Archiv

*** Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent ***
http://www.plattentests.de/


Liebe Leser!

Kennt Ihr das? Die Sache mit den guten Vorsätzen? Ihr wißt schon: An
Silvester, kurz bevor Mitternacht all die Unverbesserlichen lieber Böller
statt Brot in die Lüfte schießen, ist man noch allerbester Dinge. Und jetzt,
ein paar Wochen später, stellt man fest, daß sich alles schon wieder
erledigt hat. Und das mit den guten Vorsätzen ja eh gar nicht so gemeint
war.

Wie war's bei Euch? Wolltet Ihr täglich Sport treiben und könnt, Stand
heute, die Schwimmreifen inzwischen gar nicht mehr zählen? Wolltet Ihr das
Rauchen aufhören, und jetzt seht Ihr den Monitor kaum mehr, weil sich im
Aschenbecher darunter die Stummel türmen? Oder wolltet Ihr Euren
Internetgenuß einschränken? Und sitzt jetzt schon wieder sabbernd vorm
Rechner und lest voller Spannung den Newsletter von
http://www.plattentests.de/?

Bei uns war's so: Wir wollten kritisch bleiben! Schlechte Alben auf
http://www.plattentests.de/ niedrig bewerten, gute Alben moderat, tolle mit
7/10, und 8/10 aufwärts wirklich nur für Herausragendes ziehen.

Und was ist jetzt? Nun, die herausragenden Alben überschlagen sich. Wir
haben schon wieder viermal 8/10 dabei. Aber wir können da ja gar nichts
dafür. Kritisch sind wir sowieso immer. Und überhaupt war das mit den guten
Vorsätzen ja gar nicht so gemeint.

Schuld sind vielmehr: My Morning Jacket, die sich mit dem höchst
ambitionierten Alles-auf-einmal-Indie-Rock-Ding "Z" das "Album der Woche"
verdient haben. Auch Electric President, die aus dem Nichts ein
Elektro-Album zum Kuscheln vollbrachten. Zudem die ähnlich anschmiegsamen
Monoland aus Berlin. Und schuld ist auch Jenny Lewis, hauptberuflich
Chanteuse bei Rilo Kiley, nebenberuflich Cowgirl.

Und weil die Bewertungspunkte ja irgendwo herkommen müssen, blieb für
Joachim Witt nur ein einziger übrig. Für P.O.D. auch kaum mehr. Und auch
Waterdown, Richard Ashcroft, De/Vision und Isobel Campbell & Mark Lanegan
brauchten nicht ganz so viele. Wir sind ja schließlich kritisch.

Gebt's zu: Auch die Sache mit dem "Ich geb ab sofort weniger Geld für
Platten aus" habt Ihr längst beerdigt. Kein Wunder. Aber wenn Ihr online
bestellt, dann doch bitte wie immer über den
Plattentests.de-Support-Suchkasten von Amazon auf unseren Seiten. Oder über
unseren neuen Kaufladen von CD WOW! (Direktlink:
http://ad.zanox.com/ppc/?2996402C153596299T), wo beispielsweise das "Album
der Woche" von My Morning Jacket für 12,99EUR oder die Bloc Party für
9,99EUR rausgehauen wird.

Die guten Vorsätze sind tot. Lang leben die neuen Meisterwerke!

Viele Grüße,
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/>:


Album der Woche:
THIS IS NOWHERE
My Morning Jacket - Z
Unsere Bewertung: 8/10


SPAZIERGANG
Richard Ashcroft - Keys to the world
Unsere Bewertung: ?/10

GRIMMS MÄDCHEN
Isobel Campbell & Mark Lanegan - Ballad of the broken seas
Unsere Bewertung: 6/10

PARTY PEOPLE
Celebration - Celebration
Unsere Bewertung: 6/10

EINFALLSWINKEL
Coldcut - Sound mirrors
Unsere Bewertung: 7/10

RADIO MORBID
Copenhagen - Sweet dreams...
Unsere Bewertung: 7/10

DER GLANZ DER EINSAMKEIT
Decoration - Don't disappoint me now
Unsere Bewertung: 7/10

STRG-ALT-ENTF
De/Vision - Subkutan
Unsere Bewertung: 5/10

SPIELRAUM
Electric President - Electric President
Unsere Bewertung: 8/10

GLÜCK IM UNGLÜCK
Christian Kjellvander - Faya
Unsere Bewertung: 7/10

I'M WIDE AWAKE IT'S JENNY
Jenny Lewis With The Watson Twins - Rabbit fur coat
Unsere Bewertung: 8/10

PERWOLL-GEFÜHL
Monoland - Ben Chantice
Unsere Bewertung: 8/10

TANZ DEN ADORNO
Eine Oliver Twist Kooperation - Tausend kleine Tänze
Unsere Bewertung: 7/10

HOHES GERICHT
P.O.D. - Testify
Unsere Bewertung: 4/10

SUBVERSION
Some Girls - Heaven's pregnant teens
Unsere Bewertung: 7/10

IMPRESS ME!
Waterdown - All riot
Unsere Bewertung: 5/10

DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN
Jenny Wilson - Love and youth
Unsere Bewertung: 6/10

SCHMERZMITTEL
Witt - Bayreuth 3
Unsere Bewertung: 1/10




Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
Yellowcard - Lights and sounds (VÖ 27.01.2006)
Calla - Collisions (VÖ 03.02.2006)
Ray Davies - Other people's lives (VÖ 03.02.2006)
Mew - And the glass handed kites (VÖ 03.02.2006)
The Minus 5 - The Minus 5 (VÖ 03.02.2006)
The Most Serene Republic - Underwater cinematographer (VÖ 03.02.2006)
Pharrell - In my mind (VÖ 03.02.2005)
Tiga - Sexor (VÖ 03.02.2005)
Tomte - Buchstaben über der Stadt (VÖ 03.02.2006)
Farin Urlaub - Livealbum of death (VÖ 10.02.2006)
65daysofstatic - One time for all time (VÖ 10.02.2006)
Belle & Sebastian - The life pursuit (VÖ 10.02.2006)
Delaware - Lost in the beauty of innocence (VÖ 10.02.2006)
Infadels - We are not The Infadels (VÖ 10.02.2006)
Matchbook Romance - Voiced (VÖ 10.02.2006)
Anouk - Hotel New York (VÖ 17.02.2006)
Jack Johnson & Friends - Sing-a-longs and lullabies for the film Curious
George (VÖ 17.02.2006)
Danko Jones - Sleep is the enemy (VÖ 17.02.2006)
Liars - Drum's not dead (VÖ 17.02.2006)
Our Lady Peace - Healthy in paranoid times (VÖ 17.02.2006)
Two Gallants - What the toll tells (VÖ 17.02.2006)
John Vanderslice - Pixel revolt (VÖ 17.02.2006)
Boysetsfire - The misery index: Notes from the plague years (VÖ 24.02.2006)
Caliban - The undying darkness (VÖ 24.02.2006)
Fehlfarben - 26 1/2 (VÖ 24.02.2006)
Lampshade - Let's away (VÖ 24.02.2006)
Ok Go - Oh no (VÖ 24.02.2006)
Rufus Wainwright - Brokeback mountain (VÖ 24.02.2006)
Outkast - Idlewild (VÖ 24.02.2006)
Neko Case - Fox confessor brings the flood (VÖ 24.02.2006)
Dave Matthews Band - Stand up (VÖ 03.03.2006)
Mogwai - Mr Beast (VÖ 03.03.2006)
Mudhoney - Under a billion suns (VÖ 03.03.2006)
Public Enemy - Rebirth of a nation (VÖ 03.03.2006)
Scott Stapp - The great divide (VÖ 03.03.2006)
TipTop - TipTop (VÖ 03.03.2006)
Ugly Duckling - Bang for the duck (VÖ 03.03.2006)
Rocky Votolato - Makers (VÖ 03.03.2006)
We Are Scientists - With love and squalor (VÖ 03.03.2006)
Adam Green - Jacket full of danger (VÖ 10.03.2006)
Nightmares On Wax - In a space outta sound (VÖ 10.03.2006)
Gary Numan - Jagged halo (VÖ 10.03.2006)
Placebo - Meds (VÖ 10.03.2006)
Josh Ritter - The animal years (VÖ 10.03.2006)
Voltaire - Heute ist jeder Tag (VÖ 10.03.2006)
Anti-Flag - For blood and empire (VÖ 17.03.2006)
Clearlake - Amber (VÖ 17.03.2006)
The Concretes - In color (VÖ 17.03.2006)
Graham Coxon - Love travels at illegal speeds (VÖ 17.03.2006)
Nelly Furtado - Loose (VÖ 17.03.2006)
Ben Harper - Both sides of the gun (VÖ 17.03.2006)
Motorpsycho - Black hole/Black canvas (VÖ 17.03.2006)
Skin - Fake chemical state (VÖ 17.03.2006)
Willard Grant Conspiracy - Let it roll (VÖ 17.03.2006)
Living Things - Ahead of the lions (VÖ 24.03.2006)
Morrissey - Ringleader of the tormentors (VÖ 24.03.2006)
Secret Machines - Ten silver drops (VÖ 24.03.2006)
Theatre Of Tragedy - Storm (VÖ 24.03.2006)
Winson - Frag die richtigen Leute! (VÖ 24.03.2006)
Yeah Yeah Yeahs - Show your bones (VÖ 24.03.2006)
Nick Cave & Warren Ellis - The proposition (VÖ 31.03.2006)
Flaming Lips - At war with the mystics (VÖ 31.03.2006)
Killing Joke - Hosanna from the basements of hell (VÖ 31.03.2006)
The Kooks - Inside in/Inside out (VÖ 31.03.2006)
Krezip - What are you waiting for? (VÖ 31.03.2006)
The Like - Are you thinking what I'm thinking? (VÖ 31.03.2006)
Van Morrison - Pay the devil (VÖ 31.03.2006)
P!nk - I'm not dead (VÖ 31.03.2006)
Queensryche - Operation: Mindcrime 2 (VÖ 31.03.2006)
Rivo Drei - Yeah! Jawohl! Und überhaupt! (VÖ 31.03.2006)
The Streets - The hardest way to make an easy living (VÖ 31.03.2006)
Schrottgrenze - Chateau Schrottgrenze (VÖ 31.03.2006)
Live - Songs from black mountain (VÖ 07.04.2006)
Pretty Girls Make Graves - Élan vital (VÖ 07.04.2006)
Die Sterne - Räuber und Gedärm (VÖ 07.04.2006)
The Dresden Dolls - Yes, Virginia (VÖ 14.04.2006)
Pet Shop Boys - Fundamental (VÖ 14.04.2006)
Snow Patrol - Eyes open (VÖ 14.04.2006)
Gemma Hayes - The roads don't love you (VÖ 21.04.2006)
Mediengruppe Telekommander - Näher am Menschen (VÖ 21.04.2006)
Peter Licht - Lieder vom Ende des Kapitalismus (VÖ 28.04.2006)
Red Hot Chili Peppers - Stadium Arcadium (VÖ 05.05.2006)
Blumfeld - Verbotene Früchte (VÖ 28.04.2006)
Anajo - Wer kennt hier eigentlich wen? (VÖ 01.09.2006)



IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und
wird) es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.


--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)
Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests online
c/o Armin Linder
Bismarckstraße 29
73084 Salach