Rothko - A continual search for origins

Rothko- A continual search for origins

Too Pure / Beggars / Connected
VÖ: 03.06.2002

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Careful whisper

Am Anfang war die Stille. Kein einzelner Ton regte sich. Musik war nur eine ferne Idee. Kein Gedächtnis entsinnt sich daran, wie der erste Klang entstand und langsam kleine Löcher ins akustische Nichts tupfte. Ein geflüsterter Urknall. Auftritt Rothko. Ehemals ein wundersames Postrock-Trio aus drei Bassisten, kümmert sich die um Mark Beazley neu zusammengefundene Formation auf "A continual search for origins" um eben diese Anfänge. Sie suchen nach den Echos der Lautlosigkeit.

Beazleys Vision der Stille fließt wie ein leiser Gebirgsbach durch saftig grüne Wiesen. Inspiriert von seinen Ausflügen in die stille Bergwelt eines Schweizer Örtchens versucht er, das Gefühl dieses Fleckens im lautlosen Nirgendwo einzufangen. Er horcht auf das Zwitschern der Vögel und das Plätschern des Wassers. Die Stille erscheint scheu wie ein Reh Ganz vorsichtig müssen sich Beazleys Klänge herantasten, will er sie nicht verscheuchen.

Auch seine Begleiter erheben nur verhalten ihre Stimme. "I've escaped for closing doors quietly" haucht Caroline Ross zu den verlorenen Tönen einer Gitarre. Sekunden, ja sogar Minuten verstreichen, bis sie ihren Satz vollendet hat. Man nimmt sich soviel Zeit, daß man die Noten beinahe atmen hört. Songs wie eine Meditation. Der Puls verlangsamt sich fast bis zum Stillstand. Ätherische Melodien locken die Ruhe schließlich hervor und lassen ganz sachte ein Flüstern heranschwellen. Friedliche Melancholie breitet sich aus. Und wer noch nicht eingeschlummert ist, lehnt sich zurück und genießt die Stille zwischen den Tönen.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • On the day we said goodbye
  • I sense you fading away

Tracklist

  1. On the day we said goodbye
  2. This lake of hope
  3. Fragile strands of time
  4. Bloodtied
  5. St. Giorgio
  6. Memories of Zurich
  7. I sense you fading away
  8. Crossing to Gandria
  9. To other horizons
  10. Deepest shadows have light
  11. Words melt away

Gesamtspielzeit: 53:57 min.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv