Archiv

*** http://www.plattentests.de/ ***


Liebe Leser!

Wir möchten uns ausdrücklich entschuldigen.

Ihr habt es ja alle mitbekommen: In der vergangenen Woche ging eine
Rezension mit 1/10 online. Die erste niedrigstmögliche Bewertung seit über
vier Jahren setzte es für eine Band namens Eskimo Callboy. Beschwerden
blieben nicht aus. Allerdings ging es da weniger um die Rezension. Der Tenor
von vielen, die reingehört haben: Geschieht der Band recht.

Nein, stattdessen fühlte sich mancher Castrop-Rauxeler beleidigt.
Schließlich haben wir die schöne Stadt, aus der besagte Band stammt, als
"Provinz" bezeichnet. Die Reaktionen: "Immer diese Negativ-Kommentare zu
Castrop-Rauxel! Ist ne feine Stadt" oder auch: "Wir liegen direkt
zwischen Dortmund und Bochum, eine Std. bis Köln, ne halbe Std. nach Essen!
In 10 Min. bist du mit der Bahn mitten in Dortmund... also Provinz ist was
anderes!!!"

Tja, da ist uns wohl ein riesengroßer Fehler unterlaufen. Durch schlechtes
Aufpassen im Erdkunde-Unterricht und fehlende Vor-Ort-Recherche sind wir
irrtümlich davon ausgegangen, dass sich direkt hinter Castrop-Rauxel ein
riesengroßer Krater auftut, die Erde aufhört und das Weltall beginnt. Dabei
handelt es sich bei Castrop-Rauxel um eine pulsierende Metropole, die in
einer Reihe mit anderen Welt-Städten genannt werden muss. New York,
Schanghai, London, Paris, Rio de Janeiro, Castrop-Rauxel.

Dazu gibt es mehr kulturelle Sehenswürdigkeiten, als in einen Newsletter
passen: Der Hammerkopfturm, das Schloss Bladenhorst und natürlich der
Landschaftsarchäologische Park Henrichenburg. Dazu spielt der ranghöchste
Fußballklub VfB Habinghorst in der Bezirksliga und damit nur wenige Schritte
entfernt von der Bundesliga. Allerdings ist der Klub derzeit ohne
Vereinsführung (siehe
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/castrop/lokalsport/VfB-Habinghorst-findet-keinen-Vorsitzenden;art935,1590668) -
so ein bisschen der 1. FC Köln von Castrop-Rauxel, also.

In den 20 neuen Rezensionen haben wir uns jegliche Beleidigung Eingeborener
verkniffen. Madonna, The Mars Volta, Killing Joke, The Decemberists, The
All-American Rejects, M. Ward, The Used, Timid Tiger, Faithless und die
"Album der Woche"-Titelträger Bear In Heaven residieren allesamt in schönen
Fleckchen. Eine Stadt schöner als die andere!

Wir überlegen gerade, alle Castrop-Rauxeler zu einem Bier einzuladen. Da
langt doch ein Kasten für alle, oder?

Viele Grüße
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/>:


Album der Woche:
DER WIEDERVERKENNUNGSWERT
Bear In Heaven - I love you, it's cool
Unsere Bewertung: 8/10


Weitere Rezensionen:

SUMMDUMM
The All-American Rejects - Kids in the street
Unsere Bewertung: 4/10

IM PLAN
Breton - Other people's problems
Unsere Bewertung: 7/10

MENSCH IN MOLL
Enno Bunger - Wir sind vorbei
Unsere Bewertung: 6/10

KOKOSBRÖTCHEN AUS GESTRANDETEN WALEN
Bushman's Revenge - A little bit of big Bonanza
Unsere Bewertung: 7/10

VOLLSTÄNDIG UNKOMPLETT
The Decemberists - We all raise our voices to the air (Live songs 04.11 -
08.11)
Unsere Bewertung: 8/10

VERA R. SCHUNG
Eisblume - Ewig
Unsere Bewertung: 2/10

RAUS OHNE APPLAUS
Faithless - Passing the baton - Live from Brixton
Unsere Bewertung: 4/10

DAS JÜNGSTE GEWITTER
Killing Joke - MMXII
Unsere Bewertung: 8/10

MÄDCHENTRÄUME
Madonna - MDNA
Unsere Bewertung: 6/10

DAS FLÜSTERN IM WELTRAUM
The Mars Volta - Nocturniquet
Unsere Bewertung: 6/10

VOM BODEN DER GEISTERBAHN
Spoek Mathambo - Father creeper
Unsere Bewertung: 7/10

IST ANDERS
Jacques Palminger - Jzz & Lyrk
Unsere Bewertung: 7/10

MEILEN UND WENIGER
Sons Of Midnight - Sons Of Midnight
Unsere Bewertung: 3/10

O.C. COLONIA
Timid Tiger - The streets are black
Unsere Bewertung: 4/10

NUR BRUCHSTÜCKE
The Used - Vulnerable
Unsere Bewertung: 4/10

DER ABGESCHMINKTE
M. Ward - A wasteland companion
Unsere Bewertung: 7/10

KNALLKÖRPERTEILCHEN
Alex Winston - King con
Unsere Bewertung: 7/10

SCHMERZ LASS NACH
Rachael Yamagata - Chesapeake
Unsere Bewertung: 6/10

NASSES GLÜCK
Yppah - Eighty one
Unsere Bewertung: 7/10



Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen: (Auswahl):
Ministry - Relapse (VÖ 23.03.2012)
Paul Weller - Sonik kicks (VÖ 23.03.2012)
Great Lake Swimmers - New wild everywhere (VÖ 30.03.2012)
Last Days Of April - '79 (VÖ 30.03.2012)
Lostprophets - Weapons (VÖ 30.03.2012)
Counting Crows - Underwater sunshine (VÖ 06.04.2012)
Spiritualized - Sweet heart, sweet light (VÖ 06.04.2012)
Die Ärzte - Auch (VÖ 13.04.2012)
Peter Heppner - My Heart Of Stone (VÖ 13.04.2012)
Jason Mraz - Love is a four letter word (VÖ 13.04.2012)
Train - California 37 (VÖ 13.04.2012)
Battles - Gloss drop (VÖ 20.04.2012)
The Dandy Warhols - This machine (VÖ 20.04.2012)
Arjen Lucassen - Lost is the new real (VÖ 20.04.2012)
Paradise Lost - Tragic idol (VÖ 20.04.2012)
Prong - Carved into stone (VÖ 20.04.2012)
The Rasmus - The Rasmus (VÖ 20.04.2012)
Rufus Wainwright - Out of the game (VÖ 20.04.2012)
Jack White - Blunderbuss (VÖ 20.04.2012)
Donots - Wake the dogs (VÖ 27.04.2012)
Gravenhurst - The ghost in daylight (VÖ 27.04.2012)
Marina And The Diamonds - Electro heart (VÖ 27.04.2012)
Marilyn Manson - Born villain (VÖ 27.04.2012)
Of Monsters And Men - My head is an animal (VÖ 27.04.2012)
Pennywise - All or nothing (VÖ 27.04.2012)
Santigold - Master of my make believe (VÖ 27.04.2012)
Patrick Watson - Adventures in your backyard (VÖ 27.04.2012)
Get Cape Wear Cape Fly - Maps (VÖ 04.05.2012)
Richard Hawley - Standing at the sky's edge (VÖ 04.05.2012)
Die Toten Hosen - Die Geister, die wir riefen (VÖ 04.05.2012)
Beach House - Bloom (VÖ 11.05.2012)
Garbage - Not your kind of people (VÖ 11.05.2012)
Gossip - A joyful noise (VÖ 11.05.2012)
I Like Trains - The shallows (VÖ 11.05.2012)
Plan B - Ill manors (VÖ 11.05.2012)
Simian Mobile Disco - Unpatterns (VÖ 11.05.2012)
Stanfour - October sky (VÖ 11.05.2012)
Tenacious D - Rise of the fenix (VÖ 11.05.2012)
The Cult - Weapon of choice (VÖ 18.05.2012)
Fehlfarben - Xenophobie (VÖ 18.05.2012)
Schmidt - Femme Schmidt (VÖ 18.05.2012)
Slash - Apocalyptic love (VÖ 18.05.2012)
Soulsavers - The light the dead see (VÖ 18.05.2012)
H-Blockx - HBLX (VÖ 25.05.2012)
Ladyhawke - Anxiety (VÖ 25.05.2012)
Regina Spektor - What we saw from the cheap seats (VÖ 25.05.2012)
The Hives - Lex Hives (VÖ 01.06.2012)
Tiemo Hauer - Für den Moment (VÖ 08.06.2012)
Giant Giant Sand - Tucson (VÖ 15.06.2012)
Slime - Sich fügen heißt lügen (VÖ 15.06.2012)



IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen
Aufwand bei der Refinanzierung unserer laufenden Kosten. Denn
http://www.plattentests.de/ ist nach wie vor kostenlos und soll (und wird)
es auch bleiben. Erst recht mit Eurer Hilfe. Danke dafür.


--
Plattentests online - Das Beste aus Rock und Independent
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)

Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests.de
c/o Armin Linder
Grillparzerstraße 9
81675 München