Sixteen Horsepower - Folklore

Sixteen Horsepower- Folklore

Glitterhouse / Indigo
VÖ: 17.06.2002

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Der Pfad des Pilgers

Die Wüste, unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer eines Dreiers mit sechzehn Pferdestärken, welcher dorthin unterwegs ist, wo sich schon vor Urzeiten Mythen und Melodien miteinander verbunden haben. Suchte David Eugene Edwards auf "Woven hand", seinem lichten Solo-Debüt, noch nach der Sonne, strolcht er nun in scheinbar undurchdringlicher Finsternis umher. Vertrieben aus der Heimat zieht er von dannen. "It is no mystery / I know my way from here."

Edwards spürt nach Traditionen, nach Ursprüngen, nach "Folklore" im wahrsten Wortsinn. Im Gedächtnis der Völker nämlich sind die Puzzlestücke versteckt, mit denen Sixteen Horsepower nach ihrer Befreiung aus dem Ungemach streben. So finden sie grimmige Klagelieder und furchtsame Beschwörungen, die sich aneinanderreihen wie Galgenvögel auf der Anklagebank. Gesenkte Köpfe müssen Spott und Leid erdulden, und selbst der Tod bringt keine Sicherheit. "Sinnerman / The grave will not hold you / All on that day."

Inmitten all dieser Abgründe wirkt die bedrohliche Ruhe von "Folklore" fast wie eine Wallfahrt. Nur karge Klänge und heisere Stoßgebete begleiten die Pilger. Hank Williams' "Alone and forsaken" wird zur eigenen Essenz. Edwards' spirituelle Verse verschmelzen mit staubigen Melodien. Amerikanische, indianische, slawische und magyarische Traditionals atmen die gleiche zerfurchte Luft wie eigenes Material, welches selber klingt, als hätte es schon Jahrhunderte auf dem Buckel.

Nur selten lassen es Sixteen Horsepower im Dunkel glitzern. Doch der beschwingte Bluegrass von "Single girl" ergibt sich schon bald wieder dem Lamento von "Beyond the pale". Klavier, Banjo, Bandoneon und Fiddle halten die Luft an. Der dunkle Rock des Vorgängers "Secret south" ist entschwunden. Mehr Stille als Laute. Spröde und zerfahren führt der Weg auf "Folklore" fort, und doch wandert man mit der Erhabenheit des Geständigen. Unter all dem Leid, unter all dem Mühsal findet sich letztlich die Erlösung. "Balance yourself / In your baby's arms." Nicht nur die Seele, auch die Musik erlebt ihre Katharsis.

(Oliver Ding)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Hutterite mile
  • Blessed persistence
  • Beyond the pale
  • Sinnerman

Tracklist

  1. Hutterite mile
  2. Outlaw song
  3. Blessed persistence
  4. Alone and forsaken
  5. Single girl
  6. Beyond the pale
  7. Horse head fiddle
  8. Sinnerman
  9. Flutter
  10. La robe a parasol

Gesamtspielzeit: 37:17 min.

Bestellen bei Amazon

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum