Archiv

*** Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent ***
http://www.plattentests.de/


Liebe Leser!

Was sind das nur für Wochen! Es ist ja wirklich nicht so, daß 2005 bislang
nichts Herausragendes gebracht hätte. Bright Eyes, Trail Of Dead, Bloc
Party, The Arcade Fire, Klimt 1918. Ihr wißt, was wir meinen. Haufenweise
9/10en, die längst in Euren Playern rotieren und in Euren Öhrchen
festsitzen.

Aber was da so bis Ende Juni ansteht, sprengt das Vorstellungsvermögen
jeglichen Rockfans. All die Bands, die viel zu lange auf der faulen Haut
gelegen haben, kündigen neue Alben an. Audioslave, Life Of Agony, Oasis,
Coldplay, Foo Fighters, The White Stripes, Dredg und so weiter. Lauter
Mega-Acts, hoffentlich auch mit Mega-Alben. Die Vorhut hat uns bereits
erreicht.

Zunächst setzt es eine weitere 9/10, bereits die sechste in diesem Jahr.
Nein, wir sind nicht unkritischer geworden, sondern das Jahr bislang einfach
saugut. Maximo Park reihen sich mit "A certain trigger" in den Reigen ein,
den Bloc Party eröffnet hatten. Während Franz Ferdinand 2004 als
Konsens-Band dominierten, könnte unter Bloc Party und Maximo Park ein heißer
Kampf ausbrechen. Entscheidung frühestens im Jahrespoll.

Da ist es zu verschmerzen, daß wir System Of A Down das "Album der Woche"
verweigern müssen. Auch wenn deren lange hinausgezögertes und nun endlich
erscheinendes "Mesmerize" sich kaum vor "Toxicity" verstecken muß. Diese
Band ist wütend. Und wichtig wie eh und je.

Zwei andere Alben stürzten uns in ernsthafte Gewissenskonflikte: "Make
believe" von Weezer und "The unquestionable truth part 1" von Limp Bizkit.
Letzten Endes ließen wir die Qualität entscheiden. Und die Frage
beantworten, ob wir die erstaunlich mittelmäßige Limp Bizkit wirklich besser
bewerten dürfen als die erbärmliche Weezer. Mit dem Ergebnis: Wir dürfen
nicht nur. Wir müssen.

Dann waren da noch: Morcheeba, die den TripHop inzwischen überwunden haben.
South San Gabriel, die mit einem Katzen-Folk-Album brillieren. Spoon, die
Caesars und Zita Swoon, die leider nicht ganz an alte Glanztaten anknüpfen
können. Lambretta, bei denen Ihr jetzt sicher scharf nachdenken müßt, wer
das nun gleich war. Oder auch die Mountain Goats um John Darnielle, einen
unserer liebsten Querköpfe.

Wir gewöhnen uns langsam an den Streß. Bevor das Sommerloch sich breit
macht, stehen nämlich über Wochen hinweg Rezensionen im Akkord an, die wir
uns gerne zumuten. Natürlich, ohne die nötige Sorgfalt vermissen zu lassen.
Das sind wir Euch schuldig.

Viele Grüße,
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/ :


Album der Woche:
VORSCHUSS
Maximo Park - A certain trigger
Unsere Bewertung: 9/10


NOCH UND NÖCHER
Caesars - Paper tigers
Unsere Bewertung: 6/10

SATANSBRATEN
Hell Within - Asylum of the human predator
Unsere Bewertung: 6/10

EINTAGSFLIEGE
Natalie Imbruglia - Counting down the days
Unsere Bewertung: 4/10

VOLLSTES VERSTÄNDNIS
Juliette & The Licks - You're speaking my language
Unsere Bewertung: 6/10

SCHWEDENHAPPEN
Lambretta - The fight
Unsere Bewertung: 4/10

DURSTLÖSCHER
Limp Bizkit - The unquestionable truth part 1
Unsere Bewertung: 5/10

GIB MIR ALLES
Missouri - Run with the people and hunt with the hare
Unsere Bewertung: 7/10

NACHWIRKUNG
Morcheeba - The antidote
Unsere Bewertung: 7/10

BEFREIUNGSSCHLAG
The Mountain Goats - The sunset tree
Unsere Bewertung: 8/10

DER GORDISCHE KNOTEN
Mugison - Mugimama, is this monkey music?
Unsere Bewertung: 7/10

NASI GORENG
System Of A Down - Mezmerize
Unsere Bewertung: 8/10

KATERSTIMME
South San Gabriel - The Carlton chronicles: Not until the operation's
through
Unsere Bewertung: 8/10

GRAUER STAUB
Spoon - Gimme fiction
Unsere Bewertung: 6/10

PFEIF DRAUF!
Timid Tiger - Timid Tiger & a pile of pipers
Unsere Bewertung: 7/10

SPÄTSTART
Venerea - One louder
Unsere Bewertung: 6/10

PARANOID ANDROIDS
Vitalic - OK cowboy
Unsere Bewertung: 6/10

GLAUBEN IST ALLES
Weezer - Make believe
Unsere Bewertung: 4/10

SAG ES DURCH DIE BLUME
Woodbine - Best before end
Unsere Bewertung: 8/10

EIN MÄDCHENS STEHT IM WALDE
Zita Swoon - A song about a girls
Unsere Bewertung: 6/10




Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
Magnolia Electric Co. - What comes after the blues (VÖ 09.05.2005)
Modey Lemon - The curious city (VÖ 17.05.2005)
Mon)tag - Sender (VÖ 17.05.2005)
Van Morrison - Magic time (VÖ 17.05.2005)
Alkaline Trio - Crimson (VÖ 23.05.2005)
Audioslave - Out of exile (VÖ 23.05.2005)
The Coral - The invisible invasion (VÖ 23.05.2005)
Andreas Dorau - Ich bin der eine von uns beiden (VÖ 23.05.2005)
Jim Foetus - Love (VÖ 09.05.2005)
Four Tet - Everything estatic (VÖ 23.05.2005)
Gorillaz - Demon days (VÖ 23.05.2005)
Florian Horwath - We are all gold (VÖ 23.05.2005)
M83 - Before the dawn heals us (VÖ 23.05.2005)
Meshuggah - Catch thirtythree (VÖ 23.05.2005)
Negative - Sweet and deceitful (VÖ 23.05.2005)
Raging Speedhorn - How the great have fallen (VÖ 23.05.2005)
Sleater-Kinney - The woods (VÖ 23.05.2005)
Stephen Malkmus - Face the truth (VÖ 23.05.2005)
Teenage Fanclub - Man-made (VÖ 23.05.2005)
22 Pistepirkko - Drops & kicks (VÖ 30.05.2005)
The Futureheads - The Futureheads (VÖ 30.05.2005)
Koufax - Hard times are in fashion (VÖ 30.05.2005)
Lee Buddah - Frühjahrschronik (VÖ 30.05.2005)
Life Of Agony - Broken valley (VÖ 30.05.2005)
Madsen - Madsen (VÖ 30.05.2005)
Oasis - Don't believe the truth (VÖ 30.05.2005)
Project Pitchfork - Kaskade (VÖ 30.05.2005)
Rob Thomas - Something to be (VÖ 30.05.2005)
Turin Brakes - JackInABox (VÖ 30.05.2005)
Coldplay - X&Y (VÖ 06.06.2005)
Death By Stereo - Death for life (VÖ 06.06.2005)
Dream Theater - Octravarium (VÖ 06.06.2005)
Finch - Say hello to sunshine (VÖ 06.06.2005)
The Hellacopters - Rock'n'roll is dead (VÖ 06.06.2005)
Union Youth - The boring years (VÖ 06.06.2005)
Finch - Say hello to sunshine (VÖ 13.06.2005)
Foo Fighters - In your honor (VÖ 13.06.2005)
Funeral For A Friend - Hours (VÖ 13.06.2005)
Roisin Murphy - Ruby blue (VÖ 13.06.2005)
Kelly Osbourne - Sleeping in the nothing (VÖ 13.06.2005)
Saint Etienne - Tales from turnpike house (VÖ 13.06.2005)
Static-X - Start the war (VÖ 13.06.2005)
The White Stripes - Get behind me Satan (VÖ 13.06.2005)
Stevie Wonder - Time to love (VÖ 13.06.2005)
2raumwohnung - Melancholisch schön (VÖ 20.06.2005)
As I Lay Dying - Shadows are security (VÖ 20.06.2005)
Cold - The calm that killed a storm (VÖ 20.06.2005)
Days In Grief - Behind the curtain of a modern tomorrow (VÖ 20.06.2005)
Dredg - Catch without arms (VÖ 20.06.2005)
Emil Bulls - The southern comfort (VÖ 20.06.2005)
Jamiroquai - Dynamite (VÖ 20.06.2005)
The Robocop Kraus - They think they are The Robocop Kraus (VÖ 20.06.2005)
Spiritual Beggars - Demons (VÖ 20.06.2005)
A - Teen dance ordinance (VÖ 27.06.2005)
Hard-Fi - CCTV (VÖ 27.06.2005)
Röyksopp - The understanding (VÖ 27.06.2005)
Olli Schulz & Der Hund Marie - Das beige Album (VÖ 27.06.2005)
Sons And Daughters - The repulsion box (VÖ 27.06.2005)
Washington - A new order rising (VÖ 27.06.2005)
Sufjan Stevens - Illinois (VÖ 04.07.2005)
Statistics - Often lie (VÖ 11.07.2005)
Kanye West - Late registration (VÖ 11.07.2005)
Frank Black - Honeycomb (VÖ 25.07.2005)
The Raveonettes - Pretty in black (VÖ 25.07.2005)
The Walkabouts - Acethylene (VÖ 08.08.2005)
Kaizers Orchestra - Maistero (VÖ 15.08.2005)
Echo & The Bunnymen - Siberia (VÖ 22.08.2005)
Kaiser Chiefs - Employment (VÖ 22.08.2005)
Biohazard - Means to an end (VÖ 29.08.2005)
Bloodhound Gang - Hefty fine (VÖ 12.09.2005)



IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und
wird) es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.


--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)
Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests online
c/o Armin Linder
Bismarckstraße 29
73084 Salach