Rantanplan - Junger Mann zum Mitreisen gesucht

Hamburg Allstyles / Indigo
VÖ: 24.05.2004
Unsere Bewertung: 6/10
6/10
Eure Ø-Bewertung: 7/10
7/10

Ein Hundeleben

Das waren noch Zeiten! Sommer in der Stadt. Mit hochgezogenen Socken, abgeschnittenen, fransigen Jeans, engem T-Shirt und einem zotteligen Haarschnitt der Marke "Gerade aufgestanden" gab es als junger Steppke nichts Geileres, als sich mit dem Taschengeld von Oma in der Tasche aufs Bonanzarad zu schwingen und mit den Nachbarskindern Richtung Marktplatz zu fahren, wo das ganze Wochenende über Kirmes angesagt war.

Damals kostete die Zuckerwatte noch schmackhafte fünfzig Pfennig, während eine Fahrt in der Affenschaukel bereits für eine Mark zu haben war. Ein Traum. Doch nicht nur die Preise, die glitzernden Fahrgeschäfte und die kindliche Leichtigkeit des Seins, sondern auch Männer wie Klaus, Wolle, Bruno oder Manni übten eine gewisse Faszination aus. Sie waren es, die den Masterchip für den Autoscooter hatten. Mit Fuchsschwanz wohlgemerkt. Und sie waren es auch, die die Affenschaukeln nach wenigen Minuten tollkühn wieder zum Stillstand brachten. Karussellbremser, die heimlichen Könige des Rummels.

Ob Rantanplan momentan tatsächlich derartige junge Männer zum Mitreisen suchen, weiß man bei dem Haufen musikverrückter Hamburger nie ganz genau, war doch bisher die Fluktuationsrate innerhalb der Bandbelegschaft in höheren Gefilden als bei einer x-beliebigen Daily Soap anzusiedeln. Augenblicklich geben sechs Herrschaften namens Nicole, Alessandro, Wido, Catharina, Lars und Niels den Ton an und klingen dabei eigentlich nicht so, als würde ihnen noch jemand fehlen.

Das heißt, eigentlich schon, wenngleich auch nur zwei Songs lang. Denn die ersten beiden Nummern "Susi's Mutti" und "Affe Loco" erweisen sich auch nach mehrmaligem Hören als absolute Nervtöter, so daß das neue Album streng genommen erst mit "Sissy" beginnt. "Sex im Car, Cro-Mags im Kassettendeck / Die Scheiben beschlagen, ist nur ein Kadettilac." Beschwingt, fröhlich, poppig und mit einem Wortwitz vom Allerfeinsten pflegen die Hansestädter fortan diejenige seltene Spezies SkaFunPunk, die trotz deutscher Texte nicht die Bohne peinlich, sondern äußerst amüsant ist. Im intelligenten Sinne, versteht sich. Denn nicht umsonst bezeichnen sie sich selbst "aus der Raucherecke der Hamburger Schule" kommend. So erfährt man, daß jedes Land das Wetter bekommt, das es verdient, daß keiner Biggis Tiger-Teil versteckt haben will und daß Käpt'n Industrie El Nino geliebt hat. Auch musikalisch gibt's zwar ein paar Down-, aber insgesamt dann doch überwiegend Upbeats, gepaart mit jeder Menge melodiengetränktem Pop, etwas Rock, ordentlich Punk und einer auf Hochtouren arbeitenden Bläserfraktion. Der Sommer kann kommen. Mit oder ohne Manni.

(Jochen Gedwien)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Highlights & Tracklist

Highlights

  • Sissy
  • Justine
  • Keinseier

Tracklist

  1. Susi's Mutti
  2. Affe Loco
  3. Sissy
  4. Justine
  5. 120
  6. Schmuddelwinter sucks
  7. Stalingrad 666
  8. Supersonic Segelsetzer
  9. Fieber
  10. Keinseier
  11. War schön
  12. Käpt'n Industrie
  13. Dancefloorwolfgang
Gesamtspielzeit: 42:40 min

Im Forum kommentieren

Frustgranate

2012-03-18 18:17:19

Hast du überhaupt mal Spaß im Leben, Lyxen?

Lyxen

2007-06-20 09:29:38

Furchtbare Band.

Sluggard

2007-06-19 21:08:45

Also ich kenne von Rantanplan nur "Hamburg 8 Grad Regen", das hab ich bei unserem Ein-Wagen-Autokorso nach dem Aufstieg von St. Pauli (u.A.) gespielt ... *g*

Patte

2007-06-19 21:07:06

Ich reise gerne mit, bin auch noch jung. Wo soll's denn hingehen?

Steve

2007-06-19 21:06:22

alle! "samba" aber nur eingeschränkt.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Threads im Forum