Radiohead - OK computer OKNOTOK 1997 2017

Armin

02.05.2017 - 07:50- Newsbeitrag




Was wollen uns die Künstler damit sagen?

Felix H

02.05.2017 - 08:50

1 REM? Was ist das für 1 REM vong Schlussbild her?

magpie369

02.05.2017 - 09:15

REM steht für "remark" beim programmieren. Wenn ich es richtig verstanden habe steht das vor Texten die nicht angezeigt werden sollen, d.h. REM weist auf unsichtbaren Text hin.

Fiep()

02.05.2017 - 10:43

das ganze ist ne spielerei, große sachen zu entdecken gibts im teaser nicht.
Ok computer, vergangenheit...nehm ma die ästetik eines alten pcs.

Bin gespannt. Alternative (frühere) Climbing up these walls lyrics.
Also warscheinlich Alternative/unveröffentlichte versionen.

ich nehme mal an das sie als sie die special editions für AMSP vorbereitet haben
haben sie auch gleich das alte OK Computer material durchforstet und ein
paar interessante sachen gefunden, und entschieden das sie es auf die aniversary edition packen.

Hipster und Nerds außer Rand und Band

02.05.2017 - 12:23

Der neueste Geniestreich der britischen Musikgötter!

Old Nobody

02.05.2017 - 17:27

http://www.oknotok.co.uk/

23.6.

AIRBAG
PARANOID ANDROID
SUBTERRANEAN HOMESICK ALIEN
EXIT MUSIC (FOR A FILM)
LET DOWN
KARMA POLICE
fitter happier
ELECTIONEERING
CLIMBING UP THE WALLS
NO SURPRISES
LUCKY
THE TOURIST
I PROMISE
MAN OF WAR
LIFT
LULL
MEETING IN THE AISLE
MELATONIN
A REMINDER
POLYETHYLENE (PARTS 1 & 2)
PEARLY*
PALO ALTO
HOW I MADE MY MILLIONS

Underground

02.05.2017 - 17:37

hm.

kaufenb

02.05.2017 - 19:00

Ich sag nur kaufen kaufen kaufenb!

Armin

02.05.2017 - 19:40- Newsbeitrag


RADIOHEAD VERÖFFENTLICHEN "OK COMPUTER OKNOTOK 1997 2017" ZUM 20 JÄHRIGEN JUBILÄUM VON "OK COMPUTER" AM 23.06.17 AUF XL RECORDINGS!

Ein paar Spatzen pfiffen es bereits aus dem Netz - Radiohead veröffentlichen zum 20sten Geburtstag ihres Klassikers "Ok Computer" eine Jubiläums-Edition. Auf "OK COMPUTER OKNOTOK 1997 2017" befinden sich neben den Tracks des mittlerweile zwanzig Jahre alten Klassikers acht B-Seiten, so wie drei bisher komplett unveröffentlichte Songs, die aus den damaligen Aufnahmesessions stammen. Das komplette Material wurde aufwändig aus den alten analogen Aufnahmen remastered und dürfte Fan-Herzen im 3/8-Takt schlagen lassen.

Zudem wird im Juli eine Boxset-Version von "OK COMPUTER OKNOTOK 1997 2017" erscheinen, die neben drei 180 Gramm Vinylen auch noch eine 12", sowie ein Hardcover-Buch mit über 30 Artworks und sämtlichen Texten beinhaltet. Außerdem befindet sich ein Skizzenbuch mit Notizen rund um die Studiosession, sowie ein 90minütiges Mixtape (ja, eine Kassette!) mit Demos und Archivmaterial in dieser Version. Das Boxset wird ausschließlich über die Webseite der Band verkauft.

OK COMPUTER wurde ursprünglich am 21.05.1997 veröffentlicht (in Deutschland mit etwas Verspätung am 16.06.1997). Das von Nigel Godrich produzierte Album beinhaltet Songs wie "Paranoid Android", "Karma Police", "Lucky" sowie "No Surprises" und gilt als der große Klassiker der Bandgeschichte. Mit "OK Computer" feierten Radiohead nicht nur ihren endgültigen Durchbruch, sondern auch ihre erste Nummer #1 in den britischen Albumcharts.

Die 23 Tracks von "OK COMPUTER OKNOTOK 1997 2017" erscheinen am 23.06.17 als Tripple-180 Gramm-Vinyl, Doppel-CD und Download auf XL Recordings.

http://www.radiohead.com
http://www.oknotok.co.uk

Janine

02.05.2017 - 19:52

Ich hätte mir mehr davon erhofft:(

Armin

02.06.2017 - 18:20- Newsbeitrag


Radiohead

I Promise

Vö: 02.06.17

Label: XL Recordings

Lc.: 05667



Am 02. Juni erscheint nach 20 Jahren ein bisher unveröffentlichter Song aus den Aufnahmesessions zum Radiohead Klassiker „OK Computer“. „I Promise“ ist einer von drei Songs aus dem Jahre 1997, die es damals aus verschiedenen Gründen nicht auf das Album geschafft haben, von der Band aber immer wieder Live gespielt wurden. „I Promise“ wird natürlich auch auf der 20-jährigen Jubiläums-Edition „OKNOTOK“ zu finden sein.



Das Video zu „I Promise“ wurde von Michal Marczak gedreht.







„OKNOTOK“ erscheint am 23.06.17 auf XL Recordings und beinhaltet neben dem Originalalbum auch noch acht B-Seiten sowie die bisher unveröffentlichten Songs „I Promise“, „Lift“ und „Man Of War“. Sämtliche Songs wurden von den analogen Original-Tapes neu gemastered.

The MACHINA of God

03.06.2017 - 03:51

Oh, ich mag das Lied sowie das Video.

musie

21.06.2017 - 17:09

hoppla, die zweite CD ist ja richtig gut.

Underground

21.06.2017 - 18:01

Ach.

Klaydz Inn

21.06.2017 - 18:26

Ich mag das Album und die Band immer noch. Die wirken so intelloquent, obwohl sie es eigentlich ja wahrscheinlich gar nicht sind. 8/10

Man of war

22.06.2017 - 15:19

https://www.youtube.com/watch?v=DXP1KdZX4io

Fanatic-

22.06.2017 - 15:22

Neues Video von Radiohead!

https://www.youtube.com/watch?v=DXP1KdZX4io

Man of war

22.06.2017 - 15:31

Sorry, Süßer! War zuerst da. *beiseitedräng*

Fanatic-

22.06.2017 - 16:13

Ist ja gut.^^

Wird auf jeden Fall die nächste 10/10

Walross

22.06.2017 - 23:41

Erinnert mich an das Video von Just. Song ist natürlich klasse. Man hört sofort, dass er aus der goldenen OKC-Ära stammt und hat das Niveau des Albums.

The MACHINA of God

23.06.2017 - 08:27

So. Is draussen.

Rote Arme Fraktion

23.06.2017 - 08:42

Meine Vinyl hat an der Verpackung nen heftigen Knick. Lieferung von Thalia.

Wird retourniert.

Schade, für 22€ war das echt ok vom Preis.

Underground

23.06.2017 - 12:39

Eindeutig: Notok.

Jennifer

23.06.2017 - 12:59- Newsbeitrag

planke

23.06.2017 - 13:15

ist ja noch nicht mal creep drauf. naja egal, die version von sigmar gabriel ("ich bin ein nichts") ist eh tausendmal besser.

planke

23.06.2017 - 13:16

achja, gott hab ihn selig.

Fanatic-

23.06.2017 - 13:17

@planke

Creep war nicht auf Ok Computer drauf du Troly.

planke

23.06.2017 - 13:19

ja, aber da sollen doch die tollsten bonus-tracks drauf sein. "ich bin ein nichts" war doch auch ne b-seite.

Fanatic-

23.06.2017 - 14:03

@Planke.. du bist einfach n Troll.

Kann schon jemand was zu der Qualität vom remastered sagen? Das sind so ziemlich alles Songs vom Original Album wie ich sehe.

Mumu

23.06.2017 - 20:39

Muahah

Armin

24.06.2017 - 11:34

Wer das gute Stück noch auf blauem Vinyl sucht, wird hier fündig:
http://www.parallel-schallplatten.de

Ist auf 7000 weltweit limitiert und im Netz ansonsten nur noch bei eBay und Discogs zu teils horrenden Preisen zu finden.

Der obige Laden aus Köln hat sie offenbar eben erst eingestellt. Und ist mit 30 Euro auch noch sehr fair. Ich hab da eben bestellt, nachdem ich den blauen Release bisher verschlafen hatte und die eh kaufen wollte.

Armin

28.06.2017 - 17:18

Heute auch noch eine für faire 30,99 Euro bei Echt Optimal in München gesehen.

Omen

28.06.2017 - 19:06

Ne 10 für radiohead.... Welch Überraschung...... Gääähn..... Mach mal was spannendes....

Felix H

28.06.2017 - 19:10

Gab es seit 16 Jahren zumindest nicht mehr. ;-)

amnesiac 8/10

28.06.2017 - 19:14

Und seit 17 Jahren keine verdiente 10 für Radiohead.

MopedTobias (Marvin)

28.06.2017 - 19:16

Amnesiac hatte sie eher verdient als Kid A :p

Sie Lüger du

28.06.2017 - 19:17

Da lügern Sie getz aber!

Watchful_Eye

28.06.2017 - 19:18

Finde Amnesiac derzeit auch etwas besser. Sie lässt Kid A irgendwie etwas "aufgeblasen" wirken. Amnesiac ist pointierter.

Felix H

28.06.2017 - 19:21

Ne ne, "Amnesiac" ist schon super und 9/10 und all das, aber "Kid A" ist genauso großartig, wie es überall gemacht wird.

retro

28.06.2017 - 19:24

würde mich auch für amnesiac entscheiden, auch wenn kid a natürlich als werk geschlossener ist.

Affengitarre

28.06.2017 - 19:32

Ich sehe "Kid A" auch vorne, wenn auch nicht viel. 10 kann man für beide geben, würde ich verstehen, ich tue es jedoch nicht.

Old Nobody

28.06.2017 - 19:53

Amnesiac hat für mich die vergleichsweise schwächere Anfangsphase vor allem wegen Packt like sardines... Pulk/pull fand ich an dieser Stelle auch immer sehr unpassend. Pyramid Song ist natürlich groß, ist aber eben schlecht im Kontext eingebettet. Ist einfach unrund, da ist erstmal kein Flow. Ab you and whose army ist das dann fast gleichwertig mit Kid A, hat aber auch die schwächere Morning bell Version. Kid A ist wie oben geschrieben geschlossener, runder, stimmiger.

Für mich im übrigen Kid A > Ok Computer

Affengitarre

28.06.2017 - 20:00

"Packt Like Sardines.." ist geil, das muss unbedingt bleiben, beim Rest stimme ich dir zu. Auch bei Kid A > OKC, wobei ich heute wieder zwei Songs aus " OK Computer" gehört habe und hin und weg war. Irgendwie.

Climbing up the walls 100/10

28.06.2017 - 20:50

Highlights
-


?

MopedTobias (Marvin)

28.06.2017 - 20:50

Packt Like Sardines ist in meiner Radiohead-Top 10, wahnsinnig starker Song. Ich kann auf der Kid A leider nicht viel mit der Songfolge 7-9 anfangen.

@Affengitarre

28.06.2017 - 21:20

Hab gehört, Thom Yorke hat sich drei Tage lang im Keller eingeschlossen und geheult, weil du deine 10 Punkte verweigert hast. Du Brutalo, du!

Affengitarre

28.06.2017 - 21:24

:D Ich mag die Alben auf jeden Fall sehr gerne. Aber naja, schon drei Zehner für Radiohead?

Leatherface

28.06.2017 - 21:42

Hat sich nicht getraut Highlights rauszupicken, wa?

Affengitarre

28.06.2017 - 21:42

Eine Frage noch an Kevin oder irgendwen, der die neue Fassung gehört hat: Macht das Remaster so einen deutlichen Unterschied? War mit der Ursprungsversion immer sehr zufrieden und weiß nicht, ob das so ein großer Sprung oder überhaupt einer ist.

Elektrolyte

28.06.2017 - 21:44

Würde mich auch interessieren. Ein bisschen auch schade, dass Highlights fehlen, hätten mehr Kontext gegeben.

Und sorry aber: Diese Zwischen-Text-Zeilen sind doch mittlerweile echt ausgereizt. :)

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.