Archiv

*** Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent ***
http://www.plattentests.de/


Liebe Leser!

Freizeit. Ein schönes Wort. Aber dann doch ein Widerspruch in sich, weil
man ja immer irgendwas macht. Und wenn's bloß die Seele ist, die man
kräftig rumbaumeln läßt.

Wie wir da jetzt so draufkommen? Nun, weil wir uns schon überlegen, was
Trent Reznor alias Herr Nine Inch Nails die letzten sechs Jahre so
getrieben hat. Wir vermuten: Er hat fünfeinhalb Jahre unbemerkt Urlaub
gemacht, dann schnell zwischen Tür und Angel "With teeth" eingespielt, um
jetzt allen vorzujammern, wie hart er doch die letzten Jahre gearbeitet
hat. Fakt ist: "With teeth" erweist sich als würdiges "Album der Woche".
Wenn auch ohne die volle Klasse bzw. den Klassikerstatus seiner beiden
brillanten Vorgänger zu erreichen.

Noch was zum Thema Freizeit, die keine ist: Zwei physisch nicht immer
ganz stabile Große des Rockbusiness haben sich von ihren Hauptjobs eine
kleine Pause genommen, um mit ihren Nebenprojekten zu debütieren. Und
während wir Daniel Johns von den Dissociatives tendenziell
schnellstmöglich zurück zu seinen Silverchair beordern möchten, fügt
Chino Moreno (Deftones) mit Team Sleep dem von ihm gewohnten Sound weit
mehr als nur neue Facetten hinzu.

A propos neue Facetten: Die würde von Turbonegro wohl keiner erwarten,
oder? Aber doch zumindest gute Songs. Gibt's leider nicht auf "Party
animals". Und die unfreiwillige Komik ist diesmal auch eher tragisch
als gewollt. Genau wie bei den immer schon ziemlich kauzigen Lacrimosa
und sogar bei Aimee Mann, die nur noch ein Schatten ihrer selbst ist.
Und wenn's Aimee schon nicht kann, sorgen die notorischen
Vielveröffentlicher Ryan Adams und Bruce Springsteen nicht nur für die Ehre der Songwriter-Riege, sondern helfen auch noch dabei mit, daß wir
eine wahre Flut von gleich sechs 8/10ern auf unsere werte Leserschaft
loslassen dürfen.

Denn auch die Newcomer gehen diese Woche ganz schön ab: Ghinzu aus
Belgien entwerfen auf "Blow" ihren ganz eigenen Sound zwischen Britpop
und Amikrach. Thomas Dybdahls Songwriter-Karriere sollte mit "Stray dogs"
endlich Fahrt aufnehmen. Junias erweisen sich als nicht gerade
originelle, aber sehr fähige Indie-Rocker. Sugarplum Fairy sind nicht nur
die kleinen Brüder von Mando Diao, sondern auch gefällige Oasis-Kopisten.
Und Bohren & Der Club Of Gore ... Nun gut, die sind eher nicht so
Newcomer. Und Zupottekommer schon gar nicht.

Wo lesen? Auf http://www.plattentests.de/ natürlich, wißt Ihr ja. 20 neue
Rezensionen warten.

Wo kaufen? Wir werden nicht müde zu betonen: Über das Amazon-Suchfeld auf
unseren Seiten, links unten. Um uns bei der Refinanzierung der laufenden
Kosten zu helfen, die bei unserem nach wie vor nichtkommerziellen und für
Euch kostenlosen Angebot anfallen.

Wie entscheiden? Wissen wir nicht. Bei so vielen tollen, tollen
Neuveröffentlichungen möchten wir nicht in Eurer Haut stecken. Aber
vielleicht konnten wir Euch ja ein klein wenig beratend zur Seite stehen.
Immer gerne.

Viele Grüße,
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/>:


Album der Woche:
FLETSCHERS VISIONEN
Nine Inch Nails - With teeth
Unsere Bewertung: 8/10


DAS LEBEN IST SCHÖN
Ryan Adams & The Cardinals - Cold roses
Unsere Bewertung: 8/10

LUFTIG WIE EIN GRAB
Bohren & Der Club Of Gore - Geisterfaust
Unsere Bewertung: 7/10

KATZENBUCKEL
The Concretes - The Concretes
Unsere Bewertung: 6/10

DER MÄRCHENWALD
The Dissociatives - The Dissociatives
Unsere Bewertung: 6/10

DER BESTE FREUND DES MENSCHEN
Thomas Dybdahl - Stray dogs
Unsere Bewertung: 8/10

PARADIESVÖGELN
Fischerspooner - Odyssey
Unsere Bewertung: 7/10

AUSWURF
Gem - Tell me what's new
Unsere Bewertung: 7/10

FEAR AND LOATHING IN BRUXELLES
Ghinzu - Blow
Unsere Bewertung: 8/10

STARTSCHUSS
Junias - Signal
Unsere Bewertung: 7/10

ZAPPENDUSTER
Lacrimosa - Lichtgestalt
Unsere Bewertung: 3/10

EIN DRAMA
Aimee Mann - The forgotten arm
Unsere Bewertung: 4/10

LITTLE SHOP OF HORRORS
Piano Magic - Disaffected
Unsere Bewertung: 6/10

SPASSBREMSEN
Reel Big Fish - We're not happy 'til you're not happy
Unsere Bewertung: 5/10

MANCHE MÖGEN'S SCHWARZ-WEISS
Shivaree - Who's got trouble?
Unsere Bewertung: 6/10

STAUBFRESSEN
Bruce Springsteen - Devils and dust
Unsere Bewertung: 8/10

FAHRT INS GRÜNE
Subterfuge - The legendary Eifel tapes
Unsere Bewertung: 7/10

FAMILIENBANDE
Sugarplum Fairy - Young and armed
Unsere Bewertung: 7/10

BETTGESCHICHTEN
Team Sleep - Team Sleep
Unsere Bewertung: 8/10

ARSCHBOMBE
Turbonegro - Party animals
Unsere Bewertung: 5/10




Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
Limp Bizkit - The unbelievable truth Part 1 (VÖ 02.05.2005)
Foetus - Love (VÖ 09.05.2005)
Natalie Imbruglia - Counting down the days (VÖ 09.05.2005)
The Locust - Safety second, body last (VÖ 09.05.2005)
Magnolia Electric Co. - What comes after the blues (VÖ 09.05.2005)
Morcheeba - The antidote (VÖ 09.05.2005)
Spoon - Gimme shelter (VÖ 09.05.2005)
Weezer - Make believe (VÖ 09.05.2005)
Zita Swoon - A song about a girls (VÖ 09.05.2005)
Caesars - Paper tigers (VÖ 17.05.2005)
Maximo Park - A certain trigger (VÖ 17.05.2005)
Modey Lemon - The curious city (VÖ 17.05.2005)
Mon)tag - Sender (VÖ 17.05.2005)
System Of A Down - Mesmerize (VÖ 17.05.2005)
Van Morrison - Magic time (VÖ 17.05.2005)
Alkaline Trio - Crimson (VÖ 23.05.2005)
Audioslave - Out of exile (VÖ 23.05.2005)
The Coral - The invisible invasion (VÖ 23.05.2005)
Andreas Dorau - Ich bin der eine von uns beiden (VÖ 23.05.2005)
Four Tet - Everything estatic (VÖ 23.05.2005)
Gorillaz - Demon days (VÖ 23.05.2005)
Florian Horwath - We are all gold (VÖ 23.05.2005)
M83 - Before the dawn heals us (VÖ 23.05.2005)
Meshuggah - Catch thirtythree (VÖ 23.05.2005)
Raging Speedhorn - How the great have fallen (VÖ 23.05.2005)
Sleater-Kinney - The woods (VÖ 23.05.2005)
Stephen Malkmus - Face the truth (VÖ 23.05.2005)
Teenage Fanclub - Man-made (VÖ 23.05.2005)
Rob Thomas - Something to be (VÖ 23.05.2005)
The Wallflowers - Rebel, sweatheart (VÖ 23.05.2005)
Stevie Wonder - Time to love (VÖ 23.05.2005)
22 Pistepirkko - Drops & kicks (VÖ 30.05.2005)
The Futureheads - The Futureheads (VÖ 30.05.2005)
Koufax - Hard times are in fashion (VÖ 30.05.2005)
Lee Buddah - Frühjahrschronik (VÖ 30.05.2005)
Life Of Agony - Broken valley (VÖ 30.05.2005)
Madsen - Madsen (VÖ 30.05.2005)
Oasis - Don't believe the truth (VÖ 30.05.2005)
Project Pitchfork - Kaskade (VÖ 30.05.2005)
Turin Brakes - JackInABox (VÖ 30.05.2005)
Coldplay - X&Y (VÖ 06.06.2005)
Death By Stereo - Death for life (VÖ 06.06.2005)
Dream Theater - Octravarium (VÖ 06.06.2005)
Finch - Say hello to sunshine (VÖ 06.06.2005)
Foo Fighters - In your honor (VÖ 06.06.2005)
The Hellacopters - Rock'n'roll is dead (VÖ 06.06.2005)
The Robocop Kraus - They think they are The Robocop Kraus (VÖ 06.06.2005)
Sons And Daughters - The repulsion box (VÖ 06.06.2005)
Union Youth - The boring years (VÖ 06.06.2005)
Roisin Murphy - Ruby blue (VÖ 13.06.2005)
Static-X - Start the war (VÖ 13.06.2005)
The White Stripes - Get behind me Satan (VÖ 13.06.2005)
2raumwohnung - Melancholisch schön (VÖ 20.06.2005)
Days In Grief - Behind the curtain of a modern tomorrow (VÖ 20.06.2005)
Dredg - Catch without arms (VÖ 20.06.2005)
Emil Bulls - The southern comfort (VÖ 20.06.2005)
Jamiroquai - Dynamite (VÖ 20.06.2005)
A - Teen dance ordinance (VÖ 27.06.2005)
Sufjan Stevens - Illinois (VÖ 04.07.2005)
Frank Black - Honeycomb (VÖ 25.07.2005)
The Raveonettes - Pretty in black (VÖ 25.07.2005)
Biohazard - Means to an end (VÖ 29.08.2005)



IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und
wird) es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.
--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)
Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests online
c/o Armin Linder
Bismarckstraße 29
73084 Salach