Seafood - As the cry flows

Roddy Woomble

08.05.2004 - 01:14

Was für ein Album! Die neue Seafood ist eine Riesenüberraschung geworden.

Zunächst scheint man die Band gar nicht wiederzuerkennen. Gerade zu Beginn des Albums glaubt man an manchen Stellen sogar Mogwai und Aereogramme in ihren ruhigeren Passagen rauszuhören, dann kommt ein gehöriger Schuß Sixties-Sound dazu. Aber nach und nach erkennt man sie doch wieder, die ein-, aber niemals aufdringliche Stimme von David Line und dann kommt er, der schauerlich schöne Seafood-Background-Gesang. Insgesamt ist Vieles ruhiger geworden; der (zugegebenermaßen schöne) Gitarrenlärm der vergangenen Alben ist erheblich reduziert worden.

Ein Album von unglaublicher Intensität, es läßt einen sowohl in seinen leisen als auch in den paar lauten Momenten regelrecht den Atem anhalten. Und es sind ganz einfach wunderbare Songs drauf! Ich bin jedenfalls begeistert.

Jimmy

09.05.2004 - 13:10

Besitzt jemand die bisher erschienenen Platten von Seafood? Sind die gut? Sind die hart? Soft? Langweilig? Bitte um eure Infos und Meinungen! Dankeschön.

Roddy Woomble

09.05.2004 - 18:17

Ich hab' von denen noch die "When Do We Start Fighting...". Gefällt mir auch gut.

Nach einem Intro rocken sie ziemlich wild und temporeich los, mit vielen verzerrten Gitarren. Dabei lassen sie aber ihr Gespür für coole Melodien nicht vermissen. Bei einem Song singt auch Mary Lorson von Madder Rose mit: klasse! Ich finde das Album ziemlich abwechslungsreich; Seafood können auch mal einen Gang zurückschalten und auch bei ruhigeren Songs überzeugen, um im nächsten Moment wieder mit krachenden Gitarren loszulegen.

Wirklich gute Band, am Anfang könnte man leicht denken: "Ach, wieder mal 'ne britische Gitarrenband, ganz nett, aber das gibt's doch alles schon." Aber nach ein paar Durchläufen ihrer Alben hört man eine ganz eigenständige "Seafood-Atmosphäre" heraus und auf schöne Songs kann man sich bei Seafood auch immer gefaßt machen.







alexi lalas

05.06.2004 - 13:27

kein wunder, dass das abwechslungsreichste album dieses monats eine derart schlechte bewertung bekommt, während die doch inzwischen öde gewordene pj harvey bestnoten abstaubt.

Peter

07.06.2004 - 10:57

Also ich finde die Platte extrem spannend, mal sehen ob sie einen Kauf wert ist...!

captain kidd

07.06.2004 - 12:41

von der pj habe ich vier tracks gehört. die waren der absolute scheiss. die zeit ist einfach echt vorbei.

Peter

07.06.2004 - 16:20

lol captain - dazu mal nix

alexi lalas

07.06.2004 - 23:34

ich depp - hier soll nicht über pj harvey geredet werden, weil das tun ja sonst schon alle, das famose album von seafood scheint aber wirklich unterzugehen. schade, denn das kann was.

Sebastian

08.06.2004 - 09:47

Weiß jemand wos Hörproben gibt?

So einiges hat mir schon den Mund wässrig gemacht...

Armin

03.03.2005 - 16:21

INTRO präsentiert:
SEAFOOD
Veranstalter: Mikrokultur

Im letzten Jahr musste die Tour von SEAFOOD abgebrochen werden, nachdem
Sänger David Line beim Konzert in Frankfurt/M. einmal mehr einen
Lungenkollaps erlitt. Inzwischen ist der Frontmann des UK-Quartetts wieder
auf den Beinen und brennt darauf, das aktuelle Album "As The Cry Flows", das
Pop/Rock mit großen Emotionen liefert, endlich live in Deutschland
vorzustellen. Wer den Auftritt der Band beim Immergut Festival gesehen hat
weiß, das es sich auf jeden Fall lohnt, hier mal vorbeizuschauen:

18.03.05 D- München, Atomic Cafe
20.03.05 D- Dresden, Scheune
22.03.05 D- Hamburg, Tanzhalle
23.03.05 D- Leipzig,
24.03.05 D- Berlin, Magnet

www.seafood.uk.com

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.