The Mighty Mighty Bosstones - A jackknife to a swan

The Mighty Mighty Bosstones- A jackknife to a swan

Side One Dummy / Golf / Cargo
VÖ: 15.07.2002

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Pitbulls und Schweine

Neue Besen kehren gut. Gut Ding will Weile haben. Abgedroschen hin oder her - in diesem Fall treffen die Sprichwörter den Nagel auf den Kopf und eignen sich bestens als Einstieg zum neuen Machwerk der SkaCore-Legende aus Boston. Zwölf Jahre nach dem Debütalbum "Devils night out" und immerhin über zwei Jahre nach "Pay attention" beglücken die mächtigen, mächtigen Bosstöne ihre Fanschar mit der nunmehr siebten Studio-CD, die ebenfalls alles andere als schwach geworden ist.

Das Dasein als Major-Band endgültig zu den Akten gelegt, scheint die Rückkehr ins Independent-Lager - Side One Dummy bekam den Zuschlag - wie eine große erleichternde Befreiung für alle Beteiligten gewirkt zu haben. Man glaubt, die zentnerschweren Steine förmlich plumpsen zu hören. Da aber jenes Geräusch allein nicht sonderlich hörenswert wäre, beschloß der Achter um Steuermann Dicky Barrett, die neu gewonnene Freiheit in einer wahnwitzigen Spielfreude und herzerfrischend rockenden Songs zu äußern.

Im Stile der von Die Hard-Fans so geschätzten Scheiben der Anfangsjahre hält die gesunde Härte stellenweise wieder Einzug. Besonders bei "You gotta go!", einer äußerst pogokompatiblen Uptempo-Nummer, die sich mittendrin zum angepißten Aggro-Song mit Brüllattacken entwickelt und die Clubs wieder in Hüpfburgen verwandeln dürfte, wird dies deutlich hörbar. Quasi zurück zu den Wurzeln - um die Phrasendrescherei aufrecht zu erhalten. "Punch line" und "The old school off the bright" bestätigen den wiedergefundenen Schmackes. Demgegenüber stehen mit "Everybody's better" oder "You're chasing the sun away" äußerst smoothe, dem Skinhead-Reggae sehr nahe stehende Lieder für den Sommer und mit "Mr. Moran" oder dem Titeltrack flotte Dreiminüter, die zum Tanzen, Trinken, Mitgrölen - vorzugsweise alles zusammen kombiniert - einladen.

Die Bosstones haben lange an dieser Platte gesessen, ein paar Besetzungswechsel bestens kompensiert, ihren Sound verfeinert und einen Teil des Heils auf einer Reise in die Vergangenheit gesucht - und gefunden. Was lange währt, wird endlich wieder gut. Und zu guter Letzt noch eine Floskel, um das Phrasenschwein endgültig zu überfüttern: "A jackknife to a swan" ist das beste The Mighty Mighty Bosstones-Album seit vielen Jahren.

(Jochen Gedwien)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • A jackknife to a swan
  • Mr. Moran
  • You gotta go!

Tracklist

  1. A jackknife to a swan
  2. Mr. Moran
  3. You gotta go!
  4. Everybody's better
  5. Sugar free
  6. I want my city back
  7. You're chasing the sun away
  8. You can't win
  9. The old school off the bright
  10. The punch line
  11. Go big
  12. Shit out of luck
  13. Seven ways to sunday

Gesamtspielzeit: 40:30 min.

Bestellen bei Amazon

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify