Suede - A new morning

Epic / Sony
VÖ: 30.09.2002
Unsere Bewertung: 5/10
5/10
Eure Ø-Bewertung: 8/10
8/10

Werbepause

Die Zeiten, zu denen Suede neben Blur und Oasis als die dritte Spitze des Britpops gehandelt wurden, sind ja schon seit längerem vorbei. Das neue Album \"A new morning\" zeigt nun, daß das nicht allein am Ende des Britpop-Hypes liegt. Beim neuen musikalischen Großangriff vom Inselkönigreich - der unter dem Plattenfirmen-Titel \"Music\'s coming home\" ja eher nach Rückzug riecht - jedenfalls stehen Suede ganz sicher nicht mehr an vorderster Front. Zu seicht für eine große Welle, zu zahnlos für den richtigen Biß - Brett Andersons Band ist fast so berechenbar geworden wie der Drei-Jahres-Turnus, in dem sie ihre Platten veröffentlichen.

Irritierende Gedanken begleiten den ersten Hördurchgang des neuen Suede-Albums \"A new morning\". Das Kopfkino öffnet seinen Vorhang und zeigt - Werbung? Ja, genau, kleine einfache Werbefilmchen laufen vor dem geistigen Augen ab. Und leider werden hier keine super-hippen Modetrends gepriesen oder wenigstens latent spießige Kleinwagen von Baseball-werfenden Jungmenschen auf affenstark getrimmt. Die auf \"A new mornig\" beworbenen Produkte sind Bausparverträge, Altersvorsorge und Hygieneartikel. Seriös, sicher, sauber - Suede.

Sogar die Texte haben was von Kommunikationsdesign. Zu flockigen Streichern schmachtet Mr. Anderson: \"And the morning is for you / And the air is free / And the birds sing for you / And your positivity\". Positivity - ihr magenschonender Kaffee für jede Uhrzeit - und die neue Single der Pophoffnung aus England, diese Woche Ihr matt1-Hit-Tip. Weiter geht\'s im Programm mit \"Obsessions\", einer Daily Soap über die Nöte der \"Lonely girls\". \"Lost in T.V.\"? Bestimmt, wobei dieser Schimmer von Selbsterkenntnis im Gegensatz zu den meisten anderen Titeln nicht mutwillig überladen wurde. Bei \"Astrogirl\" hingegen fragt man sich ernsthaft, welche Rakete dieses Massen Schmalz ins All transportiert haben mag.

Viel zu selten erinnern sich Suede daran, daß sie auch mal ein bißchen eine Rockband waren. Sie haben fast vergessen, daß Stromgitarren Popappeal haben. Stattdessen versuchen sie, überteuerte Leckereien für undankbare Katzen an hoffnungslos romantische Single-Frauen zu verkaufen, die glauben, daß Miezie die Petersilie am Napfrand zu schätzen weiß. Programmdirektor Anderson sollte über eine verstärkte Wiederaufnahme von Sendekonzepten à la \"Beautiful loser\" nachdenken. Packende Action mit einem kräftigen Schuß gefühlvoller Leidenschaft und etwas Melancholie. Da weiß man, was man hat. Guten Abend.

(Rüdiger Hofmann)

Bei Amazon bestellen / Preis prüfen für CD, Vinyl und Download
Bei JPC bestellen / Preis prüfen für CD und Vinyl

Highlights & Tracklist

Highlights

  • Lost in T.V.
  • Beautiful loser

Tracklist

  1. Positivity
  2. Obsessions
  3. Lonely girls
  4. Lost in T.V.
  5. Beautiful loser
  6. Streetlife
  7. Astrogirl
  8. Untitled...morning
  9. One hit to the body
  10. When the rain falls
Gesamtspielzeit: 38:54 min

Im Forum kommentieren

ÉϺ£°á¼Ò¹«Ë¾

2009-09-20 02:17:16

ÉϺ£°á¼Ò¹«Ë¾ ÉϺ£°ì¹«¼Ò¾ß ÉϺ£±£½à ÉϺ£±£½à¹«Ë¾ ÉϺ£´òÕÛ»úƱ ÉϺ£·­Ò빫˾ ÉϺ£·­Ò빫˾ ÉϺ£¹þ¸ù´ï˹Ô±ý ÉϺ£¿ËÀòË¿Í¡Ô±ý ÉϺ£ÀñÆ·¹«Ë¾

Armin

2002-10-12 14:26:36

so kann man bands auch kaputt machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

An einem schwachen Album ist immer noch die Band selbst schuld, nicht wir.

Und davon abgesehen wird sich wegen uns Brett Anderson bestimmt nicht die Kugel geben. ;-)

skandal

2002-10-12 14:06:00

"a new morning" soll noch schlechter als "head music" ??

ich erwarte eine erklärung des Rezensenten hier.

tja

2002-10-12 09:57:52

tja armin - das ist auch nett mit der hilfe für unentschlossene ----nur was wenn ihr die alle verschreckt mit 5/10 und sich keiner mehr die cd selbst anhört?? "weil is ja nur 5/10.. lohnt sich ja ned!!" so kann man bands auch kaputt machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Armin

2002-10-11 20:11:34

Gut so. Wir wollen ja auch keine Meinungen vorschreiben, sondern nur eine kleine Hilfe für Unentschlossene sein.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Spotify

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv

Threads im Forum