Archiv

*** Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent ***
http://www.plattentests.de/


Liebe Leser!

Doppelt hält besser. Und zu zweit ist alles schöner.

Deshalb eröffnen wir die große frühlingshafte Partnerbörse auf
http://www.plattentests.de/ für all die heiratswilligen Alben. Denn
ulkigerweise finden sich unter den 20 handverlesenen, vorher von einem
Großteil der Nieten befreiten, neuen Rezensionen immer wieder zwei Platten,
die zusammenpassen wie Deckel auf Pott, wie Faust auf Auge, wie Arsch auf
Eimer.

Paar Nummer eins: die verschrobenen Briten. Idlewild und I Am Kloot teilen
sich nicht nur eine Insel, sondern auch die Bewertung. 7/10 für zwei tolle
Bands, die schon besseres vollbracht haben, aber keinen Fan enttäuschen
werden.

Paar Nummer zwei: die unkonventionellen HipHopper. Saul Williams hat für den
Vorgänger "Amethyst rock star" die 9/10 abkassiert, ohne daß ihm dafür die
breite Aufmerksamkeit zuteil geworden wäre. Leider. Das wollen wir ändern:
Mit dem "Album der Woche"-Titel. Die neue kommt nämlich immer noch auf tolle
8/10. Und damit auf leichte Vorteile gegenüber dem Geistesverwandten K-OS.

Paar Nummer drei: die grausigen Gurken. Lab sind so was wie der x-te
Wurmfortsatz von HIM oder Nu Pagadi abzüglich Casting-Wahn. Und Ocean Colour
Scene, die öden Kopisten von nebenan, gehören schon lange von der
Bildfläche.

Paar Nummer vier: die sonnige Surf-Klitsche. Keiner weiß, wie es so weit
kommen konnte, aber plötzlich ist Jack Johnson ein ganz großer. Und sein
neues Album auch ein sehr nettes. In seinem Windschatten zieht er die
Labelmates Donavon Frankenreiter und G.Love mit. Jaja, das ist eine Menage à
trois, das sind drei statt zwei, wissen wir. Aber mit dem Zählen hatten
wir's noch nie so.

Paar Nummer fünf: die derben Rocker. Mudvayne erstaunen uns immer wieder und
vollbringen mit "Lost and found" ihr bislang reifstes Album. Corrosion Of
Conformity hingegen haben ihren Zenit wohl überschritten. Aber immer noch
was auf dem Kasten.

Paar Nummer sechs: die ganz Unterschiedlichen. Wie Thee Silver Mt. Zion
Memorial Orchestra & Tra-La-La Band und Garbage zusammenpassen, wissen wir
auch nicht so recht. Aber wir hatten das Gefühl, daß sie hier noch erwähnt
gehören.

Nur The National, die sind absolute Einzelkämpfer Kein Wunder, daß die so
einsam klingen. Mit "Alligator" haben sie ein gewieftes Album direkt neben
der Spur vollbracht. Für alle Freunde von düsterem Songwriter-Kram, die
keine Freunde haben. Oder lieber alleine sind.

Hauptsache, Ihr schaut auf http://www.plattentests.de/ vorbei zum lustigen
Ringelpiez mit Anfassen. Garantiert ohne Ferkeleien. Und ohne die Pflicht
zur festen Bindung.

Viele Grüße,
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/ :


Album der Woche:
51 CENT
Saul Williams - Saul Williams
Unsere Bewertung: 8/10


MA-IA-HII, MA-IA-HUU
Conic - Searching for a parallel
Unsere Bewertung: 5/10

DAS DING AUS DEM SUMPF
Corrosion Of Conformity - In the arms of God
Unsere Bewertung: 6/10

STRANDGUT
Donavon Frankenreiter - Donavon Frankenreiter
Unsere Bewertung: 6/10

FLIEGENDE FÄUSTE
Garbage - Bleed like me
Unsere Bewertung: 6/10

GEISTREICH
Great Lake Swimmers - Bodies and minds
Unsere Bewertung: 7/10

KALENDERBLÄTTERN
The House Of Love - Days run away
Unsere Bewertung: 6/10

KOPFÜBER IN DIE NACHT
I Am Kloot - Gods and monsters
Unsere Bewertung: 7/10

LESERATTEN
Idlewild - Warnings / promises
Unsere Bewertung: 7/10

FRÜHLINGSGEFÜHLE
Isolation Years - Cover the distance
Unsere Bewertung: 7/10

NO RAIN
Jack Johnson - In between dreams
Unsere Bewertung: 7/10

GRENZENLOS
K-OS - Joyful rebellion
Unsere Bewertung: 7/10

TEUFEL NOCHMAL
Lab - Where heaven ends
Unsere Bewertung: 4/10

WUNDERTÜTE
James LaBrie - Elements of persuasion
Unsere Bewertung: 7/10

GOT THAT SWING
G. Love - The hustle
Unsere Bewertung: 7/10

REINVENTING THE STEEL
Mudvayne - Lost and found
Unsere Bewertung: 7/10

WEIT WEG
The National - Alligator
Unsere Bewertung: 8/10

HALBE PORTIONEN
Ocean Colour Scene - A hyperactive workout for the flying squad
Unsere Bewertung: 4/10

DIE REVOLUTION FINDET NICHT STATT
Rubberslime - Rock'n'Roll Genossen
Unsere Bewertung: 6/10

PAUKEN UND TROMPETEN
Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra & Tra-La-La Band - Horses in the sky
Unsere Bewertung: 8/10





Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
Alec Empire - Futurist (VÖ 04.04.2005)
Morrissey - Live from Earls Court (VÖ 04.04.2005)
Fire In The Attic - Crush/rebuild (VÖ 11.04.2005)
13 & God - 13 & God (VÖ 18.04.2005)
The Ark - State of The Ark (VÖ 18.04.2005)
Astra Kid - Stereo (VÖ 18.04.2005)
Extrabreit - Frieden (VÖ 18.04.2005)
Ich + Ich - Ich + Ich (VÖ 18.04.2005)
The Lost Patrol Band - The Lost Patrol Band (VÖ 18.04.2005)
M.I.A. - Arular (VÖ 18.04.2005)
Tiger Tunes - Absolutely worthless compared to important books (VÖ
18.04.2005)
Recover - This may be the year I disappear (VÖ 19.04.2005)
Bosse - Kamikazeherz (VÖ 25.04.2005)
British Sea Power - Open season (VÖ 25.04.2005)
Thomas Dybdahl - Stray dogs (VÖ 25.04.2005)
Eels - Blinking lights and other revelations (VÖ 25.04.2005)
Fischerspooner - Odyssey (VÖ 25.04.2005)
Ben Folds - Song for Silverman (VÖ 25.04.2005)
The Go-Betweens - Oceans apart (VÖ 25.04.2005)
Jack Johnson - In between dreams (VÖ 25.04.2005)
Robert Plant - Mighty rearranger (VÖ 25.04.2005)
Scumbucket - Kiss that kind (VÖ 25.04.2005)
Bruce Springsteen - Devils & dust (VÖ 25.04.2005)
Ryan Adams - Cold roses (VÖ 02.05.2005)
The Dissociatives - The Dissociatives (VÖ 02.05.2005)
Junias - Signal (VÖ 02.05.2005)
Lacrimosa - Lichtgestalt (VÖ 02.05.2005)
Ken - I am thief (VÖ 02.05.2005)
Ken - Stop! Look! Sing songs of revolution! (VÖ 02.05.2005)
Aimee Mann - The forgotten arm (VÖ 02.05.2005)
Nine Inch Nails - With teeth (VÖ 02.05.2005)
Simple Plan - Still not getting any (VÖ 02.05.2005)
Sugarplum Fairy - Young & armed (VÖ 02.05.2005)
Foetus - Love (VÖ 09.05.2005)
Ghinzu - Blow (VÖ 09.05.2005)
José Gonzales - Veener (VÖ 09.05.2005)
Natalie Imbruglia - Counting down the days (VÖ 09.05.2005)
Magnolia Electric Co. - What comes after the blues (VÖ 09.05.2005)
Spoon - Gimme shelter (VÖ 09.05.2005)
Team Sleep - Team Sleep (VÖ 09.05.2005)
Turbonegro - Party animals (VÖ 09.05.2005)
Weezer - Make believe (VÖ 09.05.2005)
Zita Swoon - A song about a girls (VÖ 09.05.2005)
Lee Buddah - Frühjahrschronik (VÖ 17.05.2005)
Caesars - Paper tigers (VÖ 17.05.2005)
Maximo Park - A certain trigger (VÖ 17.05.2005)
Modey Lemon - The curious city (VÖ 17.05.2005)
Mon)tag - Sender (VÖ 17.05.2005)
System Of A Down - Mesmerize (VÖ 17.05.2005)
Rob Thomas - Something to be (VÖ 17.05.2005)
Van Morrison - Magic time (VÖ 17.05.2005)
Alkaline Trio - Crimson (VÖ 23.05.2005)
Audioslave - Out of exile (VÖ 23.05.2005)
The Coral - The invisible invasion (VÖ 23.05.2005)
Andreas Dorau - Ich bin der eine von uns beiden (VÖ 23.05.2005)
Four Tet - Everything estatic (VÖ 23.05.2005)
Gorillaz - Demon days (VÖ 23.05.2005)
M83 - Before the dawn heals us (VÖ 23.05.2005)
Meshuggah - Catch thirtythree (VÖ 23.05.2005)
Raging Speedhorn - How the great have fallen (VÖ 23.05.2005)
Stephen Malkmus - Face the truth (VÖ 23.05.2005)
Teenage Fanclub - Man-made (VÖ 23.05.2005)
The Wallflowers - Rebel, sweatheart (VÖ 23.05.2005)
22 Pistepirkko - Drops & kicks (VÖ 30.05.2005)
Emil Bulls - The southern comfort (VÖ 30.05.2005)
The Futureheads - The Futureheads (VÖ 30.05.2005)
Koufax - Hard times are in fashion (VÖ 30.05.2005)
Life Of Agony - Broken valley (VÖ 30.05.2005)
Madsen - Madsen (VÖ 30.05.2005)
Oasis - Don't believe the truth (VÖ 30.05.2005)
Project Pitchfork - Kaskade (VÖ 30.05.2005)
Turin Brakes - JackInABox (VÖ 30.05.2005)
Coldplay - X&Y (VÖ 06.06.2005)
Dream Theater - Octravarium (VÖ 06.06.2005)
Foo Fighters - In your honor (VÖ 06.06.2005)
The Hellacopters - Rock'n'roll is dead (VÖ 06.06.2005)
The Robocop Kraus - They think they are The Robocop Kraus (VÖ 06.06.2005)
Union Youth - The boring years (VÖ 06.06.2005)
Static-X - Start the war (VÖ 14.06.2005)
2raumwohnung - Melancholisch schön (VÖ 20.06.2005)
Days In Grief - Behind the curtain of a modern tomorrow (VÖ 20.06.2005)
Jamiroquai - Dynamite (VÖ 20.06.2005)
A - Teen dance ordinance (VÖ 27.06.2005)
Dredg - Catch without arms (VÖ 27.06.2005)
Sufjan Stevens - Illinois (VÖ 04.07.2005)
Frank Black - Honeycomb (VÖ 25.07.2005)
The Raveonettes - Pretty in black (VÖ 25.07.2005)



IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und wird)
es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.


--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)
Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests online
c/o Armin Linder
Bismarckstraße 29
73084 Salach