Christina Stürmer - Lebe lauter

Polydor / Universal
VÖ: 15.09.2006
Unsere Bewertung: 3/10
3/10
Eure Ø-Bewertung: 8/10
8/10

Und täglich grüßt das Murmeltier

Jede Redaktion hat ihr gut gehütetes Geheimnis. Mit Vorsicht und Behutsamkeit werden Rituale verfolgt, schwarze Konten gefüttert und die Jägermeisterflaschen im Tresor versteckt. Vor nicht allzu langer Zeit passierte das Unvorstellbare: Es wurde bekannt, daß ein bekanntes deutsches Online-Musikmagazin von heimlichen Christina-Stürmer-Fans unterwandert ist, die immer zahlreicher werden. Doch alles wurde schnurstracks dementiert. Was für ein Glück!

Es verhält sich nun mal so, daß Christina Stürmer einen schweren Stand in der geschmackssicheren deutschen Rocklandschaft hat. Und dies nicht nur, weil sie aus Österreich kommt. Immerhin ist die Musik, die die einstige "Starmania"-Finalistin fabriziert, nun nicht von dieser Art, welche als innovativ, neuartig, künstlerisch versiert oder gar schön gelten kann. Christina Stürmers Musik ist einfach nur da. Und läuft den ganzen Tag im Formatradio. Die Fans, die augenscheinlich zufrieden sind mit dem, was da ist, freuen sich derzeit sicher einen Ast. Denn "Lebe lauter" ist jetzt da. Und die freudige Überraschung folgt auf dem Fuße: Das Album ist genauso geworden, wie "Schwarz weiss" schon vor einiger Zeit geworden ist.

Auch "Lebe lauter" versucht sich an knackigen Rocksongs, die mehr zu bieten haben als der gemeine Softrock. Christina Stürmer fabuliert auf ihrem neusten Werk Texte, welche aus der tiefsten Seele sprechen und wie ein Freund Wärme spenden sollen. Die Band erhebt den Wunsch, sich dem Dasein der Studioband zu entheben und Christina Stürmer die Songs auf den Leib zu drücken. Umgesetzt wurden von diesen edlen Vorhaben nicht besonders viele. Man nehme sich der Schlagerirritation "Um bei Dir zu sein" an, welche von Sportfreund Brugger geschrieben wurde und einem triefendem Schluchzen gleicht, das Rosen von kleinen Mädchen auf die Bühne gebracht bekommen will. Der wilden Achterbahn "Revolution" geht spätestens zum Refrain das Schmierfett aus und der Single "Nie genug" sind wir bei "Ich lebe" schon über die Füße gestolpert.

Aber was hilft uns all das Jammern und Stöhnen? Schließlich ist "Lebe lauter" nun da. Und auch wir können nicht einfach wegsehen. Es kommt ja sowieso keiner an dem zweiten in Deutschland veröffentlichten Album der Linzerin vorbei. Gerne geben wir sogar zu, daß wir "Ohne Dich" mit Silbermond-Gedächtnis-Plänkelei ganz okay finden und auch das Artwork der Platte ist ziemlich schnuckelig geraten. Mehr Zugeständnisse lassen wir uns allerdings nicht abringen. Einigen wir uns darauf: Wir mögen die Christl, ihre Musik jedoch weniger. Denn generell gilt auch bei uns: Wir verstehen Spaß. Nur eben diesen nicht.

(Christian Preußer)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Highlights & Tracklist

Highlights

  • Ohne Dich
  • Mitten unterm Jahr

Tracklist

  1. Nie genug
  2. Lebe lauter
  3. Die Welt
  4. Ohne Dich
  5. Revolution
  6. Augenblick am Tag
  7. Seite 1
  8. Scherbenmeer
  9. Unsere besten Tage
  10. An Sommertagen
  11. Sonne hinter dem Nebel
  12. Um bei Dir zu sein
  13. Reine Nervensache
  14. Mitten unterm Jahr
Gesamtspielzeit: 49:38 min

Im Forum kommentieren

red

2011-07-29 19:08:49

@Lina

- stimmt, für die Ösis reichts....

Hannah

2008-02-19 16:19:52

Könnte man den Thread bitte schnellst möglich löschen, und neu aufmachen?????

Vergessen...

2008-01-20 18:55:50

Was geht denn hier ab???

Gemini

2007-09-21 21:55:18

Thread bitte schnellstmöglich einmotten.

lebkuchenmaggot

2007-09-21 21:53:23

Ok. Du bist ein speckiger Fettsack ohne Titten und wärst gerne eine Frau weil du keinen mehr hochkriegst.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Threads im Forum