Dan Deacon - Well groomed

Domino / GoodToGo
VÖ: 20.08.2020
Unsere Bewertung: 7/10
7/10
Eure Ø-Bewertung: 7/10
7/10

Wuff, kläff

Hunde sind die besten Freunde des Menschen. Für manche sind sie mehr. Die HBO-Serie "Well groomed" widmet sich jenen Leuten, die aus ihren Tieren Schönheiten machen wollen. Das ist genauso obskur wie es klingt. Was oberflächlich wie Fetischisierung aussieht, verrät viel über unsere eigene Spezies. Dan Deacon, seines Zeichens Klangbastler und Wirrkopf, hat den Soundtrack zum Schnipseln und Haarefärben produziert. Auch ohne Bildmaterial funktioniert die Musik vortrefflich, was primär auf Deacons Gespür für Texturen zurückzuführen ist. Noch immer bezieht er Inspiration bei den Heroen der progressiven Klangkunst, allen voran Steve Reich und Philip Glass. Repetitive Motive werden durchdekliniert, während links und rechts die Glissandi vorbeirauschen. Gelegentlich knallt es, wie etwa in dem wunderschönen "Adriane in wonderland". In diesen Momenten wird auch klar, weshalb Deacon als Komponist gewählt wurde. Wer das hört, soll fühlen.

In stilleren Momenten begnügt sich der US-Amerikaner mit dem Allernötigsten. "Overwhelmed" zeigt, dass eine Gitarre flüstern kann. Zu dahingehauchten Klavierakkorden verliert sich das Saiteninstrument in den Zwischenräumen. Auch in "When they're in color" tanzen die Töne in rasender Geschwindigkeit. Hektik kommt dennoch nie auf. Während Deacons reguläre Werke häufig bis zur Überfrachtung ausarrangiert sind, bleibt auf "Well groomed" viel Platz für die Fantasie des Konsumenten. Die Gedanken gehen auf Reisen, fast wie von selbst. Auf leisen Pfoten pirschen sich Tracks wie "Scissors down" heran, verharren kurz und entschwinden so schnell, wie sie gekommen sind. Vergänglichkeit zu vertonen, ist ein schwieriges Unterfangen. Erst recht, wenn sich die Termine türmen. Sich auf eine Sache zu fokussieren, fällt schwer. Wann aus einem Hobby eine Passion wird, steht zur Diskussion. Sehen und gesehen werden, sich vergleichen und messen. Menschen können wohl nicht anders.

Aber eigentlich ist alles ganz einfach. Schönheit entsteht im Auge des Betrachters. Liebe entspricht häufig eher einem Lächeln als einem Lachen. Die Gewissheit, nicht allein zu sein, mag flüchtig sein, sie hält den Menschen jedoch über Wasser. Dieses Gefühl der Geborgenheit stellt sich auch beim Genuss von "Well groomed" ein. Wenn etwa in "Ira" die Töne einander bezirzen, kann einem schon ein bisschen schummerig werden. Auch "Nicole will take over the shop" benötigt nur wenige Sekunden, bis sich Wonne einstellt. Mit geschlossenen Augen lässt sich Musik besser erkennen. Deacon weiß das und komponiert auch so. Die sprichwörtliche Treue der Vierbeiner verdient mindestens unseren Respekt, wahrscheinlich aber mehr. Was dem einen der Hund ist, ist dem anderen der Goldfisch. Frisieren kann man freilich nur den Fellträger. Das Wunder des Lebens macht da aber keinen Unterschied.

(Christopher Sennfelder)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Highlights & Tracklist

Highlights

  • Adriane in wonderland
  • Ira
  • Scissors down

Tracklist

  1. Snip snip
  2. Adriane in wonderland
  3. Super zoo
  4. Overwhelmed
  5. When they're in color
  6. Creative Sunday
  7. Ira
  8. Jurassic bark
  9. Adriane's lament
  10. A perfect coat
  11. Nicole will take over the shop
  12. Scissors down
  13. Maybe it was the baby dinosaur
  14. Dog on a swing set
Gesamtspielzeit: 37:37 min

Im Forum kommentieren

Armin

2020-09-15 21:18:07- Newsbeitrag

Frisch rezensiert.

Meinungen?

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Spotify

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Forum