5. Everything
  6. The world goes round
  7. I surrender
  8. Twisted
  9. You make me feel (like myself)
  10. Backseat
  11. Strong winds
  12. Whenever

Gesamtspielzeit: 48:00 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

  • Sita (49 Beiträge / Letzter am 19.12.2002 - 20:41 Uhr)