Archiv

*** http://www.plattentests.de/ ***

Liebe Leser!

Nein, das war WIRKLICH ein Scherz!

Die Aufregung war groß, als wir vor wenigen Stunden die 20. Rezension
beim heutigen Update hochgeladen haben. Denn: Wir haben "Aeria" von
Oonagh mit 8/10 bewertet und zum "Album der Woche" ernannt. Diesen
Schwachsinn? Und dazu noch Vergleiche mit Sigur Rós und Porcupine Tree im
Text? Da kann doch was nicht stimmen, dachten sich manche. Und wer einen
Blick auf den Kalendertag warf, kam auch schnell auf den Dampfer.

Jahr für Jahr zerbrechen wir uns den Kopf über einen gelungenen
Aprilscherz. Und weil uns meist nichts Taugliches einfällt, das an die
legendäre Telephones-Rezension
(http://www.plattentests.de/rezi.php?show=2100) heranreicht, haben wir
es uns meistens gespart. Und uns dieses Jahr doch wieder einen
Aprilscherz gegönnt.

Die Wahrheit ist: Das Oonagh-Album ist ganz ganz furchtbar. Wir haben
darüber diskutiert, ob wir dafür nicht die 0/10 einführen sollen. Die
echte Rezension ist inzwischen online, die falsche noch versteckt unter
http://www.plattentests.de/rezi.php?show=12103 abrufbar. Sie trägt den Namen von Markus Bellmann, auch wenn der sie nicht geschrieben hat, sondern Armin Linder als Ghostwriter.

Warum das? Nun, es handelt sich um einen Aprilscherz mit (hört, hört!)
tieferer Bedeutung. Denn ebenfalls heute ging eine 7/10-Rezension zu den
von vielen verhassten oder zumindest kritisch gesehenen Nightwish
online. Die wiederum KEIN Scherz ist. Das soll Euch zeigen: Wir bewerten
Platten! Und nicht Bands und ihr Image. Wenn jemand mit schlechtem Ruf
ein starkes Album rausbringt, dann schreiben wir das auch so.

Um ihren Ruf keinen Gedanken machen müssen sich Godspeed You! Black
Emperor. Die Post-Rocker haben mal wieder ein hochanspruchsvolles Werk
vorgelegt, dem wir uns in aller Breite und Tiefe gewidmet haben. Und dem
wir den echten "Album der Woche"-Titel verleihen.

Diesen hätten auch die vier anderen 8/10-Acts verdient gehabt:
Villagers, William Elliott Whitmore, Brian Wilson und Calexico. Es kann halt nur ein
"Album der Woche" geben. Außerdem dabei: The Wombats, Brian Wilson,
James Bay, Young Fathers, Agnostic Front, Itchy Poopzkid, Stornoway,
Citizens!, The Cribs und viele mehr.

Ach, unser Lieblings-Zitat aus dem Mini-Shitstorm: "Da wäre aber auch locker die nächste 10/10 drin gewesen."

Viele Grüße
Armin Linder



Neu bei http://www.plattentests.de/>:


EIN ENTSCHIEDENES "UND NUN?"
Godspeed You! Black Emperor - Asunder, sweet and other distress
Unsere Bewertung: 8/10


Weitere Rezensionen:

AUF! DIE! FRESSE!
Agnostic Front - The American dream died
Unsere Bewertung: 7/10

MIT STIL IN DIE CHARTS
James Bay - Chaos and the calm
Unsere Bewertung: 6/10

DIE WÜSTE IST ÜBERALL
Calexico - Edge of the sun
Unsere Bewertung: 8/10

SUPER KLEBER
Citizens! - European soul
Unsere Bewertung: 6/10

AUF SCHNITT UND TRITT
The Cribs - For all my sisters
Unsere Bewertung: 6/10

DU WIEDERHOLST DICH
The Dropout Patrol - Sunny hill
Unsere Bewertung: 7/10

FUZZTROCKEN
Föllakzoid - III
Unsere Bewertung: 7/10

FLIEGENDE UNTERTASSEN
The Go! Team - The scene between
Unsere Bewertung: 6/10

WAR WAS?
Itchy Poopzkid - Six
Unsere Bewertung: 4/10

DIE AUS DEM WALD KAMEN
Lord Huron - Strange trails
Unsere Bewertung: 7/10

AUS DEM VOLLEN GESCHÖPFT
Nightwish - Endless forms most beautiful
Unsere Bewertung: 7/10

HOL'S DER SAURON
Oonagh - Aeria
Unsere Bewertung: 1/10

DIE VÖGEL
Stornoway - Bonxie
Unsere Bewertung: 5/10

ÜBER DIE LIEBE
Villagers - Darling arithmetic
Unsere Bewertung: 8/10

PUNK IM SCHAFSPELZ
William Elliott Whitmore - Radium death
Unsere Bewertung: 8/10

VERZIERTER VORHANG
Brian Wilson - No pier pressure
Unsere Bewertung: 7/10

AUF WIEDERVORLAGE
Wolves&Wolves&Wolves&Wolves - Subtle serpents
Unsere Bewertung: 7/10

PELZIG UNTERHÄLT SICH
The Wombats - Glitterbug
Unsere Bewertung: 6/10

LÄUFT BEI DENEN
Young Fathers - White men are black men too
Unsere Bewertung: 7/10


Vorschau: Geplant für die kommenden Wochen (Auswahl):
Waxahatchee - Ivy Tripp (VÖ 03.04.2015)
The Mountain Goats - Beat the champ (VÖ 10.04.2015)
Alabama Shakes - Sound & color (VÖ 17.04.2015)
Apocalyptica - Shadowmaker (VÖ 17.04.2015)
Wolfgang Müller - Auf die Welt (VÖ 17.04.2015)
Vierkanttretlager - Krieg & Krieg (VÖ 17.04.2015)
Wire - Wire (VÖ 17.04.2015)
Rocky Votolato - Hospital handshakes (VÖ 17.04.2015)
Egotronic - Egotronic c'est moi (VÖ 17.04.2015)
Good Riddance - Peace in our time (VÖ 17.04.2015)
Passion Pit - Kindred (VÖ 17.04.2015)
Blur - The magic whip (VÖ 24.04.2015)
MG - MG (VÖ 24.04.2015)
The Hirsch Effekt - Holon:Agnosie (VÖ 24.04.2015)
Millencolin - True brew (VÖ 24.04.2015)
Sophie Hunger - Supermoon (VÖ 24.04.2015)
Mew - +/- (VÖ 24.04.2015)
Twin Shadow - Eclipse (VÖ 24.04.2015)
Tocotronic - Tocotronic (VÖ 01.05.2015)
And So I Watch You From Afar - Heirs (VÖ 01.05.2015)
Ceremony - The L-shaped man (VÖ 01.05.2015)
Django Django - Born under Saturn (VÖ 01.05.2015)
Lena - Crystal sky (VÖ 01.05.2015)
Mikal Cronin - MCIII (VÖ 01.05.2015)
Mumford & Sons - Wilder mind (VÖ 01.05.2015)
My Morning Jacket - The waterfall (VÖ 01.05.2015)
Plain White T's - American things (VÖ 01.05.2015)
Matt Skiba & The Sekrets - Kuts (VÖ 01.05.2015)
Giant Sand - „Heartbreak pass“ (VÖ 08.05.2015)
Róisín Murphy - Hairless toys (VÖ 08.05.2015)
Paul Weller - Saturns pattern (VÖ 08.05.2015)
Hot Chip - Why make sense? (VÖ 15.05.2015)
The Tallest Man On Earth - Dark bird is home (VÖ 15.05.2015)
Faith No More - Sol invictus (VÖ 15.05.2015)
Anti-Flag - American spring (VÖ 22.05.2015)
Florence + The Machine - How big, how blue, how beautiful (VÖ 29.05.2015)
Sun Kil Moon - Universal themes (VÖ 29.05.2015)
The Darkness - Last of our kind (VÖ 29.05.2015)
Major Lazer - Peace is the mission (VÖ 29.05.2015)
Heather Nova - The way it feels (VÖ 29.05.2015)
Paradise Lost - The plague within (VÖ 01.06.2015)
Leftfield - Alternative light source (VÖ 05.06.2015)
Muse - Drones (VÖ 05.06.2015)
FFS - FFS (VÖ 05.06.2015)
Of Monsters And Men - Beneath the skin (VÖ 05.06.2015)
Someone Still Loves You Boris Yeltsin - Step brother city (VÖ 05.06.2015)
Yael Naim - Older (VÖ 12.06.2015)
Kwabs - Love + war (VÖ 26.06.2015)
A-Ha - Cast in steel (VÖ 02.09.2015)




IN EIGENER SACHE:
Wer seine nächste Amazon-Bestellung über das Suchfeld links unten auf
http://www.plattentests.de/ oder den Link
http://www.amazon.de/?&tag=platteonlinedasb (am besten bookmarken)
abwickelt, unterstützt uns ohne jeglichen Aufwand bei der Refinanzierung
unserer laufenden Kosten. Denn http://www.plattentests.de/ ist nach wie
vor kostenlos und soll (und wird) es auch bleiben. Erst recht mit Eurer
Hilfe. Danke dafür.


Plattentests.de
http://www.plattentests.de/

Armin Linder (Herausgeber / Chefredaktion)

Kontakt: armin@plattentests.de

Postadresse:
Plattentests.de
c/o Armin Linder
Freibadstraße 26
81543 München