Descendents - Everything Sucks

fakeboy

24.09.2021 - 09:44

Happy Birthday! Heute 25 Jahre alt.

Das Debut Milo Goes To College mag punkhistorisch die wichtigere Platte sein, aber Everything Sucks ist ihre beste. Vom furiosen Opener bis zum letzten Ton des instrumentalen Hidden Tracks ein perfektes Album. Stephen Egerton, Karl Alvarez und Bill Stevenson waren seit dem Ausstieg von Milo Aukerman 1987 als ALL unterwegs, veröffentlichten in dieser Zeit 6 Alben und waren eine perfekt eingespielte Maschine, als Milo wieder zur Band stiess (und dabei ALL-Sänger Chad Price, der die meisten dieser Songs bereits als Demos eingesungen hatte, verdrängte) und die Descendents diese vielleicht beste Comeback-Platte aller Zeiten raushauten. Pop-Punk-Hymnen (I'm The One, When I Get Old, She Loves Me), kurze Kracher (Coffee Mug, This Place), ein paar schrägere Töne (Caught, Hateful Notebook) - kein Ton zu viel, kein Song zu lang, die knackige Produktion im neu eingerichteten, bandeigenen Blasting Room Studio - auf Everything Sucks saugt überhaupt nichts sondern stimmt einfach alles.

Euroboy

25.09.2021 - 12:02

Schon 25 Jahre her, Wahnsinn. Stimmt natürlich alles was du schreibst. Für mich ist die "Milo goes to College" aber doch die Nr.1, danach aber die "Everything Sucks".

Die Platte wurde von Andy Wallace gemixt der u.a. auch Nirvanas Nevermind und Slayer gemacht hat, schadet aber dem Sound nicht. War ja auch die erste Platte auf Epitaph, nachdem ALL für "Pummel" auf einem Majorlabel war.

Los Paul

25.09.2021 - 12:43

Stell dir vor du bist 18 und kaufst dir diese tolle Platte mitten in den Neunzigern

Affengitarre

25.09.2021 - 14:43

Oh ja, klasse Album. Würde mich im Zweifel auch eher für die "Milo" entscheiden, aber das heißt ja nichts. Da merkte man in der Mitte der 90er auch sofort, woher die ganzen Poppunkbands wie Green Day ihren Sound geliehen haben. :D

fakeboy

04.12.2023 - 11:22

Wieder mal eine grossartige Folge von Chris DeMakes A Podcast: https://open.spotify.com/episode/06hY5J1eZaDlPdXdG8b34K?si=3df38dd5a5e24239

(findet man auch auf anderen Plattformen)

Chris unterhält sich mit Karl Alvarez über den Song "I'm The One", den man wohl als den grössten Hit des an Hits nicht armen Albums Everything Sucks bezeichnen kann.

Es gibt übrigens auch eine ältere Folge mit Stephen Egerton zum Titelsong Everything Sux, welcher der erste Song überhaupt war, den Stephen für die Band geschrieben hat.

Euroboy

04.12.2023 - 18:13

Oh, cool. Die Folge hab ich noch nicht gehört, aber die Folge damals mit Bill Stevenson über seinen Vater war wirklich toll.

In dem Podcast "You don`t know Mojack" bei dem alle SST Releases besprochen werden, gibt es zur Zeit auch ein paar hörenswerte Folgen übe die Cruz Records Ära von ALL.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.