Air Liquide - Music is a virus

Air Liquide- Music is a virus

blue2 / Alive
VÖ: 10.06.2002

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Bedingt ansteckend

Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der inneren und äußeren Anwendung dieser Compact Disc beachten sollten.

Zusammensetzung: Das Kölner Duo Air Liquide besteht aus 50% Jammin' Unit (weniger bekannt unter dem Namen Cem Oral) und 50% Dr. Walker (nahezu unbekannt als Ingmar Koch). Schon seit zehn Jahren kommen aus dem Hause Air Liquide, welches nicht mit dem gleichnamigen französischen Industriegiganten verwechselt werden darf, ständig Alben und EPs, die man im Regal wahlweise unter Techno, Ambient oder Independent einsortieren kann.

Anwendungsgebiete: Akutes und starkes Verlangen nach innovativer, elektronischer Musik mit einem hohen Prozentteil an Anspielungen auf ruhige, groovige Sounds und Styles der letzten Jahre. Patienten, denen beispielsweise der Chillout-Bestseller "Cafe del Mar" zu soft und weichgespült ist, können mit dem Abwechslungsreichtum auf "Music is a virus" mit sofort einsetzender Wirkung auf den Weg der Besserung gebracht werden. Als Beispiele seien hier die sphärischen Gesänge von Mary S. Applegate in "Bedlands of the ice", die bedrohlich wabernde Soundkulisse "Lärm der Stille" oder der originelle Ein-Minuten-Sprachkurs "Meine Familie" genannt.

Gegenanzeigen: Die unbestrittene Stilvielfalt läßt empfindliche Patienten mit leichtem Unwohlsein reagieren. Können auch einzelne Titel durchaus überzeugen, ist doch die komplette CD eher so etwas wie ein buntgemischter Tablettencocktail: Sie enthält viele leckere Inhaltsstoffe mit den lebenswichtigen Vitaminen B, A, S und F, und läßt die Kopfschmerzen trotzdem nicht verschwinden. Der Track mit dem sprechenden Titel "Diener des Satans" kann bei Albernheitsallergikern durch seinen affektierten Gesang und sinnfreie Betextung regelrechte Krämpfe auslösen. Zu weiteren Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie diesmal weder Ihren Arzt oder Apotheker.

(Steffen Krautzig)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Who killed Goofy?
  • Talking easy about the taxes

Tracklist

  1. Fuckitup
  2. Cracker jack
  3. Music is a virus
  4. Tennisarm
  5. Mezdeke
  6. Der Eiswagensong
  7. Me so chacha
  8. Meine Familie
  9. Who killed Goofy?
  10. Diener des Satans
  11. Hijackin' and seek
  12. Talking easy about the taxes
  13. Lärm der Stille
  14. Bedlands of the ice
  15. Shoes off!

Gesamtspielzeit: 55:54 min.

Bestellen bei Amazon

Anhören bei Spotify