Foster The People - Supermodel

Foster The People- Supermodel

Columbia / Sony
VÖ: 14.03.2014

Unsere Bewertung: 5/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Hit happens

"All the other kids with the pumped up kicks / You'd better run, better run / Outrun my gun" – irgendwie ein komischer Sommer 2011, als scheinbar die ganze Welt den Überhit von Foster The People trällerte, eine durchaus annehmbare Popnummer mit einprägsamer Melodie. Und die doch die wirklich unangenehme Thematik eines verstörten Jugendlichen hatte, der vor lauter Frust Amok läuft. Sei's drum: Mit "Helena beat" und "Houdini" hatten Mark Foster und seine beiden Mitstreiter ein zweites und drittes Mal ihr Händchen für stimmungsvolle Ohrwürmer bewiesen, wenngleich diese nicht mehr das Ausmaß von "Pumped up kicks" annahmen. Danach wurde es ruhig um das kalifornische Trio, von einer One-Hit-Wonder-Band wurde gesprochen, die außer ihrer Blutrausch-Hymne nicht viel zu bieten hatte.

Nun könnte man denken, dass Foster & Co. es sich mit dem Nachfolger ihres Debüts "Torches" etwas einfacher machen würden. Doch weit gefehlt: "Supermodel" verzichtet, ob absichtlich oder nicht, auf die großen, offensichtlichen Hits, und versucht sich stattdessen an Popmusik in ihren verschiedensten Facetten, die stellenweise erstaunlich gut funktioniert, letztlich aber auch beim dritten Hördurchlauf noch nicht richtig zünden mag. Längst nicht alles auf "Supermodel" ist super, auch wenn der Opener "Are you what you want to be?" überraschend stark loslegt und mit seiner Mischung aus Vampire Weekend und afrikanischen Dschungel-Rhythmen zu gefallen weiß.

Dass Foster, gleichzeitig Namensgeber, Gesicht und Hirn der Band, weiß, wie man einen Song schreibt, hat er auf "Torches" wahrlich bewiesen – auch wenn die Verpackung nicht jedem gefallen musste. Auf "Supermodel" befasst er sich mit noch düstereren Themen als auf dem Erstling. So handelt das an die hypnotischeren MGMT erinnernde "Pseudologia fantastica" von einem Soldaten, der aus dem Krieg zurückkehrt und nach und nach an seiner posttraumatischen Belastungsstörung zerbricht. Erschöpft hingegen wirkt das von Selbstzweifeln durchzogene "The truth", während das scheinbar im ersten Gang verharrende "Goats in trees" nicht so recht in den Albumkontext passen mag.

Ohnehin ist genau das das Hauptproblem von "Supermodel": War "Torches" relativ offensichtlich auf ein Hit-Feuerwerk aus, das mit ein paar Fehlzündungen zu kämpfen hatte, wollen Foster The People hier zu deutlich beweisen, dass sie mehr als eine kleine Kombo sind, die weiß, wie man die Hörer von Radio Chartsmusik 101.1 glücklich machen kann. Den roten Faden sucht man lange, und hat man ihn gefunden – wie auf der wirklich guten Vorab-Single "Coming of age" –, verliert sich das Trio im nächsten Song schon wieder in einem neuerlichen Experiment. Da hilft es auch nicht, wenn es mit dem akustischen "Fire escape" eine kleine und schöne Überraschung gibt, auf der Foster endlich auch mal zeigt, dass er singen kann. Also, so richtig. Nicht nur die Hits. Und die hätte "Supermodel" vielleicht noch nötiger gehabt, als es einem vorher bewusst war.

(Jennifer Depner)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Are you what you want to be?
  • Coming of age
  • Fire escape

Tracklist

  1. Are you what you want to be?
  2. Ask yourself
  3. Coming of age
  4. Nevermind
  5. Pseudologia fantastica
  6. The angelic welcome of Mr. Jones
  7. Best friend
  8. A beginner's guide to destroying the moon
  9. Goats in trees
  10. The truth
  11. Fire escape

Gesamtspielzeit: 48:06 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

2014-01-16 22:29:10 Uhr
Doch, mich
@Armin
2014-01-16 15:39:23 Uhr
DIe Band interessiert hier niemanden, bis auf DIch, Armün!
@Armin
2014-01-16 13:47:57 Uhr
NEWS - Foster The People & Elbow

Elbow? Wie jetzt?

Armin

Postings: 14282

Registriert seit 08.01.2012

2014-01-15 18:27:52 Uhr
NEWS - Foster The People & Elbow



FOSTER THE PEOPLE meldet sich am 14. März 2014 mit ihrem neuen Studioalbum “Supermodel“ zurück.



Das Video zur, ab sofort erhältlichen, Single “Coming Of Age” kann gerne verlinkt/embedet werden:

http://www.vevo.com/watch/foster-the-people/coming-of-age-mural-time-lapse/USSM21400028



Weitere Infos unter http://www.fosterthepeople.com

Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum

Anhören bei Spotify