Sting & Shaggy - 44/876

Armin

10.01.2018 - 00:32- Newsbeitrag


Sting, Gemeinsam im Studio auf Jamaika: STING & Shaggy präsentieren ihre Single Don't Make Me Wait und feiern Live-Premiere
Sting, Gemeinsam im Studio auf Jamaika: STING & Shaggy präsentieren ihre Single Don't Make Me Wait und feiern Live-Premiere

Sting
Gemeinsam im Studio auf Jamaika: STING & Shaggy präsentieren ihre Single "Don't Make Me Wait" und feiern Live-Premiere
Der eine hat mit The Police und als Solokünstler Musikgeschichte geschrieben, der andere ist einer der erfolgreichsten Reggae-Pop-Künstler unserer Zeit: Sting und Shaggy machen nun gemeinsame Sache und präsentieren ihre Single "Don't Make Me Wait"! Die Live-Premiere - via Facebook Livestream weltweit zu sehen - feierten die beiden Superstars am vergangenen Samstag: Sting und Shaggy performten in Kingston, Jamaika, im Rahmen des "Shaggy & Friends" Benefizkonzerts, das auf dem Rasen vor dem Jamaica House vor 20.000 Zuschauern stattfand. "Don't Make Me Wait" erscheint am 02. Februar, doch schon jetzt kann man sich mit einem Vorgeschmack auf das Sommerfeeling einstimmen:

Hier kann man in "Don't Make Me Wait" hineinhören


Wie es zu der ungewöhnlichen Zusammenarbeit auf Jamaika kam? Sting war im vergangenen Jahr zu Gast auf der Karibik-Insel und jammte gemeinsam mit dem gebürtigen Jamaikaner Shaggy im Studio. Die Idee war, Songs zu kreieren, die die Liebe zu Jamaika, den Menschen und ihrer Kultur widerspiegeln würden. Und natürlich sollte der Spaß bei den Sessions nicht zu kurz kommen. Die Single "Don't Make Me Wait" glänzt durch Leichtigkeit, positive Vibes und karibische Einflüsse. Produziert wurden "Don't Make Me Wait" sowie die gesamten Sessions der beiden Legenden von Shaggys langjährigem Produzenten Sting International (Shaun Pizzonia), der u.a. bei den Megahits "It Wasn't Me," "Angel," "Boombastic" und "Oh Carolina" hinter den Reglern stand. Der Videoclip zu "Don't Make Me Wait" wurde soeben abgedreht und wird in Kürze Premiere feiern. Zwei Ikonen auf Jamaika und in Spiellaune - besser kann man nicht in das Musikjahr 2018 starten!

Armin

24.01.2018 - 20:18- Newsbeitrag

Sting
Sting & Shaggy präsentieren gemeinsame Single "Don't Make Me Wait" ++ Album "44/876" erscheint am 20. April
Zwei Ikonen auf Jamaika und im Studio - da kann nur etwas ganz besonderes dabei rauskommen! Sting und Shaggy machen nun gemeinsame Sache und präsentieren ihre Single "Don't Make Me Wait"! Die Single ist ab morgen (25.01.) bei allen bekannten Streamingdiensten und Download-Portalen verfügbar. "Don't Make Me Wait" bringt nicht nur das Sommerfeeling, sondern ist der Vorbote auf das gemeinsame Album "44/876", das die beiden Superstars auf Jamaika aufgenommen haben. "44/876" erscheint am 20. April und kann ab sofort vorbestellt werden.



Produziert wurden "Don't Make Me Wait" sowie die gesamten Sessions der beiden Legenden von Shaggys langjährigem Produzenten Sting International (Shaun Pizzonia), der u.a. bei den Megahits "It Wasn't Me," "Angel," "Boombastic" und "Oh Carolina" hinter den Reglern stand. Wie es zu der ungewöhnlichen Zusammenarbeit auf Jamaika kam? Sting war im vergangenen Jahr zu Gast auf der Karibik-Insel und jammte gemeinsam mit dem gebürtigen Jamaikaner Shaggy im Studio. Die Idee war, Songs zu kreieren, die die Liebe zu Jamaika, den Menschen und ihrer Kultur widerspiegeln würden. Und natürlich sollte der Spaß bei den Sessions nicht zu kurz kommen.

Pivo

25.01.2018 - 14:23

Noch so eine unheilige Allianz des musikalischen Grauens...

Der eine hat in seiner Diskografie nur bedenklichen Radiomist stehen und der andere sollte sich gerne auch weiterhin an seinen sehr ordentlichen Rock/Pop-Alben versuchen und weniger Selbstverwirklichung betreiben.

So bleibt wieder nur der "dream of the blue turtles" und die Erinnerung an eine gute alte Zeit...

Felix H

25.01.2018 - 17:01

Der eine hat in seiner Diskografie nur bedenklichen Radiomist stehen und der andere sollte sich gerne auch weiterhin an seinen sehr ordentlichen Rock/Pop-Alben versuchen und weniger Selbstverwirklichung betreiben.

Einen kurzen Moment musste ich schon überlegen, wen du an welcher Stelle meinst.

MM13

25.01.2018 - 19:28

warum nicht?,police waren ja dem reggae ja auch nicht abgeneigt.

musie

26.01.2018 - 08:38

Gibt's das auch ohne Shaggy? Dann würde das richtig gut klingen und total an The Police erinnern. Aber mit Shaggy find ich das unerträglich.

Armin

05.03.2018 - 21:48- Newsbeitrag

::: STING – Tour mit Shaggy im Sommer / neues Album „44/876" erscheint am 20.04. / Behind-The-Scenes-Material aus dem Studio :::



Liebe Kolleginnen und Kollegen,



am 20.04. erscheint „44/876”, das erste gemeinsame Album von Sting und Reggae-Legende Shaggy, das die beiden auf Jamaica aufnahmen.

Das Video zur ersten Single „Don’t Make Me Wait“, das ebenfalls auf Jamaica gedreht wurde, könnt Ihr Euch hier anschauen:



Sting & Shaggy – „Don’t Make Me Wait“







Außerdem gibt es Behind-The-Scenes-Material der beiden Künstler aus dem Studio und ein EPK, in dem Sting & Shaggy über die gemeinsame Arbeit sprechen:



Sting & Shaggy – Studio Behind The Scenes

http://bit.ly/2I7efyf



Sting & Shaggy – EPK

http://go.universal-music.de/sting/light/video:463401



Sting kündigte zudem an, dass Shaggy ihn im Sommer auf seinen Konzerten in einigen historischen Venues unterstützen wird:



STING & SHAGGY | LIVE



08.07.2018 – Volkspark (Mainz)

12.07.2018 – Domplatz (Fulda)

13.07.2018 – Barockgarten am Festspielhaus (Füssen)

23.07.2018 – Schloss Salem (Salem)

Veranstalter: Live Nation



Die beiden werden sowohl einzeln, als auch gemeinsam auftreten und nicht nur Songs von ihrem gemeinsamen Album „44/876“ spielen, sondern auch ältere Solo-Stücke wie „Every Breath You Take“, „Englishman in New York“, „Message in a Bottle”, „It Wasn’t Me“, „Mr. Boombastic" and „Angel“. Unterstützt werden sie dabei von ihren Bands: Stings Gitarrist Dominic Miller, Drummer Josh Freese und Rufus Miller (Gitarre) werden dabei sein, ebenso wie Shaggys Background-Sänger*in Monique Musique und Gene Noble und der Keyboarder Kevon Webster.

Underground

05.03.2018 - 22:54

was sind das denn für tourdaten? also nicht, dass mich das interessieren würde, aber... fulda? füssen? salem? was als nächstes? der zauberberg?

Underground

05.03.2018 - 22:55

JOSH FREESE?

Felix H

06.03.2018 - 10:04

Ist doch nicht ungewöhnlich. Josh Freese hat ja schon bei allen möglichen Leuten Aushilfs-Getrommel gemacht.

Underground

06.03.2018 - 10:40

stimmt, aber was zu viel ist, ist zu viel!

Jaggy Snake

06.03.2018 - 10:42

Musste auch etwas lachen, als ich seinen Namen gelesen habe. Wo macht der eigentlich nicht mit? :D

Achim

06.03.2018 - 11:58

Gar nicht so übel... Diesem Song nach zu urteilen, ist eine 6/10 durchaus drin.

(A.)

Armin

06.03.2018 - 14:41

was sind das denn für tourdaten? also nicht, dass mich das interessieren würde, aber... fulda? füssen? salem? was als nächstes? der zauberberg?

Kleinstadt-Open-Airs halt. Warum auch nicht?

Rhetorische-Fragen-Detektor

06.03.2018 - 19:12

*DingDingDing*

Armin

12.04.2018 - 11:42- Newsbeitrag

Frisch rezensiert.

Meinungen?

nichts

12.04.2018 - 14:03

nein.

Gomes21

12.04.2018 - 14:04

Gar nicht mal so scheiße.

Scholz

12.04.2018 - 18:19

Christopher: Was hast Du gegen das Albumcover? Ist doch völlig in Ordnung, und außerdem folgt es einer gewissen jamaikanischen Tradition.

Hogi

21.04.2018 - 09:18

Könnte mein Sommeralbum werden... Sehr relaxed. Die beiden ergänzen sich sehr gut. Leichtes Police-feeling ab und an.

MM13

21.04.2018 - 13:26

finde es auch klasse,und dreaming in the u.s.a. hat tatsächlich was von police.

^°,,°^

30.03.2019 - 01:40

Sad Trombone = bester Song

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.