Onelinedrawing - Visitor

Onelinedrawing- Visitor

Jade Tree / Cargo
VÖ: 27.05.2002

Unsere Bewertung: 7/10

Eure Ø-Bewertung: 7/10

Strichmännchen

Dieser Jonah Matranga kann einem schon leid tun. Vertont seit Jahren den bedingungslosen Optimismus, steckt mehr Hoffnung in seine Songs, als das englische Volk in die Freistöße von David Beckham, und am Ende geht dann doch immer alles schief. Zwar schien nach der Auflösung seiner Band Far mit den Emo-Allstars von New End Original alles gut zu werden. Doch kaum war deren brillantes Debüt "Thriller" ausgebrütet, schwamm auch dieses Projekt schon wieder verdächtig rücklings durchs Aquarium. Eine endgültige Todesmeldung steht zwar noch aus, aber Hoffnung auf eine neue Platte von New End Original kann eigentlich nur noch haben, wer sich die zuversichtlichen Botschaften von Matranga und Co. dreimal täglich intravenös einführt.

Doch keine Bange, wenn einer nach solchen Tiefschlägen wieder aufsteht, dann Mr. Matranga. Statt sich kopfüber ins nächste Unglück zu stürzen, verzichtete Jonah diesmal auf die Formierung eines frischen Musikantenkollektivs. Vielmehr hauchte er seinem Soloprojekt Onelinedrawing neues Leben ein und brachte im Alleingang die Songs zur Welt, die ihm schon seit langem den Schlaf rauben. Sein einziger "Visitor" während der Aufnahmesessions war er selbst, so daß er sich gemütlich im hauseigenen Wohnzimmer ans knisternde Kaminfeuer kuscheln konnte. Hier ist die Akustische immer griffbereit, das Klavier mit einem Schritt erreicht und außerdem niemand böse, wenn Jonah mal knapp am passenden Ton vorbeisingt.

Das perfekte Ambiente also für Jonahs kleine Geschichten, die mal von Frauen, ab und zu von Liebe und dann von noch mehr Frauen handeln. Garniert mit musikalisch einfachen Mitteln, entstehen dabei Stücke, die oft den Charakter brüchiger Skizzen besitzen und erst durch die Stimme ihres Komponisten den Weg vorbei an den empfindlichen Nervenbahnen direkt ins Herz des Hörers finden. Daß bei so viel Gefühlsduselei im großen Stil die Gefahr einer allzu peinlichen Seelenpeepshow stets gegeben ist, weiß Matranga selbst am besten.

Entwaffnende Ehrlichkeit und auflockernder Frohsinnspop im Stile des zwitschernden "Smile" verhindern schließlich jedoch, daß die Platte den Charakter eines Johannes B. Kerner-Interviews gewinnt und lassen Stücke wie das voller Verzweiflung und Depression steckende "Yr letter" um so fesselnder wirken. "I need a letter but not that kind" flüstert Jonah gedankenverloren vor sich hin, und die Menschen vor seiner Tür stehen Schlange, um ihrem betrübten Kumpel auf die Schulter zu klopfen. Bitte anstellen.

Wer sich ein wenig Mühe gibt, dem kleinen Mann zuzuhören, bekommt eine Vielzahl schwermütiger und manchmal auch haarsträubender Weisheiten offenbart. "Bitte ein Kuss" lautet beispielsweise die drollig betitelte Ode an ein Mädchen namens Christiane, das ihn tüchtig ins Schwitzen bringt. "Her hips, her hips are like seashells / And I can hear the ocean when I listen" lechzt Jonah, und muß da wohl ziemlich genau hingehört haben, das alte Ferkel. Einen derartigen "Visitor" empfängt man gerne. Tritt ein, bringt Glück herein.

(Daniel Gerhardt)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Bitte ein Kuss
  • Smile
  • Yr letter
  • Why are we fighting?

Tracklist

  1. Um...
  2. Bitte ein Kuss
  3. But it was close
  4. Smile
  5. Perfect pair
  6. Candle song
  7. Yr letter
  8. Why are we fighting?
  9. Visitor
  10. Softbelly
  11. Sixes

Gesamtspielzeit: 36:59 min.

Album/Rezension im Forum kommentieren (auch ohne Anmeldung möglich)

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht:
Forums-Thread ausklappen
(Neueste fünf Beiträge)
User Beitrag
sephijan
2002-10-02 23:24:03 Uhr
Ich hab meine damals mit nem Autogramm von Jonah bekommen, ist die was besonderes?

*pose*
Armin
2002-10-02 22:32:51 Uhr
Wohlgemerkt meinte ich die Hülle, nicht die Platte. Die ist nämlich sehr nett.
Sven
2002-10-02 22:19:50 Uhr
Es geht. Nett.
Armin
2002-10-02 21:48:05 Uhr
Ist die denn schön?
onkel.chrissie
2002-10-02 21:33:56 Uhr
dankeschön für die antwort
Zum kompletten Thread

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Plattentests.de-Forum