Samy Deluxe - Männlich

Samy Deluxe- Männlich

Vertigo / Universal
VÖ: 21.03.2014

Unsere Bewertung: 4/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Laber Rhabarber

Der deutsche HipHop ringt um seine Glaubwürdigkeit. Zwischen Suppenkasper-Geprolle der Berliner Rütli-Schule, sinnfreiem Dauerkiffen der Sektion Hamburg und dem Stuttgarter Tanz mit den Charts-Nebenwirkungen suchte schon um die Jahrtausendwende mancher Freisprechberufler nach seiner möglichen Nische im Tagesgeschäft. Als Dynamite Deluxe erstmals auf den Plan traten, kam dies einer Bombenexplosion gleich. Auf einmal war sie da, die eindringliche Beschwörung der alten Tugenden des Rap, die vor krosser Wut, saftigen Sounds und köstlichen Hooks nur so strotzte. Schade nur, dass der Funken nicht dauerhaft übersprang und außer den folgenden Veröffentlichungen von Kumpel Afrob sowie dem gemeinsamen Projekt ASD nicht mehr viel von der Aufbruchstimmung des Samy Deluxe geblieben ist. Seine letzten Veröffentlichungen waren schlichtweg nur noch egal.

Nun ist "Männlich" auf dem Markt, vollgepackt mit gewaltigem Anspruch, wiederum oft fragwürdigen Melodieführungen und einer penetranten Mittelfinger-Attitüde, die im HipHop längst ausreichend abgefrühstückt wurde. Und chartet trotzdem einiges weg, was sich sonst für gewöhnlich an der Spitze der medialen Aufmerksamkeit herumtreibt. Was macht er richtig, das andere offensichtlich nicht hinbekommen? Oder kaufen die Fans seine Alben nur, damit sie sie kaufen, also aus reinem Trotz? Eine ketzerische Frage, deren eindeutige Beantwortung Deluxe ein weiteres Mal schuldig bleibt und die den Rezensenten als Boten des Unheils auf den Scheiterhaufen der Musikgeschichte treibt.

Fest steht: Diese Platte ist nicht wirklich gut. Wenn Deluxe mit souligen Ausflügen kokettiert wie in "Offenes Herz", dann wirkt das ungelenk und allzu bemüht. Sein überbordendes Geplapper mag Überzeugungsarbeit leisten wollen, produziert aber stattdessen Fremdscham und Sehnsucht nach Stille. Gerade beim vor jämmerlicher Betroffenheit winselnden "Penis" möchte man den Männerladen einfach dicht machen, weil's vielleicht gut gemeint ist, aber stattdessen reichlich verklemmt und viel zu verbrämt aufgezogen wurde. Die um Zustimmung bettelnde Polarisation der Geschlechter bleibt als taktischer Fehlgriff ohnehin vollkommen absurd und kontraproduktiv. Echter Dialog auf Augenhöhe, der beiden Seiten helfen kann, geht anders.

Und so brabbelt "Männlich" weiter Stück für Stück beleidigt mit sich selbst, bringt sich dabei zusehends in Rage und verzweifelt letztendlich an der Tatsache, dass kritische Gegenstimmen ausbleiben müssen und sich alles nur im Kreise dreht. Im Grunde also genau so, wie die große Koalition ihr politisches Tagesgeschäft betreibt. Der abschließende Ausflug mit den Fantastischen Vier in die ungewohnten Gefilde des Grime bei "Halt Dich gut fest" scheint da lediglich einsame Makulatur und deswegen nicht weniger unfreiwillig komisch zu sein. Samy, hör endlich auf zu labern und fang lieber an zu leben.

(Andreas Knöß)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Probleme
  • Traum

Tracklist

  1. Habt Ihr mich vermisst?
  2. Offenes Herz
  3. Blablabla
  4. Der letzte König von Schrottland
  5. Probleme
  6. Fantasie Pt.1
  7. Klasse Klassiker
  8. Traum
  9. Liebe in der Discotheque
  10. Das Paradies
  11. Keine Liebe
  12. Schaukelstuhl
  13. Verbotene Früchte
  14. Penis
  15. Mann muss tun
  16. Halt Dich gut fest

Gesamtspielzeit: 62:47 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
Juice 2001
2014-04-13 16:43:45 Uhr
Ihr seid Hater ohne Herz. Die Platte ist gut.
@fanboy
2014-04-11 16:42:02 Uhr
jap das ist echt voll blöd für mich xD
bring
2014-04-11 14:49:49 Uhr
"ich geb ihm noch maximal 2 jahre"

für dich nur blöd, dass das neue album verkaufstechnisch auch schon wieder durch die decke geht...
Pöter
2014-04-11 13:03:14 Uhr
Die meisten Anhänger dieses "Rappers" sind nunmal Glatzen und Leute, die den ganzen Tag rumhängen und sich Sendungen wie "Mitten im Leben", "Richterin Barbara Salesch", "Deutschland sucht den Superstar" und co angucken, da gibts denk ich keine Diskussion drüber.
bittere trvth
2014-04-11 10:11:35 Uhr
"Samy, hör endlich auf zu labern und fang lieber an zu leben."

lol du nimmst den sogar noch richtig als künstler wahr und ernst und gibst ratschläge mit hoffnung auf besserung? ha ha. der samy gehört doch längst ins dschungelcamp, ich geb ihm noch maximal 2 jahre.
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum