Bon Jovi - Burning bridges

Armin

22.07.2015 - 23:12

http://www.focus.de/kultur/musik/bon-jovi-bon-jovi-veroeffentlicht-album-fuer-fans_id_4824321.html

Deutschland-VÖ inzwischen für 21.8. bestätigt.

R.S.

27.07.2015 - 07:37

Burning Bridges tracklisting:

“We Don't Run” (new)
“Saturday Night Gave Me Sunday Morning” (The Circle sessions)
“Mona Lisa” (Bounce sessions)
“Nothing” (Have A Nice Day sessions)
“Who Says You Can't Go Home” featuring Keith Urban (Have A Nice Day sessions)
“This Ain't Love” (The Circle sessions)
“State Of Our Union” (What About Now sessions)
“Shine” (What About Now sessions)
“Times Like These” (What About Now sessions)
“Beautiful Day” (Finding Neverland musical)
“Start Your Own Revolution” (A.K.A "Reunion")
“This Is Our House” (Greatest Hits)
“I've Giving Me To You” (What About Now sessions)
“I'm On My Way” (The Circle sessions)
“Second Chances” (The Circle sessions)
“The Ghost Of A Good Thing” (The Circle sessions)

Carsten

27.07.2015 - 10:04

Sicher wieder ein saugeiles Rock-Brett!

Rockige Grüße,
Carsten!

RockaBee

13.08.2015 - 19:30

endlich nochmal ne BJ Scheibe mit mehr tiefgang....

A Tear drop to the sea allein ist schon Bärenstark.


www.vk.com/wall-23787907_6477
unten bei Filter News ist der ganze Song zu hören...

Carl

13.08.2015 - 20:08

könnte auf Plattentests mal ne 6/10 werden.

BRMC

14.08.2015 - 16:42

Endlich nochnmal ne ROCKPLATTE von Bon Jovi

The MACHINA of God

21.08.2015 - 12:16

http://www.laut.de/Bon-Jovi/Alben/Burning-Bridges-97353

Dennisol

21.08.2015 - 14:17

Also die Besprechung ist ja nun wirklich eine Frechheit. Es gäbe sicher genug Gründe, das Album so schlecht zu bewerten, aber einfach nur sagen: "Band ist Grütze und nun denke ich mir ein paar pseudolustige Beleidigungen aus." Junge Junge, was eine eitle Type.

Kabelitz

21.08.2015 - 18:47

Die eitle Type findet nicht die Band, sondern das Album Grütze. Den Rest kann man natürlich so stehen lassen. :)

captain kid

21.08.2015 - 23:29

einfach stark! nach dem letzten album hatte ich meine bedenken, aber ich muss gestehen mit diesem neusten meisterstreich haben sie mich überzeugt. ehrlicher rock verpackt in einer schale aus ergreifendem humor. neben gaslight anthem und bruce springsteen wohl die authentistischte band. bitte mehr davon!!

christine, 42 Jahre

22.08.2015 - 05:48

was habe ich damals Bed of Roses gefeiert.
immer noch die schönste ballade ever.
ehrliche musik ohne pathos und gutes aussehen inclusive.das ist doch was frauen wollen.

Hugh

22.08.2015 - 14:51

Teardrop - saustark , Blind Love - fette ballade, burning bridges - feier ich mega, den song in einem irischen pub und die bude brennt! :-)

who would you die for - nach mehrmaligem hören weltklasse. we don´t run - traditioneller bon jovi stadion song - gefällt mir.

der rest ist ok.

man darf nicht vergessen, das ist kein offizielles studioalbum, dieses kommt im april, mai 2016. burning bridges ist ein album für die fans. daumen hoch.

The MACHINA of God

22.08.2015 - 14:54

Und offizielle Studioalben sind für wen genau?

nörtz

22.08.2015 - 19:41

Für Leute, die noch auf ehrlichen und handgemachten Rock stehen.

60 €

23.08.2015 - 03:07

Wunderschöner, handgemachter Rock!

hrhrhr

23.08.2015 - 11:32

lol

Armin

25.08.2015 - 21:49

Frisch rezensiert!

Meinungen?

TimLachs

25.08.2015 - 23:55

nicht gute cd!

das is mein meinun!


ok?

The MACHINA of God

26.08.2015 - 00:25

Sehr ok.

TimLachs

26.08.2015 - 00:43

@tmog

danke dir!

:-)
liebe nacht-gruesse aus dueren...

Nörgler

26.08.2015 - 10:06

das ist ein Prinzip-verriss der übelsten art.
Bon Jovi sind ja nicht gerade cool, aber deswegen noch lange nicht schlecht. ganz miese rezi

Darth Floersche

26.08.2015 - 12:09

"christine, 42 Jahre"
"ehrliche musik ohne pathos"

grandios.





we won´t rock you

26.08.2015 - 13:09

Als ob Pathos was Schlimmes wär :D

Das Wort "ohne" ist bei Bon Chauvi aber auch einfach das Wort, das die Band am besten beschreibt. Ohne Ideen, ohne Esprit, ohne Wumms, ohne alles. Nur eben mit mit Fönfrisur.

Einzige Ausnahme nach wie vor: "Hey God". Auch nach 20 Jahren noch ein Spitzensong für BJ-Verhältnisse.

richie

26.08.2015 - 15:52

Its my Life und Bed of Roses als Grenzpunkte des BJ-Kosmos zu nennen, ist doch auch ignorant. Mir ist nach Lesen des Textes jedenfalls nicht klar, warum das nun schlecht sein soll.

Dass man es mitsingen kann, dass es OOohs gibt – das sind ja nun per se keine miesen Songeigenschaften. Auch nicht, dass es zweifelhaften Personen gefällt. Man darf das ja scheiße finden. Aber begründen sollte man das schon.

seno

26.08.2015 - 15:58

Ehrlicher, handgemachter Rock mit emotionalen und kritischen Texten, die auch mal den Finger in die Wunde legen. Das alles von einer Band, die sich nicht verbiegen lässt, sondern straight ihr Ding durchzieht.

Der Rico

26.08.2015 - 16:00

In Deutschland sind die auch als PUR bekannt.

grodus

26.08.2015 - 18:15

Also, ich hab bon jovi jetzt schon 8 mal live gesehen und ich kann euch sagen (ihr ungläubige;)
das bon jovi weder anspruchslos noch schlecht ist.wenn man was über(rock)musik lernenwill sprich spielen,livepräsenz,ausstrahlung,songwriting.....
sollte man es lieber von alten bands machen, denn heut zu tage gibt es nur ganz weniger gute bands.
diese ganze skandinavien-vikinger-metal-scheisse hängt mir so zum hals raus.Die können ja technisch gesehen ganz gute musiker sein aber gerade diese bands sind total auf kommerz ausgerichtet.Die sind doch nur auf diesen möchtegern-vikingern aus mitteleuropa aus und behadeln das Klischee vom starken nordmann durch und durch.
Es gibt (fast)keine bands mehr wie früher die Menschenmassen mobilisiert haben,bands die Menschen inspiriert haben.

Bon Jovi hat es einfach.Die haben das besondere Etwas.Ihr könnt mir alles erzählen aber eine band,um eine richtige rockband zu sein die erfolgreich ist braucht mehr als super schnelle solis zu spielen,böse gucken oder ein auf ich-lass-mich-in-keine-schublade-stecken-und-deshalb-bin-ich-gleich-ein-rebell attittüde.

Hört euch songs wie "wild is the wind","something to believe in","my guitar lies bleeding...","livin´on a prayer","If I WAS YOUR MOTHER","lay your hands on me"," bad medicine"....
an um nur einige geniale songs von bon jovi zu nennen.
wer sagt bon jovi haben keine gute lyrics der het keine ahnung von der musik der band.echt nicht!
und eine sache die bon jovi zu was besonderes macht sind die songs an sich.
die haben laute,feelgod songs aber auch tiefgründige songs wie auch (ziemlich) geile balladen.

Zusammen gefasst: um erfolgreich zu sein muss man nicht mainstream sein(beispiel ac/dc,metallica,und natürlich Bon Jovi)
eigentlich waren bon jovi bis kurz vom 3. album fast völlig unbekannt, und der erfolg kam nicht weil sie softer geworden sind in wirklichkeit sind sie härter und rockige geworden.

P.S.: das neue album ist geeeeeeeeeeeeeeil!!!!

seno

27.08.2015 - 08:26


Zusammen gefasst: um erfolgreich zu sein muss man nicht mainstream sein(beispiel ac/dc,metallica,und natürlich Bon Jovi)

Revolverheld und Helene Fischer fehlen in der Aufzählung noch.

kack rezi

27.08.2015 - 09:40

kack rezi

Jürgen

27.08.2015 - 14:45

"hart und rockig" sind nicht unbedingt Attribute, die mit dem Produkt "Bon Jovi" in Einklang gebracht werden können.

Mainstream

27.08.2015 - 14:59

We Don't Run ist mein schlimmster Song des Jahres ^^

Store

27.08.2015 - 15:56

Die Texte sind 1a, wenn man denn versteht was die Band damit ausdrücken will und wen sie damit ansprechen möchte. Dazu müsste man sich aber etwas mehr mit der Band und der Geschichte der Band beschäftigen.

Das kann man hier wahrscheinlich nicht verlangen. XD

We don´t run finde ich bärenstark. So einfach ist das. ;-)

Store

27.08.2015 - 16:07

3/10 bei plattentests für eine bon jovi platte ist wie 8/10 für die platte von jemandem der ahnung von der sache hat. :-)

Darth Floersche

27.08.2015 - 16:44

["Die Texte sind 1a, wenn man denn versteht was die Band damit ausdrücken will"]

"wenn du die band nicht gut findest, hast du sie nur nicht verstanden."

schon immer ein killer-argument. hart wie deutscher krupp-stahl!

speedy

27.08.2015 - 19:05

Bon Jovi sind lebende Musiklegenden! Was die Jungs von 1986 - 1988 geleistet, erreicht und durchgemacht haben, ist bis heute unerreicht!

Zu dieser Zeit gabe es nur Bon Jovi in der Rockszene, fünf Ligen weiter unten kamen dann vielleicht die anderen Rockbands.

Sie haben die Musikwelt definitiv beherrscht! Sie haben unendlich viele Bands inspiriert!

Und heute? Heute beherrschen sie die Musikwelt immer noch und zwar auf ihre ganze eigene weise.

Kackstock

27.08.2015 - 22:26

Zu dieser Zeit gabe es nur Bon Jovi in der Rockszene, fünf Ligen weiter unten kamen dann vielleicht die anderen Rockbands.

Klaro. U2, R.E.M., Talk Talk, The Police, Springsteen, Depeche Mode und The Cure waren maximal Kreisliga...

ThxfromMars

27.08.2015 - 22:32

Also jeder der irgendwie meint Bon Jovi könnten keine Musik machen oder ihre Lieder wären langwilig,der muss ne Gehirnwäsche bekommen haben,bzw der versteht kein Wort Englisch und somit nicht die Inhalte der Songs!BJ sind auch live echt super!Da kann ich auf so ein Rotz wie Bohlen und DSDS verzichten!Ich frag mich wer solche Krähen überhaupt in die Tonstudios bzw auf Bühnen lässt!Heutzutage gibt doch jeder 2. Künstler eine Playbackshow!Bon Jovi sind einfach die besten! XD

Hugh

28.08.2015 - 09:27

Super Darth das du Store in seiner Annahme bestätigst!

Jeff Bridges

28.08.2015 - 12:41

Meine Anwälte sind kontaktiert. Mordaufrufe werden nicht geduldet.

Robert G. Blume

01.09.2015 - 12:01

Ich finde es befremdlich, was es für Menschen gibt.

Mainstream

01.09.2015 - 12:45

Ich kenne Bon Jovi-Fans, denen schon aufgefallen ist, dass die neueren Alben nicht an die Güte der alten Stadion-Hits heranreichen. Das macht aber grundsätzlich keinen Unterschied für sie beim Ticket-Kauf, denn sie können fest damit rechnen, dass bei Konzerten das bewährte Programm rauf- und runtergespielt wird.

Store

02.09.2015 - 13:14

Du scheinst bei noch keinem einzigen BJ Konzert gewesen zu sein, ansonsten würdest du so eine Behauptung nicht tätigen. Leider Bullshit von Dir.

Mainstream

02.09.2015 - 16:50

"BJ-Konzert". Huehue.

Bananas

02.09.2015 - 17:24

Was soll man auch auf einem BJ Konzert, wenn man deren Musik absolut beschissen und zum erbrechen findet? Wird dann die Musik auf ein mal besser, nur weil man ein Konzert besucht hat?
Ein Konzert verschleiert auch nicht, dass ein Großteil der Lyrics Bon Jovis einfach simpelster Schrott sind.
Den Fans mag und soll es ja auch gefallen, ist ja auch ok. Aber anspruchsvoll oder lyrscih wertvoll ist die Musik Bon Jovis nun mal einfach nicht, da können auch 500.000 Leute ein Konzert besuchen.

Store

03.09.2015 - 08:50

Ist zum Glück nur deine Meinung Bananas.

es geht um den satz "das bewährte Programm rauf- und runtergespielt wird", vollkommen aus der luft gegriffen, da mit abwesenheit geglänzt! :-)

Demon Cleaner

03.09.2015 - 14:04

vollkommen aus der luft gegriffen, da mit abwesenheit geglänzt!

Setlist.fm

beggar

03.09.2015 - 16:36

bon jovi st eine band, die mit den stilwechseln, die sie auf ihren alben betrieben haben, rockgeschichte geschrieben haben.

Store

07.09.2015 - 12:20

Möööööp, Mööööööp :-)

Thirty

07.09.2015 - 12:24

30 Years and still No 1 !

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.