Wilco - Star Wars

tuxx

17.07.2015 - 02:01

Neues Album, gerade eben veröffentlicht. Vorübergehend kostenlos zu haben hier: wilcoworld.net

Ituri

17.07.2015 - 06:54

Danke!

Demon Cleaner

17.07.2015 - 08:20

Oh geilo. Werd ich mir nachher mal ziehen.

captain kidd

17.07.2015 - 08:28

Bin gespannt, erwarte aber gar nichts. Der erste Song geht aber gleich ganz gut rein...

quasinebenbei

17.07.2015 - 09:56

Vielen Dank!

Blablablubb

17.07.2015 - 10:37

"Magnetized" klingt gerade am Anfang mal total nach Elliott Smith. Bin fast erschrocken. :D

Obrac

17.07.2015 - 10:41

Kriege irgendwie keine Bestätigungsmail. So wird der kleine Mann geprellt.

Blablablubb

17.07.2015 - 10:45

Dauerte bei mir auch ein bisschen, kam nicht sofort. ;)

Demon Cleaner

17.07.2015 - 10:45

Landete bei mir auch erst im Spam-Ordner.

Mister X

17.07.2015 - 10:54

haetten sie schon in 320 bringen koennen

humbert humbert

17.07.2015 - 12:01

Naja. Nett, dass das Album kostenlos ist, denn geschenkter Gaul und so. Tweedy Soloalbum vom Vorjahr war ja dafür ziemlich gut.

Obrac

17.07.2015 - 12:52

Immer noch nicht da. Diese Band hat einen zahlenden Kunden verloren.

Takenot.tk

17.07.2015 - 14:41

Erster Eindruck (knapp die Hälfte durch) ist eigentlich gar nicht so übel...

seno

17.07.2015 - 15:21

Ich wollte mich ja schon länger mal mit der Band beschäftigen. Vielleicht wäre das jetzt mal ein Aufhänger (wie oben schon erwähnt, geschenkter Gaul und so).

Schöne Aktion auf jeden Fall. Oder, um SPON zu zitieren So geht das, Bono

MopedTobias (Marvin)

17.07.2015 - 15:23

Unbedingt die Yankee Hotel Foxtrot hören, seno. Immer noch soo ein wahnsinnig starkes Album.

dreckskerl

17.07.2015 - 18:20

großer Fan.
und Urlaub bis jetzt 4 mal gehört.

Denke nicht, dass es das nächste reguläre Album ist.
Aber fast 33 minuten aus dem Nichts zu veröffentlichen, für mich als Fan saugeil.

Und es klingt geil, neu, reduziert, kantiger, es ist krautrockig und 80er, Beatles wie U2, Lou Reed, Waterboys an manchen Stellen hätte ich Tweedy stimmlich nicht erkannt.

You Sattelite ...sensationell!!!

einige weitere highlights...
braucht noch n paar hörgänge.

dreckskerl

17.07.2015 - 18:42

sehr eklektisch
das geht ja echt über alles was zwischen mitte 60er und frühe nuller musikalisch stattgefunden hat.
Jeff Tweedy ist schon ein Genius.

Was für 33 minuten.
track 11 geht von Pink Floyd 68 nicht nur wegen den singenden Sägen zu Mercury revs Deserters songs"...

Wenn das hier nur n Aufgelopp ist, dann bin ich echt richtig in Fanstimmung.

captain kidd

17.07.2015 - 19:00

schockt mich gar nicht. höre lieber weiter 70er-jahre santana...

dreckskerl

17.07.2015 - 19:47

ne danach hört es sich nicht an. auch wenn das cool wäre-

SPON

17.07.2015 - 20:21

So geht das, seno

humbert humbert

18.07.2015 - 17:49

Leider wirds nach mehrmaligen Hören einfach nicht besser. Langweilige Songs mit paar netten Momenten, wie z.B. das Ende von 'More..' oder 'You Satellite'. Die Produktion ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Wer kam eigentlich zudem auf die Idee 'Where Do I Begin' mit einem total unpassenden Ende zu versehen?

Aber ich will mich nicht groß beschweren, war ja kostenlos. Für einen, für den Wilco immer am schlechtesten war, wenn sie anfingen zu rocken ist die Scheibe, ich meine der Download, einfach nix.

lolrofl

18.07.2015 - 17:57

Ist DAS schlecht.

Obrac

18.07.2015 - 19:23

Aber ich will mich nicht groß beschweren, war ja kostenlos. Für einen, für den Wilco immer am schlechtesten war, wenn sie anfingen zu rocken ist die Scheibe, ich meine der Download, einfach nix.

Leider muss ichs beim ersten Reinhören erstmal oberflächlich bestätigen. Irgendwie recht belangloses Gedudel ohne große Momente. Kann mir nicht vorstellen, dass mir das gefallen wird.

Achim

18.07.2015 - 19:39

Lou Reed

!!! an mehr als einer stelle 1:1.

Achim.

der reinhörer

18.07.2015 - 20:44

kam mir eigentlich bei jedem album so vor, als wären die irgendwie schnarchig...

Mister X

18.07.2015 - 21:37

wie oben schon erwaehnt. einem geschenkten gaul... der erste song ist noch richtig gut. danach kann mans eigentlich vergessen. gehoert und wieder vergessen. auch nach dem dritten durchgang. waere als kommerzielles album schon dreist gewesen

Kuze

19.07.2015 - 00:26

Eher lahm. Mal schauen, was die nächsten Durchgänge abwerfen. Wobei Magnetized schon beim ersten Spin gut ist.

nicht genügend, setzen

19.07.2015 - 10:01

Is hier irgendetwas drauf was wilco noch nicht irgendwann schon mal in viel viel besser gemacht hätten? Ich denke nicht. Somit verzichtbar.

poser

19.07.2015 - 11:10

Finde es eigentlich ganz gut. Sicher kein Karrierehighlight, aber besser als die s/t und das Debüt allemal. Vllt. finde ich es auch besser als die Ghost Is Born. Mal schauen.

Das Noisige steht ihnen gerade jetzt. Hätten sie noch so ein Album wie The Whole Love rausgebracht wäre es ihnen nicht gut bekommen. Freu mich auf die Live-interpretation von You Satellite.

Blablablubb

20.07.2015 - 18:24

Bin kein großer "Wilco-Kenner", aber irgendwie klingen einige Tracks irgendwie nach anderen Bands (???)...

"More.." klingt doch mal total nach Queens of the Stone Age... :D

Also für lau find ich`s nicht übel bisher, aber sicher auch nicht überragend.

Wird`s denn ne` Rezension geben?

The MACHINA of God

21.07.2015 - 10:39

Oh, das kam überraschend. Muss ich mal reinhören. Auch wenn das Echo hier ja eher ernüchternd ist.

CadenCotard (unangemeldet)

21.07.2015 - 13:14

Finds auch "nur" gut. Für ein "richtiges" Album wäre mir das auch etwas zu schwach. Klingt halt als hätte man eine Session aufgenommen und für die Fans rausgehauen.

Plattenbeau

21.07.2015 - 17:15

Stilistisch sagt mir "Star Wars" mehr zu als die meisten anderen Wilco-Alben. Die Songs muss ich noch öfter hören, um zu wissen, ob das was längerfristiges werden kann. "You Satellite" hat mich definitiv gepackt.

dreckskerl

21.07.2015 - 18:43

Ich hab meine ürsprüngliche Euphorie etwas gedrosselt, da es sich wohl tatsächlich um das neue Wilco Album handelt...2 mal so lang wie "Less than you think".

Sehr knapp, aber ich mag immer noch diesen sehr rohen Sound.
Und es ist eine klare Ansage gegen den angedichteten Altherrenrock.
Ich denke sie wollten überraschen und das haben sie.

Inzwischen gehen mir auch mind. 4 weitere Songs, ausser dem sensationellen "You Satellite", sehr gut ins Ohr.
Die Gitarrensounds sind klasse auch wenn es zum Teil wie work in progress klingt.

Kann mir auch gut vorstellen, dass es bis zu einem weiteren Album auch nicht mehrere Jahre dauern wird.

captain kidd

21.07.2015 - 21:24

Finde es eigentlich ziemlich gut. Als Gesamtwerk besser als die letzten beiden Alben. Echt coole Gitarrensounds und Classic-Rock-Elemente.

Herder

21.07.2015 - 22:46

Ich habe es immer noch nicht wirklich geschafft das Album ganz in Ruhe zu hören, dennoch glaube ich einige schöne Sachen rausgehört zu haben; das ruhige "Taste the Ceiling" zum Beispiel.
Wie das hier aber besser als das fantastische "A Ghost is born" sein könnte, erschließt sich mir so auf Anhieb nicht.

dreckskerl

21.07.2015 - 23:24

@herder...wer behauptet denn dass?

petzer

21.07.2015 - 23:57

poser!!

poser

22.07.2015 - 01:11

Vielleicht. Bin nicht der größte Fan von dem Album. Sieht aber im Moment nicht so aus, als ob Star Wars das schaffen wird. Wilcos Diskographie ist dann doch zu gut.

Lichtgestalt

22.07.2015 - 09:32

So nach einigen Durchgängen: Das Album wächst.

Demon Cleaner

22.07.2015 - 10:12

Mir ist es auf Anhieb sympathischer als die letzten Alben. Schön, dass sie sich mal an einen etwas anderen Sound wagen.
Wie viel Substanz die Songs haben, kann ich noch nicht sagen.

Lichtgestalt

22.07.2015 - 10:39

Haste Wilco eigentlich schon mal live gesehen?

Demon Cleaner

22.07.2015 - 10:46

Leider nicht. Hoffe auf bald. :-)

The MACHINA of God

22.07.2015 - 19:40

Nach zwei Durchgängen gibt es mir nicht viel. Bin aber vielleicht auch grad nicht so in Wilco-Stimmung.

dreckskerl

22.07.2015 - 21:03

Live sollte man sie gesehen haben.
Ich hab sie 3 mal gesehen.
Zunächst zur Yankee Hotel Foxtrott Tour im kleinen Prime Club in Köln, paar Hundert Zuschauer, dann nach "Ghost is born", was mich am meisten weggeblasen hat.
2 Jahre später dann nach "Sky, blue sky", jeweils im E-werk.
Zuletzt leider nicht mehr.

Herder

22.07.2015 - 21:23

Ja, live sind Wilco wirklich ganz große Klasse!
Am Nachdrücklichsten für mich: Mit der "Summerteeth" in der Schorndorfer "Manufaktur". Puh, das ist jetzt schon mindestens 15 Jahre her und ich habe die Rückkopplungen bei "Via Chicago" immer noch wohlig im Ohr.

Lichtgestalt

22.07.2015 - 21:26

Live sollte man sie gesehen haben.

Und es gilt, sich links von der Mitte zu begeben, so dass man Nels Cline gut sieht.

humbert humbert

22.07.2015 - 22:14

2007 Stuttgart LKA. Via Chicago hat mich kurz in eine andere Dimension gebracht. Das erste Mal I Am Trying To Break Your Heart zu hören war zudem für mich was ganz besonderes. Das Lied war mein Liebe-auf-dem-ersten-Blick-Einstieg zu Wilco.

@ Herder
Aus dem Remstal?

Herder

22.07.2015 - 22:22

@humbert humbert: Nicht ganz: Ludwigsburg, meine alte Heimat. Da war es nach Schorndorf nicht so weit, für Wilco wäre ich aber auch noch weiter gefahren.

humbert humbert

22.07.2015 - 22:35

@ Herder
In Ludwigsburg war ich erst letzte Woche beim PH-Sommerfest. Waren da ansonsten früher oft im Waldhaus & selten mal in der Rofa.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.