Moderat - More d4ta

Klaus

19.10.2021 - 14:37

tba, 2022.

Erste Shows angekündigt, am 03.09. open air in Berlin.
Juni 2022 beim Sonar in Barcelona, dort angekündigt mit neuem Material.

Vorfreude!

myx

19.10.2021 - 14:53

Oh ja, da bin ich auch gespannt!

Klaus

09.02.2022 - 15:09

The new album is called MORE D4TA, features ten new tracks and is scheduled for release on May 13, 2022. After spending the better part of two decades making music together, Sascha Ring (Apparat), Gernot Bronsert & Sebastian Szary (Modeselektor) carved out a sound and aesthetic that are all their own, and MORE D4TA showcases a group that’s creatively recharged and fully dedicated to its craft.

Tracklisting:
1 - FAST LAND
2 - EASY PREY
3 - DRUM GLOW
4 - SOFT EDIT
5 - UNDO REDO
6 - NEON RATS
7 - MORE LOVE
8 - NUMB BELL
9 - DOOM HYPE
10 - COPY COPY

Bitte Titel ändern, danke!

eric

09.02.2022 - 15:16- Newsbeitrag

The new album is called MORE D4TA, features ten new tracks and is scheduled for release on May 13, 2022.

Armin

09.02.2022 - 16:17- Newsbeitrag

Sechs Jahre nach dem Vorgänger III (2016) melden sich MODERAT mit ihrem vierten Album MORE D4TA zurück und das Berliner Trio zieht uns mit ihrer unverkennbaren Soundästhetik sofort wieder in ihren Bann.

MODERAT sind Apparat (Sascha Ring) und Modeselektor (Gernot Bronsert und Sebastian Szary). Beide Acts stehen für die Berliner Elektronikszene jenseits der geraden Bassdrum. Modeselektor sind die Großmeister der unterirdischen Bässe und elektrisierenden Breakbeats, Apparat ist der Feingeist der elektronischen Popmusik. Das neue Album heißt MORE D4TA, enthält zehn neue Tracks und soll am 13. Mai 2022 auf Vinyl, Deluxe Vinyl, CD und Digital auf Monkeytown Records erscheinen.

Mit MORE D4TA ziehen uns MODERAT mit ihrer unverkennbaren Soundästhetik sofort wieder in ihren Bann. Emotionsgeladener Pop mit sphärischen Melodien und überirdischen, fragilen Gesang trifft auf pulsierende Soundscapes. MORE D4TA ist eine musikalische Reflexion der letzten zwei Jahre, in denen Isolation und mediale Informationsflut zum permanenten Grundrauschen geworden sind. In einer Zeit, in der wir pausenlos mit Content bombardiert werden und kulturelle Debatten auf Plattformen geführt werden, die mehr Interesse an unseren Daten haben, als an der Kunst, kann man sich schnell überfordert und desillusioniert fühlen.

Tracklisting:
1. MODERAT - FAST LAND
2. MODERAT - EASY PREY
3. MODERAT - DRUM GLOW
4. MODERAT - NEON RATS
5. MODERAT - SOFT EDIT
6. MODERAT - NUMB BELL
7. MODERAT - UNDO REDO
8. MODERAT - DOOM HYPE
9. MODERAT - MORE LOVE
10.MODERAT - COPY COPY

Tour Termine:
Zusätzlich zu den bereits angekündigten Tourdaten wird die Band ihre Rückkehr auf die Live-Bühnen mit zwei exklusiven Premierenshows in Leipzig und Köln einläuten. Limitierte Tickets inklusive Ticket/Album-Bundles sind ab sofort erhältlich:

18.05.2022 Leipzig, Werk2
19.05.2022 Köln, Carlswerk
03.09.2022 Berlin, Parkbühne Wuhlheide
29.10.2022 Offenbach am Main, Stadthalle Offenbach
11.11.2022 Zurich, X-TRA
12.11.2022 Stuttgart, Wagenhallen
13.11.2022 Hamburg, Zeltphilharmonie
12.12.2022 Wien, Gasometer
14.12.2022 München, Zenith

Tickets Köln + Leipzig:
18.05.22: https://www.monkeytowntickets.com/product/44620/moderat-werk-2-leipzig-am-18-05-2022
19.05.22: https://www.monkeytowntickets.com/product/44617/moderat-carlswerk-victoria-cologne-am-19-05-2022

Ticket/Album-Bundles:
https://www.monkeytowntickets.com/product/44632/bundle-s-1-more-d4ta
https://www.monkeytowntickets.com/product/44636/bundle-s-2-more-d4ta

alle nationalen und Internationale Tourtermine / Ticket Link:
https://www.monkeytowntickets.com/tickets

Links:
https://www.instagram.com/moderat_band/
https://de-de.facebook.com/moderat.band/
https://twitter.com/ModeratOfficial
https://www.youtube.com/channel/UCnyGcAvsD9lLOKeQU7H-cxw



Fiep

11.02.2022 - 01:55

Erster Track ist draußen (FAST LAND?)
... eh ok. klingt mehr wie ein überlanges intro zur platte. etwas unspannend.
Schade eigentlich, die ersten 3 sind TOP alben. Hoffe das der track im gesamtwerk mehr hand und fuß hat.

Kai

11.02.2022 - 14:43

Ich find das neue Teil (Track?) ziemliches cool

Klaus

11.02.2022 - 17:48

Schön Teardrop gesamplet :)

Armin

11.02.2022 - 19:20- Newsbeitrag

sizeofanocean

11.02.2022 - 22:45

joa, klingt gar nicht mal so gut, hab aber auch wenig bis gar nix erwartet

Fiep

12.02.2022 - 18:26

für mich klingt es als hätte es ein 1-2 minuten intro sein sollen zum album, dann aber zum track aufgewertet wurde, ohne viel mehr reinzustecken an idee.
aber wie gesagt, vl setzt es der track danach in kontext.

Felix H

12.02.2022 - 22:10

für mich klingt es als hätte es ein 1-2 minuten intro sein sollen zum album, dann aber zum track aufgewertet wurde, ohne viel mehr reinzustecken an idee.

Trifft für mich exakt auf vieles von "III" leider auch zu.

vincent92

01.03.2022 - 20:05

MORE D4TA ist ihr Meisterstück. Unfassbar starkes Album, auf das sich wirklich alle so richtig freuen können. Das Highlight 2022!!!

Fiep

01.03.2022 - 20:11

13. Mai. wie kommst du schon dazu?

Armin

10.03.2022 - 19:30- Newsbeitrag



Mit EASY PREY veröffentlichen MODERAT am 11.03.22 die zweite Single aus dem am 13. Mai erscheinenden vierten Album MORE D4TA.

Die Lyrics zu EASY PREY entstanden bereits bevor Sascha Ring (Apparat), Gernot Bronsert & Sebastian Szary (Modeselektor) die Arbeit an MORE D4TA begannen. Daher ist es auch das einzige Stück des Albums das im Gegenzug zu den restlichen Tracks nicht die „großen Themen“ unserer Zeit zum Gegenstand hat, sondern einen emotionalen Zustand beschreibt.

EASY PREY handelt von der Liebe, davon dass man sich durch Zweisamkeit auch immer in eine Art der Abhängigkeit begibt und im Falle des Protagonisten in eine ungesunde Form davon.

Musikalisch zählt EASY PREY zu den eingängigsten Songs des Albums und verstärkt die Ernsthaftigkeit des Textes mit melancholischen Moll- Akkorden, der zerbrechlichen Stimme Sascha Rings, scheinbar atmender Rhythmik und die für Moderat so typischen elektronischen Soundverzierungen.


Single Facts:
VÖ: 11.03.2022
Artist: Moderat
Single: Easy Prey
Label: Monkeytown Records
Format: Digital

Video: (ab 00.01 Uhr Heute Nacht online)

Klaus

01.04.2022 - 12:47

More Love:

https://www.youtube.com/watch?v=jLkKPx-VaaM

Fiep

01.04.2022 - 14:04

Bisher:

EASY PREY>FAST LAND>MORE LOVE
Wird n gutes album, obs an 2 und 3 rankommt weiß ich nicht

Kai

01.04.2022 - 16:41

Bin bei Fiep. Wobei ich bei 1, 2, 3 oder 4 noch vollkommen unentschlossen bin.
Der neue Song begeistert mich noch nicht vollkommen.

ichreitepferd

01.04.2022 - 17:34

2 > 1 > 3 > 4
vermutlich

Armin

01.04.2022 - 18:36- Newsbeitrag

Fiep

01.04.2022 - 18:38

1 ist gut, fühlt sich aber definitiv noch zu sehr nach Modselector an für mich.

2 war dann die umsetzung ihres sounds,
3 war stagnation auf hohem niveau, man könnte auch verfeinerung sagen.

Felix H

01.04.2022 - 23:24

"III" war für mich ziemlich Malen nach Zahlen. Hat mich nie richtig gepackt im Vergleich zur großartigen "II". Das Debüt sehe ich dazwischen.

ijb

01.04.2022 - 23:29

@Felix H
Seh ich ähnlich.
Allerdings Malen nach Zahlen auf hohem Niveau. Es klingt einfach super.

Und auf dem Debüt sind ein paar herausragende Stücke ("Rusty Nails" vor allem).

Fiep

04.04.2022 - 09:45

Malen nach Zahlen ja, aber rauf einem niveau das ich es doch besser finde als das ereste, das zwar ein gutes album ist, aber einfach nicht auf dem niveau von III arbeitet.

Im album kontext ist More Love vl gut, einzelnd find ich das sich in den 4 einhalb minutne zu wenig tut.

smrr

11.04.2022 - 20:16

1. FAST LAND 6/10
2. EASY PREY 7/10
3. DRUM GLOW 7/10
4. NEON RATS 5/10
5. SOFT EDIT 4/10 [wie das geht, zeigt das vorletzte Bon-Iver-Album]
6. NUMB BELL 5/10
7. UNDO REDO 6/10
8. DOOM HYPE 5/10
9. MORE LOVE 5/10
10.COPY COPY 6/10

Hmm.

Bin auf eure Einschätzungen in einem Monat gespannt. Für mich klingt es absolut mittelmäßig, teilweise schlimm nach Selbstplagiat.

Fiep

14.04.2022 - 12:50

Ich vermut jetzt mal review copy eines freundes...

klingt ja jetzt nicht sehr begeisternd, vor allem da die bewertung der 3 tracks meiner nicht unähnlich ist (würd jeweils vl einen punkt höher gehen, also Easy Prey 8, Fast Land 6-7 und More Love vl 6)

Hoffe ich werde dann doch zum positiven überrascht.

Armin

05.05.2022 - 20:22- Newsbeitrag

Frisch rezensiert. "Album der Woche"!

Meinungen?

ichreitepferd

06.05.2022 - 14:35

Bin mal auf das Komplett-Werk gespannt. Singles bisher eher so 6-7/10

Fiep

06.05.2022 - 14:57

8 klingt ja gut, aber die singles sind jetzt noch kein anzeichen für genialität so ohne kontext.

Fast land ist gut, aber nichts spezielles im katalog, easy prey ist bekannte kost, aber ich liebe den track, und more love ist... eh, hatten schon besseres.
Fast Land: 7.5
Easy Prey: 9
More Love: 6.5

Felix H

06.05.2022 - 15:02

Mich hatte von den Singles auch nur "Easy Prey" wirklich umgehauen. "Fast Land" passt aber sehr gut rein und "More Love" ist eher ein Ausreißer im Klang.

Fiep

06.05.2022 - 15:14

Ok, das beruhigt. Und die restlichen highlights klingen schon mal spannend.

Aber besonders das es eigenständiger ist als III stellt dann doch hofnungsvoll, war dies doch die größte schwäche dessens.

ijb

07.05.2022 - 00:38

Hab's eben mal durchgehört - mit Kopfhörer. gar nicht so übel (wie befürchtet).
Echt gutes Kopfhöreralbum.

Fiep

07.05.2022 - 16:49

Broken street date? =P

Fiep

11.05.2022 - 11:13

Hm... schalplatten gingen raus, aber noch kein zeichen eines leakes, und auch so kaum wo diskusion zum album. Dachte Moderat ist größer =O

Freu mich aber schon drauf, hät sowieso erst freitag zeit, passt also ganz gut

ijb

11.05.2022 - 11:49

Einen Leak hab ich schon gefunden. Bei DDL. (Ich hab das Album aber auf anderen Wegen bekommen.)

Fiep

11.05.2022 - 12:08

ach, da war ja was wen ich mich richtig erinnere.

Von dem was ich bisher gelesen habe, erwarte ich mal etwas zwischen 1 und 3, und wohl in der reihenfolge 2 > 3, 4 > 1
damit wär ich mehr als zufrieden =D

Cayit

13.05.2022 - 13:18

Album ist auf jeden fall schon mal ein highlight des Jahres...

Fiep

16.05.2022 - 17:14

Nach ein paar durchgängen: definitiv hinter II, vor I,

Fast land ist ein guter einstieg. Easy Prey ist ein super song, wen auch nicht viel neues. Past aber in die alten alben singles.

Drum Glow, . . . dazu komme ich später

Soft Edit hat mehr von einem übergangstrack.
War anfangs etwas v erwirrt im album fluss, weil ich nur halb hingehört hatte (stressigees wochenende), und es nicht zuordnen konnte.

Past aber perfekt als übergang zum track des albums...Undo Redo ist meisterhaft.

Neon Rats: ich kann dies ins drum glow nicht auseinander halten. Könnte fast sagen, DRUM GLOW ist eine ganz early demo zu Neon Rats... oder halt ein stark verwantere track aus dere gleichen session. Sie sind beide gut. Nicht so gut wie die instrumental tracks auf II, aber gut.

More Love, macht im albumkontext viel mehr sin. Funktioniert gut nach neon rats. immer noch etwas zu lang. aber gut.

Numb bell: its okay.

Doom Hype: gemächig, zurücklehnend. Ich mag ihn.

Copy of a Copy: hm... okay. Schlept sich etwas gegen ende.

Ein gutes album. 8 klingt gut. Es fehlt mir oft einfach der funke genialität um weiter rauf zu kommen.

Stimm dem review zu, eigenständiger als III, sehr geschlossen, kommt nicht an II ran.

Fiep

16.05.2022 - 17:16

Einzig die Produktion wirkt etwas... flacher im direkten vergleich zu The Smile.

Etwas mehr seperation, und stereo nutzung hätten hier vl etwas luft gegeben.

Klaus

16.05.2022 - 17:24

" Doom Hype: gemächig, zurücklehnend. Ich mag ihn."

Bester Depeche-Mode-Song seit langem btw.

peter73

16.05.2022 - 18:54

hab das album am we mal laufen lassen... ich sag mal so: es ist ein bisschen zu sehr auf hochglanz poliert, aber über kopfhörer doch sehr angenehm. more love mag ich aber immer noch nicht wirklich
für eine endnote ist ein durchlauf zu wenig, tendenz geht gegen 6 oder auch 7... mal abwarten.

Fiep

16.05.2022 - 22:06

@Klaus: ... du hast recht. Fuck, dachte doch irgendworan erinnert mich das. Irgendwie klickt er damit noch nen funken besser, wo ich das gefühl zuordnen kann.

@peter73: ist jetzt nichts was ich moderat ankreditieren würde, was nicht auch auf die letzten alben zutrifft. , odere meinst nu noch mehr als früher?
6-7 ... für mich nicht, kann aber beim album verstehn wie man da ankommen kann.

Cristina

18.05.2022 - 16:22

Über Kopfhörer klingt es super! Ich mag es.

Fiep

19.05.2022 - 09:28

Das sequencing auf der vinyl find ich ... bescheiden im vergleich zu digital muss ich sagen.
Drum Glow -> Neon rats past nicht.

foe

10.11.2022 - 12:14

War jemand auf der aktuellen Tour? Wer ist Support?

foe

10.11.2022 - 12:37

Support offenbar SYLVERE

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.