Matula - Schwere

eric

12.07.2018 - 12:04- Newsbeitrag

Neue Platte kommt am 24.8.
Erster Vorbote jetzt bei YouTube:

Armin

12.07.2018 - 19:38

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über vier Jahre sind seit der letzten Veröffentlichung von Matula aus Hamburg vergangen, jetzt ist endlich ihr viertes Album in Aussicht: „Schwere“ erscheint am 24. August 2018 via Zeitstrafe / Indigo auf Vinyl, CD und Digital.

Als ersten Vorgeschmack gibt es ab heute das Video zur Single "Brachland Sonnenuntergang" zu sehen:


War die vorangegangene Platte „Auf allen Festen“ (2014) noch durchzogen vom Überangebot der Möglichkeiten, der daraus resultierenden FOMO und der Frage, ob man den ganzen Quatsch mitmacht, ist das neue Album „Schwere“ quasi der Kater nach der Halligalli-Party: War ja alles schön und gut (oder auch nicht), was hatten wir für einen Spaß, schön Dich mal
wiedergesehen oder „kennengelernt“ zu haben, aber: Was jetzt...?
Damit beschäftigt sich "Schwere" - ein Album für uns alle also.

Matula werden in Rahmen des anstehenden Zeitstrafe-Jubiläums auch live zu sehen sein:

Kein Grund zum Feiern - 15 Jahre Zeitstrafe
Captain Planet, Matula, Deutsche Laichen
08.10. Berlin - Lido
09.10. München - Hansa 39
10.10. Wien (AT) - Arena
11.10. Wiesbaden - Schlachthof
12.10. Köln - Gebäude 9
13.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich




Hier noch mit Prosa und Tourdaten.

Benjamin

30.07.2018 - 17:45

Groß!Wie alles was die Band bisher veröffentlicht hat!

Max der Musikliebhaber

08.08.2018 - 14:50

Es gibt Neuigkeiten aus dem Hause Matula; eine weitere Vorabveröffentlichung damit das Warten nicht so wie der Titel des bald erscheinenden Albums ist: Dein Platz ist hier.

Armin

08.08.2018 - 21:09- Newsbeitrag

Matula präsentieren neue Vorab-Single "Dein Platz ist hier" zum Album "Schwere" (VÖ 24.08. / Zeitstrafe)

Ende Juni haben Matula ein spontanes Konzert im Hamburger Plattenladen "Hanseplatte" gegeben. Ein schweisstreibender Tag mit vielen Freunden und Familie, der von Fotograf Maximilian Probst (u.a. DIE ZEIT) mit der Kamera festgehalten wurde. Im daraus entstandenen Video gibt es die zweite Vorab-Single, zum am 24.08. auf Zeitstrafe erscheinenden, vierten Album der Band "Schwere", namens "Dein Platz ist hier" zu hören. Texter und Bassist Stefan über den Song:

"In 'Dein Platz ist hier' geht es um kurze Augenblicke, die einen die Auswegslosigkeit der eigenen Situation kurz vergessen lassen. In einer Welt, die immer höhere Ansprüche stellt, der allgemeine Druck und Optimierungszwang auf Menschen unaufhörlich steigt, braucht es ausbrechende Momente. Nicht nur als Mittel zur psychischen Gesundheit, auch helfen sie dabei, sich selbst wiederzufinden. Nur auf diese Weise kann man das Hamsterrad, in dem man gefangen ist, einigermaßen heil überstehen."

"Dein Platz ist hier":
1. Single "Brachland Sonnenuntergang":

"Dein Platz ist hier" wird ab dem 09.08. auf allen Streaming-Plattformen verfügbar sein.

Matula sind im Oktober im Rahmen der 15 Jahre Zeitstrafe-Tour hier live zu sehen:
08.10. Berlin - Lido
09.10. München - Hansa 39
10.10. Wien (AT) - Arena
11.10. Wiesbaden - Schlachthof
12.10. Köln - Gebäude 9
13.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich
/mit: Captain Planet & Deutsche Laichen & Gästen

Armin

12.08.2018 - 21:44- Newsbeitrag

Frisch rezensiert.

Meinungen?

Asti

14.08.2018 - 08:09

Die Textfragmente könnten auch so von Revolverheld oder den ganzen Deutschpoppoeten (schlimmes Wort) stammen. Mal wieder Befindlichkeitsschnickschnack. Brauch ich echt nicht. Dann lieber die 1000ste Band, die Gesellschaft, Staat und Exekutive in Frage stellt. Wenn ich verquaste Grönemeyer meets Silbermond Lyrik hören will (was de facto nie passiert), brauche ich das nicht in Form von Punkrock.

Hallo

16.08.2018 - 18:09

Ja in den Referenzen fehlen Silbermond, Juli, Haudegen, FREI.WILD und Onkelz.

ist das...

17.08.2018 - 09:10

...Thema Beschwerdepunk nicht endlich mal durch?!

wilson (ausgeloggt)

20.08.2018 - 20:14

schlimm!!

JPC

21.08.2018 - 13:59

Dreißig Sekunden Hörproben pro Song bei JPC.
Falls das jemandem auf dieser Internetseite interessieren sollte.

Autotomate

24.08.2018 - 22:25

So könnte ein mit Perwoll gewaschenes und plattgebügeltes Unterhemd von Captain Planet klingen. Nichts für mich...

antibazi

25.08.2018 - 21:00

Nette Songs, etwas mehr Tempo und Eier bei der Produktion hätten sie aber schon vertragen.

Hoffentlich dann live mit Captain etwas "angepasster".

MartinS

04.09.2018 - 20:42

Also der Vorwurf, Matula wären irgendwie glattgebügelt ist - genau wie der komische Vergleich mit Captain Planet - schon irgendwie unfair. Die waren doch auch auf "Kuddel" oder "Blinker" schon nicht unbedingt Songwriting-Raufbolde, warum sollten sie jetzt damit anfangen?
Ja, textlich ist das stellenweise arg abgenutzt, aber meistens ist das schon ganz gut. Und "Den ganzen Rest vergessen" ist natürlich super.

Hoschi

16.01.2020 - 16:56

@Asti

Ich find den Vergleich auch arg übertrieben, wenn auch nicht ganz aus der Luft gegriffen.
Klar, Matula machen nichts was es nicht in irgendeiner Form schonmal gegeben hat, aber das machen sie ordentlich.
Zudem sind es dufte, sympatische Typen was man von Revolverheld nicht sagen kann(war mal Stagehand bei denen).
Und ganz ehrlich: Ein Song von denen in den deutschen Single Charts wäre mir 100000x lieber als das, was sich aktuell dort "rumtreibt".
Hör doch mal bei Spotify so rein und du wirst dir ein Bier schnappen wollen und mir zuprosten :)

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.