Archiv

*** Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent ***
http://www.plattentests.de/


Liebe Leser!

Früher war eben nicht alles besser.

Die Älteren unter uns werden sich erinnern, wie das früher war, als man auf
ein neues Album aufmerksam wurde und dieses vor dem Kauf anhören wollte. Man
stöberte im Plattenladen oder beim Elektronikfachmarkt, war froh, wenn die
erwünschte Platte überhaupt da war und schlappte damit zur Anhörstation.

Wenn man dort mal dran war, schmiss ein lustloser Mitarbeiter die CD in den
Player, man selbst stülpte sich fleckige, abgewetzte Kopfhörer über und
erntete den Ohrenschmalz vom Vorgänger. Einzige Steuerungsmöglichkeit war
ein "Weiter zum nächsten Stück"-Knopf, und schon beim zweiten Song merkte
man, wie die Schlange hinter einem ungeduldig wurde. Und beobachtete
nebenbei den Anhör-Stapel des Nebenmanns, der zwischen DJ Bobo und Whigfield
allerlei Geschmacklosigkeiten beinhaltete.

Weil das so keinen Spaß machte und der erste Track ziemlich stark war,
kaufte man das Album eben doch gleich und merkte daheim, dass außer dem
einen Song alles scheiße war. Und weil damals iPods noch nicht erfunden
waren, konnte man den nicht mal rippen und die CD wegwerfen. Sondern musste
das ganze Album samt Discman rumschleppen, um den einen Track zu hören. Wer
wünscht sich da noch die guten alten Zeiten zurück?

Heutzutage gibt es da ja dieses moderne Internet. Und somit unzählige
Möglichkeiten für geneigte Musikhörer, irgendwo zwischen
Plattentests.de-Rezension und Kaufentscheidung in ein Album reinzuhören. Von
Bandhomepage bis MySpace - wir haben in den Plattentests.de-Surftipps die
wichtigsten Anlaufstellen für Euch verlinkt, wo Ihr Euch vor dem heimischen
Rechner bei einer lauwarmen Pilzrahmsuppe einen Eindruck verschaffen könnt.

Natürlich ist auch das nicht frei von Problemen: Wenn von einer
Postrock-Band auf MySpace nur 30 Sekunden und damit umgerechnet zwei bis
drei Töne zu hören sind, dann kann das zumindest für redaktionsinterne
Schmunzler sorgen.

Wir von Plattentests.de wären auch diese Woche gerne wieder Eure
Anlaufstelle für allerlei Reinhör-Expeditionen im Internet. 20 neue
Rezensionen bilden den Startpunkt. "Album der Woche" ist "Nine types of
light" von TV On The Radio. Daneben gibt es neue Rezensionen zu Low, Bill
Callahan, Yael Naim, The Mountain Goats, The Raveonettes, Pendikel,
Montmorensy und Ja, Panik. Um nur einige zu nennen.

Nun zu einem Dauer-Thema: Das Stinkwegerichwurzel-Problem aus dem vorigen
Newsletter haben wir immer noch nicht gelöst. Hat keiner eine Idee?

Viele Grüße
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/>:


Album der Woche:
HUMMELN IM BAUCH
TV On The Radio - Nine types of light
Unsere Bewertung: 8/10


Weitere Rezensionen:

KENNZEICHEN W
Amon Amarth - Surtur rising
Unsere Bewertung: 7/10

MIT DISTANZIERTEM BLICK
Bill Callahan - Apocalypse
Unsere Bewertung: 7/10

DER HELD SEINER WELT
Thomas D präsentiert Reflektor Falke - Lektionen in Demut 11.0
Unsere Bewertung: 2/10

RAUCHENDE COLTS
Danielle De Picciotto & Alexander Hacke - Hitman's heel
Unsere Bewertung: 7/10

ZORNIGER ALTER MANN
DevilDriver - Beast
Unsere Bewertung: 6/10

UNTER DACH UND KRACH
Future Fluxus - Fuck the universe and say yeah!
Unsere Bewertung: 7/10

IERTANZ
Gorillaz - The fall
Unsere Bewertung: 5/10

KEINE GROSSARTIGE STADT?!
Imaginary Cities - Temporary resident
Unsere Bewertung: 6/10

DAS KLEINE ICH-BIN-ICH
Ja, Panik - DMD KIU LIDT
Unsere Bewertung: 8/10

LOTTA LOVE
Low - C'mon
Unsere Bewertung: 7/10

DIE KLEINEN DINGE
Matt And Kim - Sidewalks
Unsere Bewertung: 7/10

GESPANNTE RUHE
James Vincent McMorrow - Early in the morning
Unsere Bewertung: 7/10

WIEDER HIER
Mike & The Mechanics - The road
Unsere Bewertung: 4/10

EIN SCHRÄGER VOGEL
Montmorensy - Writ in water
Unsere Bewertung: 8/10

EINMAL UM DIE GANZE WELT
Yael Naim & David Donatien - She was a boy
Unsere Bewertung: 6/10

JUBEL, TRUBEL, HEISERKEIT
Obits - Moody, standard and poor
Unsere Bewertung: 7/10

GENERATION SELBSTZWEIFEL
Pendikel - Pendikeland
Unsere Bewertung: 7/10

ASCHEIMER DES GLÜCKS
The Raveonettes - Raven in the grave
Unsere Bewertung: 8/10

KEINEN REIM DRAUF
J Rocc - Some cold rock stuf
Unsere Bewertung: 7/10




Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
Explosions In The Sky - Take care, take care, take care (VÖ 22.04.2011)
Blackmail - Anima now! (VÖ 29.04.2011)
Dredg - Chuckles and Mr. Squeezy (VÖ 29.04.2011)
Finn. - I wish I was someone else (VÖ 29.04.2011)
Fleet Foxes - Helplessness blues (VÖ 29.04.2011)
Times New Viking - Dancer equired (VÖ 29.04.2011)
The Wombats - This modern glitch (VÖ 29.04.2011)
31Knots - Trump harm (VÖ 06.05.2011)
The Airborne Toxic Event - All at once (VÖ 06.05.2011)
Okkervil River - I am very far (VÖ 06.05.2011)
Moby - Destroyed (VÖ 13.05.2011)
Art Brut - Brilliant! Tragic! (VÖ 20.05.2011)
Thurston Moore - Demolished thoughts (VÖ 20.05.2011)
Death Cab For Cutie - Codes and keys (VÖ 27.05.2011)
Heather Nova - 300 days at see (VÖ 27.05.2011)
Eddie Vedder - Ukulele songs (VÖ 27.05.2011)
Arctic Monkeys - Suck it and see (VÖ 03.06.2011)
My Morning Jacket - Circutial (VÖ 03.06.2011)
Frank Turner - England keep my bones (VÖ 03.06.2011)
Owl City - All things bright and beautiful (VÖ 10.06.2011)
Patrick Wolf - Lupercalia (VÖ 17.06.2011)


IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und wird)
es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.


--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)

Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests.de
c/o Armin Linder
Grillparzerstraße 9
81675 München