Japanische Kampfhörspiele - Welt ohne Werbung

Japanische Kampfhörspiele- Welt ohne Werbung

Unundeux / Cargo
VÖ: 16.05.2014

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Ein Pfund Gehacktes

Japanische Kampfhörspiele haben sich tatsächlich eine Laufzeitverlängerung gegönnt. Nicht nur als Band, sondern auch auf ihrem Comeback-Album "Welt ohne Werbung". Ganze 61 Minuten dauert das Geholze, was angesichts der "nur" 20 enthaltenen Stücke fast schon Rockoper-Ausmaße annimmt. Hinzu kommt, dass viele Tracks fließend ineinander übergehen und das Album so ganz hervorragend bei der Verrichtung von Säge- und Metallarbeiten gehört werden kann.

Dabei ist der Lärm diesmal weitaus filigraner geraten als es das verblichene Etikett des Grindpunk beziehungsweise Popgrind annehmen lässt. Natürlich wimmelt es wieder nur so von Breaks, Tempowechseln und Blastbeat-Gerumpel, und natürlich wird auch reichlich gekreischt und gegrunzt. Jedoch schütteln die Krefelder auch einige clevere und stellenweise grandiose Wendungen aus den Ärmeln. So schlägt beispielsweise "Die Kriterien eines perfekten Produkts" in nur drei Minuten mehr Haken als es ein angefahrener Hase auf der A57 hinbekommt. Dass selbstverständlich trotzdem noch in hinreißender Manier geknüppelt werden kann, beweisen Tracks wie das stumpf auftrumpfende "Stammzellen" oder das nicht minder bollernde "Was wenn II".

Der offensichtliche Hit der Platte nennt sich "Der neue Hitler" und reiht sich nahtlos in die Reihe der JaKa-Songs mit "intelligenten, witzigen und ach so originellen Texten" (Zitat aus der offiziellen Comeback-Ankündigung) ein. Überhaupt hat sich die Band hinsichtlich ihrer nihilistischen Lyrik kein Stück verändert. Wer daraus Systemkritik ablesen möchte, kann dies sicherlich tun - in erster Linie sitzt den Grindermännern jedoch der Schalk im Nacken, was Songs wie "Glaubt dem Mainstream nicht ein Wort" oder das treffend betitelte Instrumental "Überflussromantik" unterstreichen. Große Kunst kann, soll und darf das hier gar nicht sein. Ein Japanische-Kampfhörspiele-Album ist wie eine gute Currywurst: Fettig, lecker und irgendwie auch ein bisschen eklig. Gekauft wird der Schmodder natürlich trotzdem immer wieder, "Konditionierungsapparat" sei Dank.

(Christopher Sennfelder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Die Kriterien eines perfekten Produkts
  • Anderen zugucken
  • Was wenn II
  • Der neue Hitler

Tracklist

  1. Ihr Verdammten
  2. Die Kriterien eines perfekten Produkts
  3. Weiter im Programm (feat. Simon Schaffrath)
  4. Chef de cuisine
  5. Stammzellen
  6. Ramones
  7. Anderen zugucken
  8. Der neue Hitler (feat. Zingultus)
  9. Gedopte Sklaven (feat. Rummelsnuff)
  10. Der traurige Geschmack
  11. Zufriedene Maschinen
  12. Philosophie
  13. Naturschutz sucks
  14. Neuro Enhancement (instrumental)
  15. So viele Menschen
  16. Konditionierungsapparat
  17. Was wenn II
  18. Glaubt dem Mainstream nicht ein Wort
  19. Überflussromantik (instrumental)
  20. Gott der Konformität

Gesamtspielzeit: 61:02 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Neider
2016-01-16 19:40:40 Uhr
Ich beneide diese Menschen ob ihrer Genitalität!
Der untote Hansi Hölzl
2014-05-15 15:51:02 Uhr
Schau, schau. Hab ichs doch glei gsogt, dass'di ned umdrahn sollst.
Es Deitschn sads so komische Hund.
PT-Betreiber
2014-05-15 15:45:04 Uhr
*zusammenzuck*

*thread schnell wieder lösch*
lol
2014-05-15 15:23:10 Uhr
Im März 2013 hat das brandenburgische Landeskriminalamt das Kompilationsalbum „Brandsatzliebe“ (2001) indiziert[10].

http://de.wikipedia.org/wiki/Japanische_Kampfh%C3%B6rspiele

und zu sowas eröffnet der pt-betreiber also threads...interessant! :D
captain shit
2014-05-15 15:19:36 Uhr
"chef de cuisine" mit seinem deafheaven-gitarren-geklingel kann mal einiges!
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Threads im Plattentests.de-Forum