Jennifer Rostock - Genau in diesem Ton

Armin

08.07.2016 - 18:14

Jennifer Rostock veröffentlichen neues Album »Genau in diesem Ton« und signen bei Four Music

Zwei Jahre ist es her, dass Jennifer Rostock ihr Album »Schlaflos« veröffentlichten. Jetzt meldet sich die Band mit ihrem neuen fünften Album »Genau in diesem Ton« zurück, das am 09.09. erscheint. Doch Jennifer Rostock haben nicht nur ein neues Album am Start, sondern auch ein neues Label, nämlich Four Music. Das neue Album, das neue Label, der Sprung ins kalte Wasser und das anschließende Schütteln, das alles mündet nun in einer Platte, die radikaler nicht sein könnte.


Heute feiert das Video zur ersten Albumsingle »Irgendwas ist immer« Premiere. Für das Video arbeitete Jennifer Rostock mit Video-Regisseur Justin Izumi zusammen, der für den Clip die Attitude des Albums mit starken Visuals perfekt auffasste.

https://www.youtube.com/watch?v=NELk7dDV9Ng&feature=youtu.be


»Genau in diesem Ton« ist ein Musik gewordenes Pamphlet. Jeder einzelne Song zelebriert die Lust und den Drang, weiter zu gehen als je zuvor. Diese Kompromisslosigkeit hört man auch im Sound. Man hört eine Band, die es derbe abfeiert zusammenzuspielen, und gerade deshalb entzieht sich die Platte jeglichen Produktionsdogmen oder Genrespielregeln. Alles so wie’s muss, jeder Song dahin, wo er hinwill. Weil sie den Schlagzeugsound auf einem Defeater-Album gefeiert haben, ergoogelten sie sich das Recording Studio, nahmen den Hörer in die Hand und saßen eine Woche später mit Jason Maas zusammen im Studio. Deutschpunk-Produzent Vincent Sorg und Mixingkoryphäe Moritz Enders rundeten den Sound ab: Die Moshpitparts explodieren, die Poprefrains heben ab, und die Experimentierfreude führt bis an unbekannte Ufer.
Jennifer Rostock brettern mal wieder raus, was ihre Welt bedeutet und damit sind sie nicht allein. Offensichtlich...und zum Glück. Um die Band zu lieben, muss man halt ein bisschen rausschwimmen aus den seichten Gewässern und sich auf Wellengang einrichten. Aber wenn man ruhig weiteratmet, bleibt man ganz von alleine oben. Lasst die Schwimmflügel zuhause, habt Vertrauen. Darum geht es. Es lohnt sich.



»Genau in diesem Ton« kann ab sofort vorbestellt werden.





TRACKLIST „GENAU IN DIESEM TON“



01 Uns gehört die Nacht

02 Irgendwas ist immer

03 Baukräne

04 Wir waren hier

05 Neider machen Leute

06 Hengstin

07 Ebbe & Flut

08 Deiche

09 Silikon gegen Sexismus

10 Leuchtturm

11 Wir sind alle nicht von hier

12 Jenga

13 I love you but I’ve chosen Dispo Content here

härter

08.07.2016 - 18:47

geile tracklist (insbesondere der letzte song) :D

Mister X

08.07.2016 - 21:01

ich fuege mal die tracklist der bonus songs hinzu

13 Fuck AFD

14 Dann lieber eine boese Tante

15 Wir sind im recht

16 Das Echo

17 Gegen den Strom

Mister X

08.07.2016 - 21:03

Itunes Bonustrack

18 Braune Kinder bringt noch immer DIE Storch

MopedTobias (Marvin)

09.07.2016 - 15:14

Die Musik ist eher belastend, aber die Frau find ich ganz sympathisch.

Armin

12.08.2016 - 19:26

das neue Video von Jennifer Rostock feiert jetzt Premiere: https://www.youtube.com/watch?v=9dBzYkPWEyY&feature=youtu.be


wilson (ausgeloggt)

14.08.2016 - 01:39

featured ihr bands wie z.b. jennifer rostock eigentlich aus überzeugung oder unterliegt ihr da mit eurer "indie-seite" "gewissen zwängen"?

"silikon gegen sexismus" ist allerdings ein schöner songtitel!

Alex

14.08.2016 - 17:52

Sind die Songtitel (inkl. Bonuszeug) echt? Wenn ja ist die Band wohl inzwischen auch so durch wie ihre Frontfrau.

Mister X

14.08.2016 - 18:57

nur die bonussongs

Parlamentswahl

14.08.2016 - 18:59

Gott, was für eine schaiß - als Musik kann dieses Geblähe nicht bezeichnet werden

Armin

31.08.2016 - 21:07

Frisch rezensiert.

Meinungen?



abc

31.08.2016 - 23:26

"Irgendwas ist immer" geht wirklich ordentlich ab. Warum in der Rezi allerdings kein Verweis auf Nina Hagen auftaucht, ist rätselhaft.

Mister X

01.09.2016 - 00:49

nach/ wegen dem afd song haettet ihr aber schon 8/10 geben koennen !

Krähen über Manhattan

01.09.2016 - 22:19

müssen,Mister,müssen !!

nicht das die auch noch vom Schafsweg abfallen !!

Krähen über Manhattan

01.09.2016 - 23:18

Ich bin hingegen kein Schaf!! ich bin ein Lemming!!! Ich folge nur Verschwörungstheoretikern und Populisten!!!111

Krähen über Manhattan

01.09.2016 - 23:30

Ich folge niemanden ! Ken sagt nämlich wir sollen selber denken,also mache ich das auch ! Ich lasse mir keine Regeln vorschreiben,wie auch deutlich an meiner Leerzeichenplatzierung zu erkennen ist !

Alex

02.09.2016 - 00:42

Was ist denn eigentlich mit "Silikon gegen Sexismus". Ich hatte eigentlich erwartet, dass der textlich so dumm sein müsste, dass ihnen der "los, befreit euch von sexuellen Zwängen und folgt meinen Befehlen!"-Scheiß in jedem Review um die Ohren fliegen müsste. Stattdessen: Nichts. Ist der Text etwa gut oder zumindest unspektakulär?

lol

02.09.2016 - 13:35

https://www.youtube.com/watch?v=m_tHHyOwHUo

Jennifer Rostock heimliche Rechtsrock-Fans? ;)

Grundsatzproggger

02.09.2016 - 18:20

https://www.youtube.com/watch?v=eL88weKphjg

der ist noch besser

rofl

02.09.2016 - 18:41

Weil sie Bertolt Brecht zitieren können und andere das auch schon mal getan haben? lol

@rofl

02.09.2016 - 19:37

ich weiß, aber nimm es doch einfach mit humor...so ernst war es nicht gemeint.

wilson (ausgeloggt)

02.09.2016 - 23:14

https://www.youtube.com/watch?v=9dBzYkPWEyY

hätte nicht gedacht das mir die band auf eine gewisse art und weise nochmal sympathisch wird;
harte zeiten erfordern harte koalitionen!

Alex

02.09.2016 - 23:21

Würde das gerne scheiße finden, aber abseits von dem Ibiza-Synthie ist das musikalisch schon sauber.

:DDDD

03.09.2016 - 11:58

wow, ganz schön peinlich, wenn man das brechtzitat als rechtsrockreferenz interpretiert. aber wenn man sich nur durch youtube bildet...

ach komm

03.09.2016 - 12:08

das hat eigentlich keiner ernsthaft als rechtsrockreferenz interpretiert, der vergleich mit stahlgewitter war sarkastisch gemeint, um gegen jennifer rostock zu ledern... :D

muss auch mal erlaubt sein.

Mister X

05.09.2016 - 22:38

michael rubach ist ein dreckiger afd anhaenger. NUR DESSHALB hat er dem album keine ab 8 und aufwaerts wertung gegeben.
ich will nicht dass dieser mensch zu unseren konzerten kommt. und sobald wir erfahren dass er ebenfalls wie wir fuer einen preis nominiert sind, erpressen wir die veranstalter mit unserem nichtkommen, um den preis zu bekommen

eure nicht faschistische jennifer *bussi*

boneless

06.09.2016 - 22:10

Wow.

Und ich dachte schon, der Thron für den besten Song 2016 bleibt leer.

In 20 Jahren wird man sagen können: diese Band hat die AfD verhindert. Mit nur einen kleinem LIED!!

Gladio

07.09.2016 - 00:03

Alles, was gegen die beschissene AfD und ihre intelligenzgeminderten Wähler geht, die leider auch dieses Forum zunehmend verpesten, ist grundsätzlich erstmal gut, das ist sowieso klar. Aber die Band Jennifer Rostock bleibt dennoch außerordentlich beschissen und die Tatsache, dass sie eine Meinung vertritt, die ohnehin jeder vertritt, der 2 mal 9 addieren kann, macht sie in keinster Weise weniger beschissen. Das ist weder mutig noch in irgendeiner Weise bemerkenswert, sondern einfach fadesverhersehbarte Anbiederung an den Mainstream, wie es auch die grauenhafte Musik dieser Band ist. Also bitte ignorieren und zum nächsten Thema übergehen!

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.