Archiv

*** Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent ***
http://www.plattentests.de/


Liebe Leser!


"Es ist vorbei, bye bye, Junimond", wußte schon Rio Reiser. "Alles ist
vorbei", wissen wir und zitieren, um uns wenigstens eine kleine Freude zu
machen, an dieser Stelle ausnahmsweise mal einen lobenswerten Künstler.
Vorbei ist der Juni. Vorbei ist die Fußball-EM. Und vorbei ist vermutlich
auch der Sommer, der eh nie begonnen hat.

Und weil angesichts dessen jeder Shalalala-Song unnötig ist, haben wir die
passenden Platten für den Unsommer parat. Gleich zwei davon, eine besser als
die andere.

Zum einen Neurosis, deren "The eye of every storm" klingt, als ob man mit
der angezogenen Handbremse durch "White pony" schlittert und verloren im
Niemandsland endet. Und zum anderen Sparta, deren "Porcelain" sie endgültig
von der Vorgängerband At The Drive-In abhebt und das Wort "Tiefe" neu
definiert.

Das "Album der Woche" geht an Neurosis. Aber auch nur, weil wir uns
entscheiden mußten.

Alle zum Zuge kommen indes bei unserem ganz tollen Grand Hotel van
Cleef-Special. Und weil das nicht nur wir toll finden, sondern auch Ihr,
haben wir es auf sechs Teile verlängert. Im aktuellen fünften Teil
präsentieren wir ein Interview mit Maritime. Und geben den Startschuß für
die große Abschlußverlosung. Gewinnen könnt Ihr fünfmal die freie
T-Shirt-Auswahl aus dem Grand Hotel van Cleef-Shop. Wenn das nicht super
ist. Unter http://www.plattentests.de/content.php3?show=32 wartet all das.

Auch sonst ist vom Sommerloch nicht viel zu spüren. Wie auch, ohne Sommer.
Auch wenn sich zumindest The (International) Noise Conspiracy mit dem
großartigen "Armed love" bemühen, ihn herbeizurocken. Ebenso wie die
Strandstrahlemänner von Rooney, die State-of-the-Art-HipHopper The Roots,
die Knalltüten von They Might Be Giants und die Intelligenzbestien von
Superpunk. Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben. Bei der hinreißenden
Chanteuse A Girl Called Eddy hingegen verdunkelt sich die Sonne. Und bei
Silbermond schütteln sich angewidert die Wolken.

Klar, schon wieder ein Wetteraufhänger. Aber was soll man auch anders
machen? Uns besuchen und den 18 frischen Rezensionen begegnen vielleicht?
Unter http://www.plattentests.de/ läßt sich's lesen. Und hoffentlich auch
aushalten.

Viele Grüße,
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/ :


Album der Woche:
DER BLICK IN DIE TIEFE
Neurosis - The eye of every storm
Unsere Bewertung: 8/10


Das GHvC Special:
Teil 5: Interview mit Maritime
+ Die GHvC-Verlosung: Freie Auswahl im GHvC-Shop
http://www.plattentests.de/content.php3?show=32


TUCHFÜHLUNG
A Girl Called Eddy - A Girl Called Eddy
Unsere Bewertung: 6/10

SEEPFERDCHEN
The Charlatans - Up at the lake
Unsere Bewertung: 6/10

GEFANGEN IM KONJUNKTIV
The Golden Virgins - Songs of praise
Unsere Bewertung: 5/10

ESSENSRESTE
Guttermouth - Eat your face
Unsere Bewertung: 4/10

HERZDRUCKMASSAGE
The (International) Noise Conspiracy - Armed love
Unsere Bewertung: 8/10

HOTEL CALIFORNIA
Minibar - Fly below the radar
Unsere Bewertung: 6/10

HERZANFALL
Pete Murray - Feeler
Unsere Bewertung: 6/10

TRAUERSPIEL
Nom - Nom
Unsere Bewertung: 4/10

PETSCHWORK
Petsch Moser - Die Stellen
Unsere Bewertung: 7/10

BÄRENBRÜDER
Rooney - Rooney
Unsere Bewertung: 6/10

WHAT'S GOING ON
The Roots - The tipping point
Unsere Bewertung: 7/10

SCHÜTTELREIME
Silbermond - Verschwende Deine Zeit
Unsere Bewertung: 3/10

QUEL MALHEUR
Emilie Simon - Emilie Simon
Unsere Bewertung: 5/10

DIE BRÜCKEN ZUM FLUSS
Sparta - Porcelain
Unsere Bewertung: 8/10

LIEBE WARE
Superpunk - Einmal Superpunk, bitte!
Unsere Bewertung: 6/10

DICKE BRILLE
They Might Be Giants - The spine
Unsere Bewertung: 7/10

TROSTPFLASTER
Various Artists - Warped Tour 2004 compilation
Unsere Bewertung: 7/10



Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
From First To Last - My teenage angst is a body count (VÖ 12.07.2004)
The Hidden Cameras - Mississauga Goddam (VÖ 12.07.2004)
Hazen Street - Hazen Street (VÖ 19.07.2004)
The Hives - Tyrannosaurus Hives (VÖ 19.07.2004)
The Album Leaf - In a safe place (VÖ 26.07.2004)
The Flower Kings - Adam + Eve (VÖ 26.07.2004)
Taking Back Sunday - Where you want to be (VÖ 26.07.2004)
Arrested Development - Among the trees (VÖ 02.08.2004)
Audio Karate - Lady Melody (VÖ 02.08.2004)
Dillinger Escape Plan - Miss Machine (VÖ 02.08.2004)
Ben Kweller - On my way (VÖ 02.08.2004)
Mark Lanegan - Bubblegum (VÖ 02.08.2004)
Swosh! - The whole nine yards (VÖ 02.08.2004)
Kante - Zombi (VÖ 09.08.2004)
Switchfoot - The beautiful letdown (VÖ 09.08.2004)
Soulwax - Any minute now (VÖ 16.08.2004)
Clinic - Winchester cathedral (VÖ 23.08.2004)
Guided By Voices - Half smiles of the decomposed (VÖ 23.08.2004)
The Hidden Hand - Mother teacher destroyer (VÖ 23.08.2004)
The Prodigy - Always outnumbered, never outgunned (VÖ 23.08.2004)
The Secret Machines - Now here is nowhere (VÖ 23.08.2004)
Kittie - Until the end (VÖ 30.08.2004)
Papa Roach - Getting away with murder (VÖ 30.08.2004)
Virginia Jetzt! - Anfänger (VÖ 30.08.2004)
Burning Brides - Leave no ashes (VÖ 06.09.2004)
Radio 4 - Stealing of a nation (VÖ 06.09.2004)
Samba - Aus den Kolonien (VÖ 06.09.2004)
Slut - All we need is silence (VÖ 06.09.2004)
The Stills - Logic will break your heart (VÖ 06.09.2004)
Giant Sand - It's all over... The map (VÖ 13.09.2004)
Paul Weller - Studio 150 (VÖ 13.09.2004)
Nick Cave + The Bad Seeds - Abattoir blues / The lyre of Orpheus (VÖ
20.09.2004)
Client - City (VÖ 20.09.2004)
Converge - You fail me (VÖ 20.09.2004)
The Electric Club - Olympic ideas (VÖ 20.09.2004)
The Music - Welcome to the north (VÖ 20.09.2004)
Alterbridge - One day remains (VÖ 27.09.2004)
Blues Explosion - Damage (VÖ 27.09.2004)
Die Fantastischen Vier - Viel (VÖ 27.09.2004)
Interpol - Antics (VÖ 27.09.2004)
The Killers - Hot fuss (VÖ 27.09.2004)
Fatboy Slim - Palookaville (VÖ 04.10.2004)
Good Charlotte - The chronicles of life and death (VÖ 04.10.2004)
Tele - Wovon sollen wir leben? (VÖ 04.10.2004)
Monta - Where circles begin (VÖ 18.10.2004)



IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und wird)
es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.



--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)
Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests online
c/o Armin Linder
Bismarckstraße 29
73084 Salach