Archiv

*** Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent ***
http://www.plattentests.de/


Liebe Leser!

"Auf Früchteeis, Ananas, Kirsch und Banane / Aber bitte mit Sahne", wußte
schon Udo Jürgens. "Einmal alles für alle, bitte!" wissen wir. Und
gratulieren nicht nur dem ollen Udo mit einem fetten Rückenpatscher zum
Achtzigsten. Sondern liefern Euch die volle Portion, den XXL-Becher, eine
Völlerei sondergleichen, 20 schmackhafte Würdigungen von Platten, von denen
einige auf lange am Gaumen kleben bleiben. Phänomenal ist das alles, echt.

Leckerei 1: "Smile" von Brian Wilson. Ursprünglich konzpipiert als der
Nachfolger zu "Pet sounds", wurde das Album nie veröffentlicht. Erst jetzt,
2004, wird das größte Mysterium der Popgeschichte gelüftet. Mit einem Album,
das wir unmöglich auf unserer bekannten Skala einordnen konnten. Das den
Kontext von http://www.plattentests.de/ sprengt. Und das mit einer normalem
Rezension sicher nicht ausreichend bedient gewesen wäre. Deshalb findet Ihr
auf http://www.plattentests.de/content.php?show=43 ein großes Special zu
"Smile", mit allen Infos, History und multimedialen Schmankerln.

Leckerei 2: "Futures" von Jimmy Eat World, das wohl meisterwartete Rockalbum
des Jahres. Keine Enttäuschung, kein Meisterwerk, ein gutes Album, ein
tolles gar. Ach was sagen wir, lest einfach unsere ausgiebige Rezension. Und
da wir Brian Wilson außer Konkurrenz führen, hat es auch zum "Album der
Woche" gereicht.

Leckerei 3: "Around the sun" von R.E.M.. Schon seit Jahren führen die Herren
aus Athens, Georgia ein Schattendasein im Mainstream. Und fühlen sich genau
dort pudelwohl. Ihr neues ist nicht das beste Album ihrer Karriere. Aber
vielleicht das entdeckenswerteste.

Es gibt noch mehr zum Sattessen: "Astronaut", das zweifelhafte Comeback von
Duran Duran. "Let it die" von Feist, einem wunderbar verdrückten Mäuschen.
"Up all night" von Razorlight, die ungestraft die Libertines kopieren
dürfen. "Palookaville", das Fatboy Slim hoffnungslos überholt zeigt. "The
delivery man" von unserer Lieblingsschmalzlocke Elvis Costello. "Start from
the dark", das unglaublich komische Neue von Europe, ja, DEN Europe. Und
Converge. Und k.d. lang. Und Quarks. Und L'Âme Immortelle. Und und und.

Der Tisch ist gedeckt. Und die Sterneköche von http://www.plattentests.de/
laden jeden von Euch herzlich ein, all die vorprobierten und für Euch
aufbereiteten Delikatessen zu verköstigen. Hängt Euch brav den Latz um. Und
dann haut rein!

Viele Grüße,
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/ :


Album der Woche:
VERGANGENHEITSÜBERWÄLTIGUNG
Jimmy Eat World - Futures
Unsere Bewertung: 8/10


"God only knows"
Special zu Brian Wilson - Smile
http://www.plattentests.de/content.php?topic=43


DIE BIEGSAMEN
Bent - Ariels
Unsere Bewertung: 6/10

ZWISCHENWELT
Clann Zú - Black coats & bandages
Unsere Bewertung: 6/10

HAND IM FEUER
Converge - You fail me
Unsere Bewertung: 8/10

DON'T KILL THE MESSENGER
Elvis Costello & The Imposters - The delivery man
Unsere Bewertung: 7/10

ALLBERN
Duran Duran - Astronaut
Unsere Bewertung: 5/10

DAS ALTE EUROPA
Europe - Start from the dark
Unsere Bewertung: 2/10

GESTRANDET
Fatboy Slim - Palookaville
Unsere Bewertung: 2/10

EIN HAUCH VON NICHTS
Feist - Let it die
Unsere Bewertung: 6/10

FLOAT ON
The Helio Sequence - Love and distance
Unsere Bewertung: 7/10

ITALIENISCHE WOCHEN
Kolkhorst - Pizza Amore
Unsere Bewertung: 6/10

WANN KOMMT DIE FLUT?
L'Âme Immortelle - Gezeiten
Unsere Bewertung: 5/10

LADY OF THE CANYON
k.d. lang - Hymns of the 49th parallel
Unsere Bewertung: 7/10

WASHINGTON, D.I.S.C.O.
Q And Not U - Power
Unsere Bewertung: 6/10

DIE PHYSIKER
Quarks - Quarksland
Unsere Bewertung: 7/10

NACHTSCHWÄRMER
Razorlight - Up all night
Unsere Bewertung: 7/10

DER GANZE WEG
R.E.M. - Around the sun
Unsere Bewertung: 8/10

SCHEINEHE
Shine - Rock'n'Roll with a little bit of style
Unsere Bewertung: 5/10

FEINSCHLIFF
Various Artists - The late great Daniel Johnston - Discovered covered
Unsere Bewertung: 7/10



Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
Saybia - These are the days (VÖ 04.10.2004)
Nancy Sinatra - Nancy Sinatra (VÖ 04.10.2004)
Tom Waits - Real gone (VÖ 04.10.2004)
Anajo - Nah bei mir (VÖ 11.10.2004)
Cake - Pressure chief (VÖ 11.10.2004)
Frausdots - Couture, couture, couture (VÖ 11.10.2004)
Gisli - How about that? (VÖ 11.10.2004)
Holly Golightly - Slowly but surely (VÖ 11.10.2004)
Massive Attack - Danny the dog (VÖ 11.10.2004)
Stina Nordenstam - The world is saved (VÖ 11.10.2004)
The Soundtrack Of Our Lives - Origin Phase I (VÖ 11.10.2004)
Sum 41 - Chuck (VÖ 11.10.2004)
Die Toten Hosen - Zurück zum Glück (VÖ 11.10.2004)
Aereogramme - Seclusion (VÖ 18.10.2004)
The Delgados - Universal audio (VÖ 18.10.2004)
Family*5 - Wege zum Ruhm (VÖ 18.10.2004)
The Features - Exhibit A (VÖ 18.10.2004)
Isis - Panopticon (VÖ 18.10.2004)
Klee - Jelaengerjelieber (VÖ 18.10.2004)
Monta - Where circles begin (VÖ 18.10.2004)
Elliott Smith - From a basement on the hill (VÖ 18.10.2004)
Spiderbait - Tonight alright (VÖ 18.10.2004)
3 Colours Red - Union of souls (VÖ 25.10.2004)
Burning Brides - Leave no ashes (VÖ 25.10.2004)
Leonard Cohen - Dear Heather (VÖ 25.10.2004)
John Frusciante - Inside of emptiness (VÖ 25.10.2004)
Pelzig - Safe in its place (VÖ 25.10.2004)
VAST - Nude (VÖ 25.10.2004)
A Perfect Circle - eMOTIVe (VÖ 02.11.2004)
Kings Of Leon - Aha shake heartbreak (VÖ 02.11.2004)
Manic Street Preachers - Lifeblood (VÖ 02.11.2004)
The Polyphonic Spree - Together we're heavy (VÖ 02.11.2004)
Das Pop - The human thing (VÖ 04.11.2004)
The 69 Eyes - Devils (VÖ 08.11.2004)
Kasabian - Kasabian (VÖ 08.11.2004)
Straylight Run - Straylight Run (VÖ 15.11.2004)
Agnostic Front - Another voice (VÖ 22.11.2004)
John Frusciante - A sphere in the heart of silence (VÖ 22.11.2004)
Gwen Stefani - Love, angel, music, baby (VÖ 22.11.2004)
Teitur - Poetry & aeroplanes (VÖ 22.11.2004)
Tocotronic - Pure Vernunft darf niemals siegen (VÖ 17.01.2005)
U2 - How to dismantle an atomic bomb (VÖ 22.11.2004)
Kaada Patton - Romances (VÖ 29.11.2004)
Donnas - Gold medal (VÖ 10.01.2005)
Charlotte Hatherley - Grey will fade (VÖ 17.01.2005)
Shifty - Happy love sick (VÖ 17.01.2005)
System Of A Down - Hypnotized (VÖ 17.01.2005)
My Chemical Romance - Three cheers for sweet revenge (VÖ 31.01.2005)
The Thrills - Let's bottle bohemia (VÖ 31.01.2005)
The Used - In love and death (VÖ 31.01.2005)


IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und wird)
es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.


--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)
Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests online
c/o Armin Linder
Bismarckstraße 29
73084 Salach